+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Atemschutzmaske gesucht


  1. #1
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Atemschutzmaske gesucht

    Ich suche nach einer guten Atemschutzmaske und möchte von euch wissen, nach was man am besten suchen sollte.

    Auf keinen Fall sollten es solche Dinger sein:
    3M Atemschutzmaske 8710 - Klassik, Schutzstufe: FFP1 (4046719143238) (8710) | eBay

    Ich bin Brillenträger, bei solchen Masken habe ich immer Dunst am Brillenglas, was doppelt blöd ist. Man sieht nichts mehr und der Staub schlägt sich auf der Brille nieder.

    Sollte eine Maske sein mit der man als Brillenträger gut zurande kommt und einen auswechselbaren Filter hat. Ich würde die Maske vielleicht 5-6x im Jahr nutzen.

    Viel mehr als 30€ will ich nicht investieren.



    Bin auf eure Vorschläge gespannt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Gibt noch die tollen russischen gasmasken aus nva-Beständen
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nimm die hier ,Bw Atemschutzmaske bei Der klapp es mit der Brille , habe ich selbst ausprobiert


    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...gJUapRf_CcbcOA
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Nee Deutz, muss nicht unbedingt sein...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Hallo Matze!
    Was soll die Maske denn können? Bzw. wofür soll sie Verwendung finden? Sicherlich wäre eine sog. Halbmaske ne Brillenträgeroption.
    Geändert von olympiablau (09.03.2013 um 16:06 Uhr) Grund: Rächtschraibung koregiehrt
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Schleifstaub von Lack, Holzstaub, und Roststaub, der auch widerlich in Nase und Rachen schmeckt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Ja der Nutzungszweck wäre schon wichtig. Wenns nur um Stäube geht, kenne ich eigentlich nur solche wie in deinem Link. Allerdings gibt es die auch mit Ausatemventil, ich denke da hättest du durchaus Chancen, dass die Brille nicht beschlägt wenn sie gut anliegt. z.B. 3M P1
    Ansonsten würde ich eine solche Art Maske keinesfalls ein ganzes Jahr nutzen wollen. Bei jeder Verwendung wird sie leicht feucht.... und so teuer sind sie ja nicht.

    Kannst ja mal hier schauen:
    Arbeitsschutz von engelbert strauss

  8. #8
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Nein, sicherlich würde ich die auch kein Jahr tragen, ich wollte damit nur klarmachen, das ich nicht allzu oft eine Maske brauche, dementsprechend keine 500€ ausgeben brauche.

    Also ich habe bisher mit jeder dieser Art von Masken schlechter Erfahrungen gemacht, auch mit Ventil, aber wie es aussieht, gibt es die mittlerweile auch mit umlaufender Dichtlippe. Irgendwas wird sich schon finden.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    sowas:
    Arbeitsschutz von engelbert strauss ?

    Ich mein die hat zwar austauschbare Filter, aber ist halt ein mortz Aparat für mal kurz anziehen. Oder wozu du das auch immer benutzen willst.

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Natürlich nicht so nen Oschi. Außerdem ist die für Lack.
    Irgendwas in diese Richtung sollte es schon sein.
    Arbeitsschutz von engelbert strauss
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Ja deine ist eine für Lack, ok Stäube steht auch noch was , mein "Oschi" könnte beides (versch. Filter)

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Auf keinen Fall sollten es solche Dinger sein:
    3M Atemschutzmaske 8710 - Klassik, Schutzstufe: FFP1 (4046719143238) (8710) | eBay

    Ich bin Brillenträger, bei solchen Masken habe ich immer Dunst am Brillenglas, was doppelt blöd ist. Man sieht nichts mehr ...
    Das Thema ist wirklich der blanke Frust. Es reicht ja schon eine Schutzbrille, die man aufsetzen möchte (z.B. beim Schleifen), und gar nichts geht mehr. Kann das also bestens nachvollziehen. Das Problem bei den normalen Masken ist, dass die feuchte Atemluft direkt aus der ganzen Maskenfläche wieder aufsteigt, direkt unter die Brille. Während ich auch noch keine einfache Lösung für das Problem gefunden habe, kam mir aber soeben ein Gedanke: Wäre ganz billig mal zu testen. Probier doch einfach mal eine Maske mit speziellem Ausatemventil (das alleine reicht aber auch nicht), und kleb dir dort ein Stückchen Schlauch dran, so dass die Luft etwas weiter vorn rauskommt. Siehste zwar aus wie´n Nasen-(und Brillen-)bär, aber was soll´s. Der Zweck heiligt die Mittel. Wenn ansonsten nichts aus der Maske austritt, müsste das gut funktionieren. Voraussetzung wäre natürlich , dass es die Luft aus dem Ventil heraus bedeutend einfacher hat als über den restlichen Weg.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Also ich bin auch Brillenträger und habe die 3M P3.
    Atemschutzmasken bei engelbert strauss
    Meine Brille ist heute zum ersten Mal seit 4 Jahren beschlagen, das war aber nachdem ich 2 Stunden lang Estrich aus dem Badezimmerboden geprügelt habe und dann eine kurze Pause gemacht habe. Ansonsten habe ich durch die gute Anschmiegbarkeit an mein unförmiges Gesicht keinerlei Probleme mit beschlagenen Brillengläsern. Nachdem die gröbsten Arbeiten dann vorbei sind werde ich dann in eine neue selben Modells investieren. Die Filter sind nämlich nicht austauschbar.
    Eben bei dieser Maske gibt es die Ausatemklappen die wie eine Membran wirken. Darum beschlägt die Brille auch nicht.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson (Schwalbe) Fachmann gesucht Raum: OSTFRIESLAND gesucht ...
    Von Eisenbahner1983 im Forum Simson Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 17:22
  2. Ersatzteilbezeichung gesucht. EDIT: neues gesucht
    Von GeroM im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 17:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.