+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: antriebsritzel runter griegen, um simmerring zu wechseln...


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard antriebsritzel runter griegen, um simmerring zu wechseln...

    moin
    ich brauch dringend hilfe...
    motor ist auf der linken seite bereits auf... der simmerring ist nur noch halb drauf gehangen :-/
    wie grieg ich nun das ritzel runter??? habs probiert... sitzt irgendwie total fest...
    den kupplungskorb grieg ich auch net runter... muss der dazu überhaupt runter?
    dankee
    martin

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von adrian82
    Registriert seit
    17.05.2004
    Ort
    Oslo, Norwegen
    Beiträge
    615

    Standard Re: antriebsritzel runter griegen, um simmerring zu wechseln

    Moin,

    Zitat Zitat von martin90
    moin
    ich brauch dringend hilfe...
    motor ist auf der linken seite bereits auf... der simmerring ist nur noch halb drauf gehangen :-/
    wie grieg ich nun das ritzel runter??? habs probiert... sitzt irgendwie total fest...
    den kupplungskorb grieg ich auch net runter... muss der dazu überhaupt runter?
    dankee
    martin
    Jo, soweit ich weiss, muss der Kupplungskorb wegen der Schraegverzahnung erst abgebaut werden, damit du das Ritzel abbekommst (so ist es auch im blauen Buechlein von Simson beschrieben). Um den Kupplungskorb demontieren zu koennen, musst du aber zunaechst das Kupplungspaket herausbauen. Dazu musst du die 4 10er Schrauben/Muttern auf der Druckplatte abschrauben. Darunter findest du dann IIRC eine grosse Mutter, welche den Korb fixiert. Auf jeden Fall musst du Kurbelwelle/Kupplungskorb irgendwie festhalten, damit du die Muttern geloest bekommst. Normalerweise verwendet man dafuer son Spezialwerkzeug, wo eine Verzahnung drauf ist, welche in das Ritzel greift und am Gehaeuse befestigt wird, mit dieser Hilfe lassen sich die Muttern dann problemlos loesen.

    Adrian

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    ja diese 4 kleinen schrauben sind schon lose, diese große dahinter ist auch schon runter...
    nur brauch ich dazu dann einen abzieher?
    hab in der suche nichts passendes gefunden :-/

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Kupplung kann drauf bleiben wenn du nur das Ritzel abmachen willst. Sicherungsblech aufbiegen und die Mutter abmachen, dann das Ritzel einfach abziehen.

    mfg Gert

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    nur das ritzel runter ging nicht....
    hab zum glück noch nen passenden abzieher gefunden, und somit den kupplungskorb, und dann das ritzel runter gegriegt... nu ist alles neu gedichtet, nur die große papier dichtung für den seitendeckel fehlt, denn die war kaputt....
    und neue schrauben, weil die sooo hard angeknallt waren, dass trotz passendem schraubenzieher, und genug druck die köpfe kaputt gingen.. an einer ging gar nichts, da musste ich sogar den kopf abbohren...
    aber soweit passt jetzt alles...
    danke nochmal, martin

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von adrian82
    Registriert seit
    17.05.2004
    Ort
    Oslo, Norwegen
    Beiträge
    615

    Standard

    Moin,

    Zitat Zitat von martin90
    (...)
    nu ist alles neu gedichtet, nur die große papier dichtung für den seitendeckel fehlt, denn die war kaputt....
    Die ersetzt man sowieso immer durch eine neue. Dichtungen verwendet man bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Vergaser) grundsaetzlich nur einmal. Und da diese Dichtung aus Pappe ist, geht die fast eh immer beim Demontieren kaputt.
    und neue schrauben, weil die sooo hard angeknallt waren, dass trotz passendem schraubenzieher, und genug druck die köpfe kaputt gingen.. an einer ging gar nichts, da musste ich sogar den kopf abbohren...
    aber soweit passt jetzt alles...
    danke nochmal, martin
    Hast du bei den Schrauben versucht, diese vor dem Loesen mit Dorn und Hammer anzuprellen, danach loesen sie sich meist leichter ?

    Adrian

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Die Kupplung muß nicht runter.

    Wenn das Ritzel nict will ( hatte ich bis jetzt 1 mal ) na dann muß nen Abzieher ran)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simmerring am kickstarter wechseln!
    Von Hidi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 19:45
  2. Simmerring wechseln. Wie?
    Von Stephan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2004, 14:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.