+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: anspringen


  1. #1
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard anspringen

    moin,

    ich habe da das ekelhafte problem mit dem anspringen wenn sie warm ist.

    wenn sie kalt ist springt sie im stantgas an, und ich brauch da nicht mal ganz durchtretten.

    -es ist eine 260 kerze rehbraun
    -16N3-5
    -luftfilter frei
    -auspuff frei.
    -unterbrecher neu


    wenn sie warm ist stotter sie manchmal ganz leicht.
    es sind auch keine gas löcher zu verzeichnen

    MfG Bohne

  2. #2
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Kerzenstecker, dann Kondensator. Hört sich arg nach Wärmeproblem der Zündung an. Sonst nochmal melden.

    Hth.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    schließe mich an aber würde erst den kondi wechseln weil 1. billiger und er ist es häufiger als der kerzen stecker

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moin moin

    wenn kalt und nur Standgas ist das sicher kein Wärmeproblem sondern ne falsche Vergasereinstellung.

    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    genau fubi hat , sehe ich genauso.
    mfg deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Zitat Zitat von Fubi
    wenn kalt und nur Standgas ist das sicher kein Wärmeproblem sondern ne falsche Vergasereinstellung.
    Also ich habe das so verstanden, daß sie im kalten Zustand ohne Probleme (also ohne Gas zu geben) problemlos anspringt. Deswegen kam ich eher auf Zündanlage. Dann fährt sie eigentlich ganz gut, um dann - wenn man sie warm ausschaltet und wieder warm ankicken will - mag sie nicht mehr ...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    dreh mal die kerze raus und schau sie dir ist sie rehbraun , dann mal zundungsdeckel abbauen und schauen ob am kontackt funkenflug ist ,
    wenn starker funkenflug dann den kondensator wechseln.
    am besten auch gleich die kerze und kerzenstecker.
    und mal den kontacktabstand kontolieren , wenn sie bei kalt gut anspringt und bei wahrmen motor schlecht , kann das auch zufiel frühzündung bedeuten.
    wenn sie bei warmen motor läuft und erst bei erneuten starten nicht anspringt
    kann auch der schwimmerstand im vergaser zu hoch sein und sie dann absäuft.
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Immer das Schnellste und Billigste zuerst - mach mal 'ne neue Kerze rein...
    Gruß aus Braunschweig

  9. #9
    Tankentroster Avatar von CBronson
    Registriert seit
    21.08.2003
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    116

    Standard

    Also ich hatte das gleiche Problem bis vor kurzem. Bei mir war es die Zündung, die mitlerweile von 1,5 v OT bei nur noch 1 v OT war. Meine 51/1ist da wohl sehr anfällig. Ich merke es schon wenn sie bei 1,25 V OT ist. Sie geht kalt mit etwa Halbgas noch recht gut an- ist sie aber warm muss ich sicher 10 Mal antreten bis sie anspringt. Ist die Zündung aber auf 1,5 -1,6 v OT eingestellt springt sie beim ersten antreten sofort an.

  10. #10
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    ich habe den kerzenstecker getausch.problem ist weg.ich werde aber bei gelegenheit noch denn kondensator tauschen.

    wenn sie kalt ist springt sie super im standgas an, also ohne das ich dabei gas geben muss.sie tukert bei 2000 u/min bis man gas gibt und dann läuft sie auch ihre 60Km/h

    MfG Bohne

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    2k U/Min sind kein tuckern....

  12. #12
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    zu viel oder zu wenig???

    MfG Bohne

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja Standgas ist bei 1200 U/Min

  14. #14
    Tankentroster Avatar von jony86
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    240

    Standard

    hi leute,

    hab dooferweise das gleiche problem. kalt springt sie sofort an, warm dann nur noch durch anschieben.
    jetzt habe ich allerdings auch eine neue dichtung in dem vergaser eingebaut die undicht ist (ebay dichtungssatz für 2,54€...), so dass da immer einige tropfen rauskommen. deswegen meine frage: könnet das vielleicht ein anzeichen des von Deutz40 angesprochenen problems mit dem schwimmerstand sein (7 beiträge hier drüber)?
    weil auch wenn das eine scheiß dichtung ist, so leicht dürfte da eigentlich kein benzin durchkommen. höchstens halt wenn das benzin bis oben ran steht...

    was könnte man in diesem fall dagegen machen?

    gruß, joui

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja das Benzin sollte aber 7 - 8 mm von der Oberkante entfert sein wenn der Schwimmer eingestellt ist

  16. #16
    Tankentroster Avatar von jony86
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    240

    Standard

    ähm... wie kann ich denn den schwimmer einstellen?
    also, da sind ja zwei schrauben. die eine - hab ich schon rausgefunden ( :) ) - für standgas einstellen. aber die andere? ka

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anspringen
    Von SchwalbeKr51I2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 20:31
  2. Anspringen
    Von SchwalbeKr51I2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 20:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.