+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: antriebsritzel


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard antriebsritzel

    moin brauch da noch mal ein tipp wie man am besten das antriebsritzel löst. wo is der trick? muß der ring am tachoring zurück gebogen werden? oder is sie einfach zu fest. dreht sich ja denn alles mit beim lösen. oder gang einlegen. wollt nur mal fragen eh ich alles kaputt mache. danke

  2. #2
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    gut wäre es, wenn Du mal sagst um welche Simson es sich handelt! Füll mal das Profil richtig aus.

    Gruß Ollipa


    www.go4cassens.wg.am
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    Ich habe das Schwalbenbuch von ..... Werner,hat mir sehr geholfen.Super Bilder anbei.Ausserdem hilft dir das Nest under Suche.Sorry undder mit dd,bin Franke.
    Gruß

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    also es is eine kr51/1 Bj. 73. das schwalbe buch hab ih seit heute auch. bloß diezbezüglich habe ich nichts gefunden. würd sonst einfach rohrzange zum gegenhalten nehmen. war bloß die frage ob es noch eine bessere methode gibt. danke erst mal

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    Kette aufs Ritzel ziehen,Tacho-Sicherungsblech zurückbiegen,Gang rein ,auf den Bock setzen,gegen den Uhrzeigersinn die Schraube lösen.
    Gruß

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    danke erst mal. werd das denn mal so versuchen. sicherungsblech is nehme ich mal an was das so verbogen aussieht oder?

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    Ja,eine Nase steht frei,treibt deine Tachoschnecke im Gehäusedeckel an.
    Gruß

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    ber ich soll doch nicht die nase für den tachoantrieb verbiegen oder? nur das blech oder?

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    Freilich,die Nase brauchst noch.Das nennt sich auch Sicherungsblech mit Tachoantrieb?
    Gruß

  10. #10
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    hallo nestler und nestlerinnen,

    meine frage zu dem thema ist:

    bei mir verursacht das Sicherungsblech mit Tachoantrieb und der gegenpart ein periodisches klicken ab ca 20km/h... beides hat leichte einlaufspuren... X(

    und die tachonadel gibt auch nur zweifelhafte werte an ....

    z.B. geht bis 55 und obwohl ich weiter beschleunige tut sich nur wenig an der anzeige, ab 60+ spielt die nadel dann total verrückt: schwanken um >10km/h oder endanschlag

    tachowellenantrieb ausgebaut gereinigt und gefettet - welle gefettet keine besserung
    tacho getauscht gegen nen anderen alten

    kann man da nich auch nen neuen Tachoantrieb mit dem schneckenzahnrad einbauen? oder geht das bei dem m53/1 gebläsemotor nich?

    lg andi aus berlin

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das geht wohl nicht.

  12. #12
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    schad ist's ....

    dann schmeiss ich halt das ganze klickerdiklackertachoantriebmachtwaserwilltachoged öns raus und es kommt ein digitaler von sigma rein basta!

    über die erfolge berichte ich dann in nem anderen thread.... in ferner zukunft wird das der fall sein.... bis dahin fahr ich halt nach gehör oder was das möff hergibt.

    lg andi

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Den Tachoantireb selber unten im Deckel hast du aber mal gefettet ???

    Und die beiden Bleche sollten keine zu großen einlaufspuren haben . Sonst abfeilen weil wenn der Deckel nicht zentrisch über der Welle liegt können sich beide Streifen nicht verbiegen.

    Btw wenn ne Tachowelle mal überdehnt wurde hilft nur eine neue. Das schlagen und springen klingt danach :wink:

  14. #14
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    jo,

    danke für die antwort schattenspringer,

    den antrieb im limadeckel hatte ich komplett zerlegt, gereinigt, und gefettet...

    beide blechzungen haben ca 2mm tiefe narben X(

    aber wie meinst du denn das?

    >>>>Sonst abfeilen weil wenn der Deckel nicht zentrisch über der Welle liegt können sich beide Streifen nicht verbiegen. <<<<<

    der limadeckel wird doch über die 3 befestigungsschrauben zentriert.... is ja soweit klar... aber wie meinst du das mit dem verbiegen? die blechzungen sind doch recht stabil und können / sollten sich doch gar nicht verbiegen, oder?

    lg andi

    edith fragt noch: kann man das irgendwie testen ob die tachowelle noch i.O. ist oder einfach neu kaufen und gut iss?

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Die Blechzungen müssen aber radial aufeinander gleiten können, denn Tachoantrieb und Kettenritzel sind nie exakt fluchtend.

    Wenn die so tief gekerbt sind, hakt das. zweirad-schubert.de hat die originalen Antriebe noch, du musst aber die Zähne nachzählen und ausdrücklich so bestellen.

  16. #16
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    grüss dich peter,

    ich probiers erstmal mit nachfeilen... genug fleisch ist noch vorhanden

    ist ja kein essentielles bauteil an der schwalbe.... dat wird schon werden...

    danke für die erklärung....

    lg aus berlin, andi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. ist das Antriebsritzel verschlissen?
    Von eltrash im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 21:22
  2. Antriebsritzel u Bremslicht
    Von Heinzs51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 19:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.