+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Ansauggeräuschdämpfer Öl und Sicherungsblech Einbaurichtung


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    70

    Standard Ansauggeräuschdämpfer Öl und Sicherungsblech Einbaurichtung

    Hallo

    ich strauchle gerade mit dem Einbau des Ansauggeräuschdämpfers

    1) Welches Öl nimmt man bei einem frisch gestrahlten und gepulverten Ansauggeräuschdämpfer innen zum Ausschwenken her? Reicht da ein beliebiges Motoröl?

    2) Gibt es für den Einbau des Sicherungsbleches mit dem der Ansauggeräuschdämpfer am Rahmen gesichert wird eine vorgeschriebene oder logische (?) Einbaurichtung? Ich habe leider keine Fotos gefunden

    3) ich habe eine kurze und eine Lange Schraube. Welche kommt wohin. In meinen Büchern habe ich dazu nichts gefunden

    4) Der Luftfilter der im Flansch des Ansauggeräuschdämpfers liegt und durch die Feder fixiert wird hat zwei unterschiedliche Seiten. Eine mit kleinen Ausstanzungen, die andere mit größeren länglichen Ausstanzungen. Welche Seite muss wohin zeigen?

    5) Dann bin ich gerade noch verwirrt, dass ich bei meiner KR 51/ K anscheinend zwei Luftfilter habe, einer am Ansauggeräuschdämpfe, der wohl mit einer Feder in der Gummimuffe an den Flansch gepresst wird und einer oben am Lenker. War das für die KR51/1 K so normal oder hat sich da wer gespielt?

    6) Spannend ist dass der Flansch auf den die Gummimuffe geschraubt wird nicht zu allen Seiten dicht auf dem "Hals" des Ansauggeräuschdämpfer verschraubt ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass beabsichtigt ist, dass dort Nebenluft gezogen wird. Sieht aber alles eigentlich Original aus....

    Danke und noch einen schönen Sonntag!
    Geändert von hobbit66 (18.05.2014 um 15:16 Uhr)

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Hallo, mit der Einbaurichtung des Sicherungsbleches kann ich dir leider nicht helfen, aber der Luftfilter in der Gummimuffe ist bei der KR51/1 nicht vorhanden und demnach bei dir zu viel.


    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Mit dem Sicherungsblech kann man eigentlich nüscht falsch machen. Unter die Schraubenköpfe und nach dem Festschrauben die beiden Laschen an je eine Schraubenflanke biegen.

    Peter

  4. #4
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Der Trichter sollte eigentlich fest und dicht auf dem Hals des Ansauggeräuschdämpfers sitzen (war wahrscheinlich verscheißt). Wenn der das nicht ist, kann man ihn schweißen (lassen) oder mit 2-Komponenten-Metallkleber kleben.

    Frank

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    70

    Standard

    Wegen dem Schlitz zwischen Rohr vom Luftberuhiger und Flansch: Ich mache morgen mal Fotos und poste diese.

    D.h. der Luftfilter und die Feder müssen dann raus und wurden bei der KR 51/1 nicht verbaut? Hier steht zumindest ähnliches:

    Luftfilter KR 51/1

    Bei AKF jedoch sieht man die Teile für die KR 51/1 verbaut



    Im Thread

    Ansaugreihenfolge Schwalbe kr 51/1

    macht "deoliber" mit seiner KRT 51/1 genau die gleiche Erfahrungwie ich. Auch er hat einen Luftfilter und eine Feder in der Gummimuffe bei seiner KR 51/1.

    Hmmm .....welche Aussage passt nun?

    Mir kommt's seltsam vor, dass ausgerechnet am Ansauggeräuschdämpfer der Filter wie bei der KR 51/2 verbaut ist. Beim Zerlegen hatte meiner Schwalbe ich überall noch die Alu Blechsicherungen / "Kabelbinder" verbaut. Also fast alles Original. Und bei der am schwersten zugänglichsten Stelle sollen KR 51/2 Teile verbaut sein? Es sieht bei mir in etwa so aus:



    Danke Euch nochmals! Vielleicht findet sich ja noch wer der es mit absoluter Gewissheit sagen kann.

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Absolute Gewissheit: Die KR 51/1 hat den Luftfilter oben am Lenker. Die Gummimuffe bleibt leer.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    70

    Standard

    So ich melde mich noch einmal zu meinen Thread

    1) Welches Öl nimmt man innen zum Ausschwenken. Das Teil soll ja Staub fangen.

    2) Anbei ein paar Fotos meines Luftberuhigers. Da sieht man relativ klar, dass da (bewusst) ein Spalt ist durch den Luft angesaugt werden kann. Verstehen tu ich's jedoch nicht, warum.







    Von der Seite sieht man dass der Flansch nur mit zwei Schweisspunkten befestigt ist.

    Könnt ihr bei Euch einmal schauen wie das ist.

    Danke!

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    1) Da kommt kein Öl rein. Das Ding soll Geräusche dämpfen. Für den Staub ist der Luftfilter zuständig. Irgendwann sammelt sich noch ein bissl Öl, was vom Vergaser zurückströmt, das ist aber eher Bug als Feature.

    2) Das kommt durch die Fertigung (schnell und billig), soll aber nicht so sein. Du kannst (und solltest) das also bedenkenlos abdichten.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    70

    Standard

    Danke Ralf

    Was empfiehlst Du zum Abdichten?

    Grüße
    Christian

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Billige Lösung: Panzertape. Je nach Anspruch und Können kann man das natürlich auch bis Schweissen oder Löten hocheskalieren.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Billige Lösung: Panzertape. Je nach Anspruch und Können kann man das natürlich auch bis Schweissen oder Löten hocheskalieren.
    Oder mit sikaflex zuschmieren oder oder...

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    70

    Standard

    sikaflex:

    Genau das habe ich jetzt genommen. Auspuffdichtmasse war nicht gut von der Viskosität her.

    Danke Tobias!

    Grüße
    Christian

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    oder jede ölbeständige Dichtmasse... Hylomar, Dirko HT etc.

    mein originaler hatte auch eine kleine ausbuchtung

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wedi Einbaurichtung
    Von Kachel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 11:32
  2. einbaurichtung simmerringe kr51/1
    Von bjudjuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 09:41
  3. Einbaurichtung Wellendichtring
    Von Heavyyyyyy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 08:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.