+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Asbest in Bremsbelägen?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schrauber@Simson
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Lette
    Beiträge
    25

    Standard Asbest in Bremsbelägen?

    Moin,
    habe am Wochenende meine Bremsbeläge mit Schleifpapier angerauht. Danach habe ich gelesen, dass in den Bremsbelägen Asbest mit eingemischt wurde. Wenn ich diese jetzt anrauhe, wird doch bestimmt das Asbest in Staubform frei und ich atme das ein was ja hoch Krebserregend ist! Weiß einer mehr darüber, ob in den Bremsbelägen Asbest vorhanden ist?
    Danke für eure Antworten
    Mfg Eike

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ja, die alten beläge sind asbesthaltig.
    aber du wärst glaub ich der erste, der einen schaden davontragen würde
    ne ernsthaft, man hat ja schließlich nicht laufend kontakt zu den bremsbelägen, von daher ist das wohl eher ungefährlich :wink:

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn du da noch die "originalen" Bremsklötze aus der Neufertigung deines Mobils rausziehst, dann ja, da ist Asbest drin, und nein, das ist gar nicht gesund. Asbestfasern sind lungengängig, und klein genug, dass sie der Lungenschleim nicht wieder hochbefördert bekommt.

    Nachkauf-Beläge dürfen schon seit sehr langer Zeit kein Asbest mehr enthalten.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Und selbst wenn , was für ein Haufen Belege Du schleifen musst , bis es gefährlich wird .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    Deutz ist meiner meinung (!)


  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    So lange du nur Belege schleifst, gibt's ja auch höchstens Papierstaub ...

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    und wenn du noch papier mit feiner körnung benutzt, besteht die gefahr, dass auch noch feinstaub entsteht

    ok, jetz is auch wieder gut

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    "Cäsar, die Todgeweihten grüßen dich..." :-)

    mfg Gert

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    [...] "Hi Julius!" [...]

    mfG,
    Asterix & Obelix

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Geh mal vorsichtshalber davon aus, dass in den alten Dingern Asbestfasern drin sein können. Das heißt, du solltest das nicht gerade auf deinem Nachttisch abschleifen und dir dann hinterher eine Nase voll von dem Zeug reinziehen.
    Wenn du die Bremsen aber draußen im Freien bearbeitest und nicht gerade immer in der Windrichtung stehst ist das relativ ungefährlich.
    Selbst wenn du aus Versehen mal ein Stäubchen davon einatmest ist das sicher auch noch nicht weiter tragisch. Bis sich bei solch geringen Mengen eine Asbestose oder Staublunge oder gar Krebs entwickelt bist du vorher schon an Altersschwäche oder einer Säuferleber abgenippelt. Aber man muß es ja nicht darauf anlegen mit dem Lungenkrebs und so ... Also immer schön auf den Wind achten. :)
    Und zwischendurch nach jeder Bremsbacke immer eine oder auch zwei rauchen.

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ...... "jaaaaaaaaaa, er lebt noch......."


    ne okay, genug spam-scherze für heute :wink:

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja , ich kann bei solchen Dingern auch nicht anders
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    das ist allgemein bekannt
    manchmal bietet sichs einfach an :wink:

    an dieser stelle:
    meine scherze sind NIE böse gemeint

    mfG

  14. #14
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Wenn du die Bremsen aber draußen im Freien bearbeitest und nicht gerade immer in der Windrichtung stehst ist das relativ ungefährlich.
    Vorschlag:

    Geht doch mit Nass-Schleifpapier drüber, dann wird es noch "sicherer"!
    Vorher natürlich nass machen!

  15. #15
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    oder im regen schleifen.....
    oder einfach ganz dolle sabbern......
    oder die ganze zeit auf das werkstück lispeln: "assssssbesssssst, assssssbesssssst....."

    das wäre mein vorschlag^^
    okay, okay und nochmals okay: jetzt reicht's sogar mir

  16. #16
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Und selbst wenn , was für ein Haufen Belege Du schleifen musst , bis es gefährlich wird .
    @deutz,

    "Belege" schleift man nicht - die fälscht man allenfalls . Oder man schmeißt sie weg, falls Mutti oder das Finanzamt die nicht sehen wollen oder dürfen.

    Qdä

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Asbest in Bremsbelägen
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 12:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.