+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Ansaugreihenfolge Schwalbe kr 51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    30

    Standard Ansaugreihenfolge Schwalbe kr 51/1

    Hallo liebe Simsonfreunde,
    Ich habe mir vor kurzem eine zuwendungsbedurftige Schwalbe KR 51/1 angeschafft und brauche eure Hilfe.
    Da ich es zuvor noch nie mit einer Schwalbe bzw auch noch nie mit einem anderen Roller zu tun hatte ist mein Kenntnissstand sehr gering.

    Nun zur Frage: Ein Ende des Vergasers führt zum Motor, das Andere führt zur Ansaugmuffe, die dann in einen Blechkasten übergeht und von da aus führt ein schlauch nach vorne und endet vorn unter der Verkleidung im Nichts.

    Ist dies korrekt, oder fehlt da etwas? Ich vermisse da irgendwie eine Art Luftfilter. Wo würde ich diesen normalerweise denn finden?

    Ist es richtig, dass in der Ansaugmuffe rein garnichts drin ist? oder fehlt da auch was?

    Dann bräuchte ich noch Tipps was ich mit einem Tank mache, der nicht total verrostet ist, sondern nur leichte Rostansätze hat (innen). Google liefert da zwar tausend von Vorgehensweisen, doch welche ist die beste? Zitronensäure? Salzsäure? Katzenstreu? Kieselsteine und Diesel? Teure Chemie von Kreem?

    Ich freue mich über jede antwort :)
    vielen dank, flip

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Normalerweise endet der Schlauch am Beinschild in der Luftfilteraufnahme , ich denke Du hast ein Beinschild von der 2 Schwalbe , das Schild hat keine Luftfilteraufnahme , Du wirst Dir ein Beinschild von der Kr 51 -1 besorgen müssen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort,

    Die Aufnahme am Beinschild ist vorhanden, der Schlauch sollte dort auch von unten reinpassen.
    Aus was besteht denn dann der Luftfilter? Also reicht es wenn ich mir ein Luftfiltereinsatz kaufe und den da rein- lege/presse? oder fehlt da noch mehr?

    Tipps zum Tank?

    Vielen dank :)

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    über den Luftfilter kommt noch so eine Plastikabdeckung (AKF Automobile Kraftr)

    Die wird draufgesteckt und darüber wird dieses Alublech geschraubt.

    Zum Tank: Ich hab meinen mit einer Handvoll Muttern entrostet, hat gut funktioniert.

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Wenn der Tank wirklich nur ganz leicht verrostet ist, würde ich persönlich erstmal damit leben können. Ansonsten können wir dir auch nur Tipps geben die Google auch schon kennt - Aber gib mal die wichtigsten Kandidaten in die Suchfunktion ein, dann bekommst du ein paar Erfahrungsberichte mit den bekannten Mitteln.
    Denk daran dass ein Tank nach dem Entrosten blitzartig (<30 min) wieder neuen Flugrost ansetzen kann. Versiegeln ist deshalb eigentlich Pflicht.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von deoliber
    Registriert seit
    08.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10

    Standard

    Schau dir mal diese Abbildung an. Vielleicht hilft dir das weiter die benötigten Teile zu finden. Ersatzteile für SIMSON KR51/1 50ccm
    Wenn wir ehrlich sind haben wir doch alle einen Vogel, oder?

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    Vielen dank,

    Ich bin jetzt aber etwas verwirrt, denn auf dieser Abbildung sieht es so aus als käme der Luftfilter mit einer Feder zwischen Ansaugmuffe und Luftberuhigungskasten!?
    Auch seh ich hier nicht die Luftfilterabdeckung von ferri...

    ich bin davon ausgegangen, dass die Ansaugmuffe leer bleibt, und ich oben nur eine Luftfilterpatrone mit Abdeckung hinmachen muss!?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja die bleibt leer , das nur bei der Kr51-2 so
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von deoliber
    Registriert seit
    08.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10

    Standard

    Wie AKF zu der Abbildung schon schreibt dient sie nicht als Einbauanleitung. Ich hab Sie auch nur als Hilfestellung genutzt um kein Teil zu vergessen. Eingebaut hab ich sie dann in der Reihenfolge in der sie passten oder mir logisch erschienen.

    @Deutz40: Ich muss dir da widersprechen. Die Abbildung ist extra für eine KR51/1 und ich habe zufällig auch eine und alles so verbaut.

    Ich habe den ersten Filter am Anfang der Ansaugung wie von Ferri beschrieben mit der Plastikabdekung verbaut. Es geht aber auch in dem man den Deckel einer Spraydose etwas einschneidet und als Abdeckung verwendet. Den zweiten Filter habe ich mit der Haltefeder auch so verbaut wie auf der Abbildung.

    Bei den Filtern solltest du nich das Billigste vom Billigen kaufen sonst kaufst du zweimal! Auch die besseren Filter sind nicht teuer und haben den Vorteil das sie sich nicht so schnell zusetzen.
    Wenn wir ehrlich sind haben wir doch alle einen Vogel, oder?

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    Und wieso hast du 2 Filter verbaut???
    WAs du da schreibst sit recht viel Müll.

    Bei der Kr51/1 kommt er oben in das knieblech bei der /2 unten in die gummimuffe.
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  11. #11
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hi,

    bei der 51/1 kommt kein Filter in die Ansaugmuffe, auch wenn AKF das vlt. behauptet.

    Schematischer Aufbau des Ansaugweges gestaltet sich bei der /1 wie folgt, vom Vergaser beginnend:

    Vergaser - Ansaugmuffe (leer!) - Ansauggeräuschdämpfer (dieser Blechkasten, um den das Mopped ausenrum konstruiert wurde ;-) ) - langer Schlauch nach vorne unters Beinschild (Tachobereich) - Luftfilter - Abdeckhaube (rotes Plastik) - Abdeckung (die mit den zwei Schrauben unterm Lenker).

    Und die Original-, als auch die Zubehörluftfilter kannste getrost vergessen. Kauf Dir nen Schaumstoffeinsatz vom Peter (mal die Suche hier bemühen!), hebel den Deckel der Patrone auf, Kokos- oder Metallwollgelumpe raus, Schaumstoff rein, fertig.

  12. #12
    Schwarzfahrer Avatar von deoliber
    Registriert seit
    08.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10

    Standard

    Naja ich hab da damals bei mir einfach nur das erneuert was da eh schon drin war. Und das waren eben zwei Filter. Und warum sollte AKF eine Haltefeder für den Luftfilter in der Gummimuffe passend für die KR51/1 verkaufen wenn da gar keiner rein soll?
    Wenn wir ehrlich sind haben wir doch alle einen Vogel, oder?

  13. #13
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Egal, da kommt jedenfalls kein zweiter Filter rein, kannste ruhig glauben. Auch Web-Seiten irren sich mal ;-)

    Jedenfalls bau das überflüssige Ding aus. Der Vergaser muss dann wahrs. nachjustiert werden, und Du wirst vlt. von einer neuen Spritzigkeit deiner Schwalbe überrascht!

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    180

    Standard

    Hi flip,
    wenn du eine KR51/2 hast kannst du kein Luftfilter von der KR51/1 verwenden. Bei der /2 ist es richtig, die hat dort kein Filter! Das Filter findest zu in dem schwarzen Gummibehälter.

    Viele Grüße
    suum cuique - Jedem das Seine - Vorgelserie, S51 C, S53 E, Awo Sport

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    Also vielen Dank für eure Hilfe,

    Um dieses Thema zu beenden, schreib ich kurz was ich jetzt gemacht habe:

    Ich habe mir nun einen neuen orginal Luftfiltereinsatz bestellt, den werd ich hinters Knieblech auf den dort eingebauten "Trichter" drauflegen, dann kommt da die Abdeckung drauf, die ich bei meinen Ersatzteilen gefunden habe. Das alles wird dann von dem Blech nach unten gedrückt, das seitlich mit 2 Schrauben befestigt wird (ebenfalls bei meinen mitgekauften Teilen gefunden).

    Meinen Tank habe ich mit Katzenstreu (feste Kalk!? brocken) gründlich geschüttelt und anschliesend 2x mit Benzin ausgespült. Ist nicht perfekt, aber sollte vorerst reichen. Versiegelt hab ich nichts, da ein neuer Tank vermutlich weniger kosten würde als eine vernünftige Versiegelung.

    Vielen dank für eure raschen Antworten und ich hoffe das ich vielleicht euch auch i.wann mit Rat beistehen kann...
    Grüße flip

  16. #16
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Die neuen Tanks taugen allerdings nicht viel und werden gerne undicht. Den alten aufzuarbeiten ist sicher teurer, aber auch wesentlich langlebiger.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.