Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Atomkraftwerke abgeschaltet werden ?

Teilnehmer
233. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja abschalten

    122 52,36%
  • Nein laufen lassen

    111 47,64%
+ Antworten
Seite 37 von 39 ErsteErste ... 27 35 36 37 38 39 LetzteLetzte
Ergebnis 577 bis 592 von 610

Thema: Atomkraft für den Umweltschutz


  1. #577
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Es glaubt doch niemand ernsthaft, dass ein Minister ein Fachmann im entsprechenden Ressort sein muss. Der Minister ist das arme Arschloch, dass dem Apparat sein Gesicht leihen soll und vors Loch geschoben werden kann, wenn etwas nicht so läuft, wie es soll. Gut, es wäre schon sinnvoll, wenn er sich in die Grundzüge der Materie einarbeiten kann (was man von einem Akademiker erwarten kann) und den Laden soweit im Griff hat, dass da nichts gravierendes ohne sein Wissen stattfindet. Er braucht den Blick für's Ganze, während er für die Details seine Mitarbeiter hat.

    Ralf, Politikwissenschaftler ohne Ambition auf ein Ministeramt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  2. #578
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Na ja, wir hatten in der Schule mal in einer Englischstunde einen Mathelehrer als Vertretung. Wir haben dann Mathematikuntericht gemacht. Er hätte sich ja als Akademiker in Englisch kurz einarbeiten können und uns Englischuntericht geben können!
    BLECH STATT PLASTIK!

  3. #579
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #580
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Sicher hätte er das gekonnt. Aber es ging ja um Oberflächliches Wissen - das hätte natürlich nicht ausgereicht um euer Lernbedürfnis zu decken, darum is er bei dem geblieben wo er Profi ist ..

    P.S. abgesehen davon is Mathe eh viel besser und spannender

  5. #581
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ich war in beiden Fächern schlecht!

    Okay, genug OFF TOPIC

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  6. #582
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Nachdem Ende 2011 bezweifelt wurde, dass die einsturzgefährdete Asse jemals von ihren radioaktiven Lasten befreit und geräumt wird, gibt es seit einigen Tagen immerhin eine einigermaßen konkrete Ansage: Mit der Rückholung könne erst 2033 begonnen werden. Unklar ist allerdings, ob der Müll bis dahin überhaupt noch zu bergen ist. Das ist leider keine gute Nachricht.
    --> Beginn erst in 20 Jahren: Asse-Bergung wird Langzeitprojekt - n-tv.de

  7. #583
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    2033:
    Bis dahin hatten wir 5 Bundesregierungen die alle noch mal daran rum schrauben ob holen oder nicht holen, wenn ja wie hohlen...

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  8. #584
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    2033:
    Bis dahin hatten wir 5 Bundesregierungen die alle noch mal daran rum schrauben ob holen oder nicht holen, wenn ja wie hohlen...

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Sowas geht allerdings auch nicht innerhalb kürzester Zeit, man muss erstmal sämtliche Infrastruktur bauen und entwickeln. Wie das Husch husch geht, hat man ja jetzt gemerkt...

    MfG

    Tobias

  9. #585
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Moin,

    Großbritanien will Atomkraft in einem Kraftwerk für 35 Jahre! subventionieren. Die EU-Kommission hat ein öffentliches Konsultationsverfahren eröffnet. Jeder Bürger kann nun bis zum 7.April Stellung nehmen. Die EWS-Schönau hat dazu ein Einspruchschreiben vorbereitet das si direkt von deren Seite Absenden lässt:

    EWS - Elektrizit

    Vll hat ja der ein oder andere intresse ein neues Groß AKW zu verhindern.
    Viele Grüße

  10. #586
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ich habe an der Aktion oben teilgenommen.

    Zur Energiewende; im Stern werden 7 Märchen der Stromlobby widerlegt.

  11. #587
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Im letzten Monat gab es kurz Wirbel um eine Idee der Kernkraftwerksbetreiber. Eon, RWE und EnBW möchten gerne "ihr gesamtes deutsches Nukleargeschäft mit allen Kernkraftwerken an den Bund übertragen."
    Bad Bank für Atomstromreste?: AKW-Betreiber wollen auslagern
    Das passt perfekt zu der Vorstellung von der Privatisierung der Gewinne und die Verallgemeinerung der Verluste.

    Der Bund will die Kosten jedoch nicht übernehmen, befürchten dennoch, dass die Konzerne ihren Verpflichtungen nicht nachkommen.
    Wer bezahlt den Atomausstieg?: Bund will Kosten nicht übernehmen

    In der Süddeutschen gab es dann zum Ende des Monats einen schönen Artikel zum Thema:
    Atomenergie - Jedes Unternehmen haftet für die Folgen seines Tuns

  12. #588
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Einige Fakten zur Kernenergie in einem Artikel: Der schleichende Atomtod

  13. #589
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Heute fand ich etwas, was es aus meiner Sicht wert ist, hier gebracht zu werden. In einem F.A.Z.-Interview von heute äußert sich Bulgariens Staatspräsident Plewneliew zu einem möglichen neuen AKW in seinem Land:

    "Bulgariens Sozialistische Partei (BSP) fordert den Bau eines zweiten Atomkraftwerks mit russischer Technik. Sie lehnen das ab. Warum?

    Ein zweites Kernkraftwerk würde 2000 Megawatt Strom produzieren und uns zehn Milliarden Euro kosten. Für nur 1,5 Milliarden Euro können wir aber ein Programm zur Energieeffizienz und Gebäudesanierung auflegen, mit dem das Land 2.000 Megawatt Strom weniger verbrauchen wird. Dafür gäbe es sogar europäische Fördermittel. Die Hälfte der Bulgaren lebt in schlecht isolierten Plattenbauten aus kommunistischer Zeit. Als Minister für Bau und Regionalentwicklung habe ich probeweise 50 solcher Gebäude sanieren lassen. Die Heizkosten sanken durch Doppelglasfenster und die Isolierung von Außenwänden um 40 Prozent. Zugleich würde ein im großen Maßstab aufgelegtes Sanierungsprogramm viele tausend Arbeitsplätze bei kleinen und mittelständischen Unternehmen im Bausektor sichern beziehungsweise schaffen. Aber leider gibt es in Bulgarien immer noch Politiker, die statt eines europäischen Energieeffizienzprogramms lieber zehn Milliarden Euro in ein russisches Kernkraftwerk pumpen wollen, von dem die bulgarische Bevölkerung kaum profitiert."
    --> F.A.Z.-Interview

    Das ist im wesentlichen das, was ich hier schon mehrmals vertreten hatte und im Prinzip kann man das auch auf andere Länder ummünzen. Kernkraftwerke scheinen heute das Gegenteil von sicher, effizient und nachhaltig zu sein.


    Die erneuerbaren Energien sind in Deutschland mittlerweile dabei die Braunkohle als größten Energielieferanten zu verdrängen und auch bei den Energiespeichermöglichkeiten tut sich etwas. In Schwerin ist z.B. im letzten Monat der größte Batteriespeicher Europas in Betrieb genommen worden.
    --> Welt - Gegen Flatterstrom

  14. #590
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ob die 25 000 Lithium-Ionen-Akkus so Ökologisch sind ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #591
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Ob die 25 000 Lithium-Ionen-Akkus so Ökologisch sind ?
    Kann uns doch egal sein. Hier bleibt alles schön sauber und wir können mit dem Finger auf die bösen Chinesen zeigen, die ja so viel Dreck machen. Globalisierung rockt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #592
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Jup super
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 37 von 39 ErsteErste ... 27 35 36 37 38 39 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweitaktöl und Umweltschutz
    Von IFLY2low4U im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.