+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Ansauganlage


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    21727 Estorf (landkreis Stade)
    Beiträge
    90

    Frage Ansauganlage

    Moin,

    mir ist nun augefallen das der Vorbesitzer meiner
    Schwalbe kr51 einen falschen Motor verwendet hat.
    Eigentlich ist da ja original ein m53 Motor drin ich hab
    aber einen m53/1 Motor von der kr51/1 verbaut.
    Nun brauch ich für diesen Motor diese Luft ansaug Anlage.
    Darbei frage ich mich jetzt: Passt dieser Luft berugungs kasten
    in den Rahmen meiner Schwalbe kr51?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Passt ja aber das ist ein bischen Arbeit , warum nimmst Du nicht einfach einen passenden Vergaser und das passende Ansaugstück

    Vergaser Bvf 16n1-1 T-Luftfilter
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Die "neue Ansauganlage" passt nicht in den Rahmen der KR51. Der Motor der KR51/1 ist kein Problem. Jedoch nur mit 16N1-1 Vergaser und Ansauggeräuchdämpfer in T-Form.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Die "neue Ansauganlage" passt nicht in den Rahmen der KR51. Der Motor der KR51/1 ist kein Problem. Jedoch nur mit 16N1-1 Vergaser und Ansauggeräuchdämpfer in T-Form.

    Gruß Peter

    Natürlich bekommst Du den Ansauggeräuschdämpfer in den Rahmen Peter
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    wie? aber nicht ohne zerstörung

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zerstören brauchst Du da Nichts , 2 Löcher M6 Bohren und eine kleine Ausfresung vertich , ich bin mir da nicht sicher aber ich glaube das da zur DDR Zeit die alten Lagerbestände auf die neue Ansauganlage der Kr51 /1 umgebaut wurden

    Eventuell weiss Rossy da mehr
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Tranquilo
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    Windeby / Friedland
    Beiträge
    434

    Standard

    nein man bekommt die ansauganlage dort nicht hinein . allein aufgrund der form des hauptständers und der untere teil wo die motoraufhängung ist passt kein kasten rein . ich hab vor 2 jahren das problem gehabt dass der rahmen meine /1 gebrochen ist , und da ich aber noch einen rahmen einer Kr51 hatte hab ich begonnen umzubauen , aber eben der kasten ließ sich nicht unterbringen ohne entweder den rahmen oder den kasten zu zerstückeln . ich habe nachher auch den 16 1-1 Vergaser genommen und das T-Stück . hab von den T-stücken sogar noch 1 oder 2 liegen .
    also , mach dir keinen aufwand , vergaser , t-stück , fertig . is ganz einfach .
    achso , damit das t-stück besser passt , nimm den stutzen zwischen vergaser und zylinder raus , den vergaser kannst du direkt an den zylinder packen , dann passt das t-stück und die läuft trotzdem sauber


    mfg alex
    143ccm , 7,5PS , 82 km/h

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Zerstören brauchst Du da Nichts , 2 Löcher M6 Bohren und eine kleine Ausfresung vertich , ich bin mir da nicht sicher aber ich glaube das da zur DDR Zeit die alten Lagerbestände auf die neue Ansauganlage der Kr51 /1 umgebaut wurden

    Eventuell weiss Rossy da mehr
    Ich habe gerade einen solchen Rahmen in Arbeit. Ich gucke morgen mal nach, ob das ohne nennenswerten Aufwand möglich ist.

    Aber auch das Bohren von Löchern, oder Ausfräsungen an der Motoraufhängung sind Arbeiten, die nicht jeder leisten kann oder wegen der Originalität überhaupt will.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    21727 Estorf (landkreis Stade)
    Beiträge
    90

    Standard

    geil leute danke für eure Hilfe
    ich hab den vergaster und das T-Stück noch auf lager

    danke

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    21727 Estorf (landkreis Stade)
    Beiträge
    90

    Standard

    eins noch dann muss ich aber aus platzgründen
    den Flansch zwischen vergaser und Motor weg lassen

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Wenn du dann auch noch willst, dass der Vogel sauber, abgestimmt, mit wenig Verbrauch und auf voller angedachter Leistung läuft: alten Dreiecksflanschzylinder (und dementsprechend den super kurzen Krümmer)... beides kann sich jedoch einwenig zur Sucherei entpuppen.

    Beim /1 Zylinder passen die Steuerzeiten nämlich nicht wirklich mit der kurzen T-Luftfilter Ansauganlage überein. Ich habe den SR4-2 mit /1 Zylinder niemals richtig gut abgestimmt bekommen (trotz verschiedenster für den T-Filter passenden Vergaser) und er hatte nen Verbrauch an der 4l Marke kratzend.
    Erst mit Dreiecksflanschzylinder (übrigends immer noch auf dem Serienschliff aus den 60ern), 16NK Vergaser (seltener Vorgänger des 16n1-1) und entsprechendem Krümmer läuft der Star super; ließ sich top Abstimmen und Verbraucht keine 3l ;3

    Aber das nur meine eigene Erfahrung mit der Thematik... gibt viele Leute die prä/1 Modelle mit /1 Zylinder fahren und es irgendwo gut gebacken bekommen haben.


    Nachtrag: mit dem alten Zylinder verliert man untenrum aber deutlich an Drehmoment... dafür geht er in den hohen Drehzahlen gut ab, sehr drehzahlgieriges Teil. Aber ja, wurde damals aber auch von den Steuerzeiten her für eine Spitze von 68km/h konstruiert; noch bevor der Staat nur 60km/h als Höchstgeschwindigkeitskompromiss für Simmen erlaubte. Daher wird die Höchstleistung erst bei höheren Drehzahlen erreicht... wohl einwenig mehr in Richtung Sperberartig von der Charakteristik.

    Nachtrag nr2: Der Auspuff der Modelle bis Ende 1967 war im Mittelteil übrigends geringfügig anders aufgebaut Ab 1968 wurde der Auspuffmittelteil nach Sperberart für alle folgenden Simsons benutzt.

    Ach ja, der Motor an sich kann mit allen Gebläse(und Sperber und S50)-Zylindern benutzt werden.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ansauganlage
    Von alexander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 17:32
  2. Ansauganlage Duo?
    Von Moppedfahrer79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 09:35
  3. Ansauganlage
    Von tobyasd im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2004, 15:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.