+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: ansauggeräuschdämpfer ausbauen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.11.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    47

    Standard

    hallo zusammen,

    ich wollt bei meiner schwalbe (kr51/1s) mal den ganzen luftweg säubern. wie kann ich nun den ansauggeräuschdämpfer abmontieren? oder krieg ich den auch irgendwie sauber ohne ihn auszubaun? oder is der dreck da drin sogar egal? so verdreckt wie der ist wurde der bestimmt noch nie gereinigt.


    edit:
    ach ja, wie überprüf ich am besten ob mein vögelchen irgendwo falschluft zieht? und wo wärn denn potenzielle stellen zum falschluftziehn?

  2. #2
    Tankentroster Avatar von schwalbenjonny
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    233

    Standard

    servus!!!

    bei meiner schwalbe kr511K musste ich den motor ausbauen um an
    die 2schrauben zu kommen!!
    du könntest die rote schutzkappe am unteren rand des dämpfers löse
    und ihn dadurch reinigen.


    stellen für falschluft sind sicherlich alle schellenverbindungen
    am gaser und auch hoch bis zum filter

    vergiss nit den luffi zu ölen


    cu
    max

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Um den Ansauggeräuschdämpfer abzubauen muß der Motor komplett ausgebaut werden um an die Befestigungsschrauben zu kommen. Weiter muß dann die ganze Blechhaube hinten runtergenommen und die hintere Schwinge ausgebaut werden und (hier bin ich mir jetzt aber nicht ganz sicher) auch das hintere, innere Schutzblech, glaub ich.

    Günstiger ist es vielleicht, den Ansauggeräuschdämpfer über Nacht innen mit etwas Benzin oder Kaltreiniger einzuweichen und früh dann an der Tanke in der Waschbox den ganzen Dreck mit Hochdruckwasserstrahl rauszuspülen. Vorher natürlich unten den Stöpsel entfernen und den Vergaser mit einer Aldi-Tüte abdecken oder einwickeln, damit da kein Wasser reinkommt..
    Zum Schluß die Brühe aus dem Dämpfer ablaufen und etwas austrocknen lassen (oder gleich mit dem Reifendruckluftschlauch an der Tanke trockenblasen).

    Falschluft kann an allen Vergaser- und Zylinderverschraubungen auftreten. Verzogener Vergaserflansch oder Zylinderkopfmuttern lose, Fußdichtung im A**** usw. Guck mal, ob irgendwo am Zylinder Öl raussaut oder schwarze ölige Flecken sind.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ansauggeräuschdämpfer ein/ausbauen
    Von Scav im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 10:10
  2. Ansauggeräuschdämpfer
    Von seiberbob im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2003, 07:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.