Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Atomkraftwerke abgeschaltet werden ?

Teilnehmer
233. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja abschalten

    122 52,36%
  • Nein laufen lassen

    111 47,64%
+ Antworten
Seite 6 von 39 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 96 von 610

Thema: Atomkraft für den Umweltschutz


  1. #81
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja und was wird dazugekauft ? :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #82
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ich sag jetzt frech, nix! Wir exportieren doch mehr, als wir importieren.
    Genauso sollte es später auch mit der Technik für die alternativen Energien sein. :wink:

    Gruß
    Al

  3. #83
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich weiss das wir Energieimportland sind .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #84
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Dann schaff doch mal Belege dafür ran.

    Gruß
    Al

  5. #85
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Klick...
    Gruß aus Braunschweig
    Quelle: http://www.ag-energiebilanzen.de/

  6. #86
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Hmm...schade, da lag ich im Irrtum.

    Mit sowas, wie Harry es einbrachte, kann ich etwas anfangen. Mit einer einfachen Aussage ohne alles andere, nicht.
    Im SpON gibts eine Grafik über den Anteil der selbst erzeugten Energie am Energieverbrauch in D.



    Ich denke weiterhin, dass der Atomausstieg der einzige, richtige Weg ist und die anderen Länder einen Fehler begehen. Für eine Übergangszeit könnte man die moderneren Kernkraftwerke in D weiter laufen lassen. Langfristig gehören auch sie vom Netz genommen. Das geht natürlich aber nur, wenn es bis dahin gute Alternativen gibt.

    Gruß
    Al

  7. #87
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das ist das Problem , mit den Alternativen .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #88
    Tankentroster Avatar von HoomerJay
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    157

    Standard

    Atomkraft Ja Danke.
    Was ist denn mit den Windparks davon sollen doch auch Kühe verrückt werden. Mich nervt es wenn man unter diesen Windkrafträdern langgeht.

  9. #89
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Moin

    Und das mit den "alternativen" iss so ne Sache ....
    Nur ma so als "Vorschau" etwas übertrieben =)

    Windpark : woher bekommen die die Energie > Wind
    Wenn die Windkraftanlage Wind benötigen, verbrauchen die Wind
    Kein Wind mehr weil die Windkraftanlagen alles verbrauchen
    > Klimaveränderung( Windkraftanlagen sind ohne Wind
    nutzlos)
    Klimaveränderung > Bäume können sich nicht mehr "vermehren"
    Aussterben der Bäume > Keine Luft > Keine Menschen mehr


    Also der gesunde MIX aus allen zur Verfügung stehenden Energiequellen ist der Richtige Weg ... Und Atomkraft sollte man erst abschalten wenn man sicher sein kann das es die "Alternativen" auch wirklich das Leisten können was die Atomkraft heutzutage leistet


    Und ein wichtiger (und für die Unternehmen am wichtigsten) Grund sind die Kosten !!!!! Und die Atomkraft ist eben halt das Wirtschaflichste was es heutzutage aufm Markt gibt.


    Ein Vorschlag für die Automobilindustrie:

    Man nehme Solarzellen und eine Wasserstofferzeugunganlage und bringt diese nach Afrika (oder sonst wo, wo es viel Platz und Sonne gibt).

    > Also die Solarzellen produzieren Strom > der wird zum produzieren von Wasserstoff benötigt. Den Wasserstoff bringt man per Schiff nach Deutschland und betreibt damit die Autos. Wasserstoffautos gibts ja schon. Und das einzige was ausm Auspuff rauskommt ist H2O > Wasser.

    Nachteile > Kostet viel Geld
    Ein Sonnenreiches Land muss mitspielen
    Frachtkosten

    So ich glaub das wars jetzt

    mfg

    KRBURNER

  10. #90
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass man überhaupt so viele Windräder bauen kann, dass die den Wind so sehr "verbrauchen", bis keiner mehr da ist? Ich werd mir jetzt nicht die Mühe machen, das auszurechnen...

    Das Problem mit dem Wind ist ein ganz anderes (wie auch mit der Sonne): Man kann mit diesen Anlangen keine kontinuierliche Energieversorgung ohne Speicherung aufbauen, da die Produktion nicht konstant ist. Entsprechende Speicher sind noch nicht in praktikablen Größenordnungen und Wirkungsgraden verfügbar.

    Zu den Wüstenstaaten: Selbst im nahen Osten baut man lieber Kohlekraftwerke (diese werden mit billiger chinesischer Kohle betrieben, während man das Öl, auf dem man sitzt, für teuer Geld verkaufen kann), statt die Wüstenflächen mit Solaranlagen zuzupflastern. Diese hätten dort einen vielfach höheren Wirkungsgrad als hierzulande und würden auch keine Flächen beanspruchen, die einer anderen sinnvollen Nutzung entzogen wären. Die gewonnene Energie könnte man zu den von dir vorgeschlagenen Zwecken nutzen.

    Die Atomenergie an sich wäre schon eine sinnvolle Option, wenn da nicht das Problem mit der Lagerung der Abfälle wäre. Alles andere hat man bei modernen Entwürfen meiner Meinung nach im Griff. Aufgrund des genannten Problems scheidet sie jedoch als dauerhafte Lösung aus.

    MfG
    Ralf

  11. #91
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, nicht nur die Endlagerung der verstrahlten Abfälle ist ein Problem ist. Alleine nur die Halbertszeit des Atommülls ist ernorm. Dazu kommt eine latente Bedrohung durch unsachgemäße Handhabung, Fehlfunktionen und Defekten, Naturkatastrophen, Kriege, Terroranschlägen und nicht zuletzt durch
    Murphys Gesetz!

    Gruß
    Al

  12. #92
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Moin

    Klar war das mit dem Windpark nicht ganz ernsthaft gemeint.
    Allerdings gibt es Forscher die soetwas behaupten ( aber behaupten kann jeder etwas und soweit ich es weiß gibt es auch keine konkreten Zahlen dazu).


    Die Atomkraft wäre ideal , wenn die Abfälle nicht wären!!!!
    Und man darf auch nicht vergessen das es sehr Gefährlich wird wenn ein KKW ma in die Luft geht. Siehe Tyernobyl .
    Aber man heut zutage ja so moderne Technik das nichts mehr passieren kann
    *hust* sicher *hust*

    Ich erinner da nur ma an die Titanic. Warum ? Damals haben viele Leute behauptet " Nur Gott persönlich kann dieses Schiff versenken" Aber bei der Titanic hat es nur einen Menschen benötigt (den Kapitän).

    Und wenn wir es jetzt mal auf ein KKW produzieren, dann ist wenn wir einmal net aufgepassen,komplett Deutschland verstrahlt.

    Gruß

    KRBURNER

  13. #93
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von KRBURNER
    Die Atomkraft wäre ideal , wenn die Abfälle nicht wären!!!!
    Und man darf auch nicht vergessen das es sehr Gefährlich wird wenn ein KKW ma in die Luft geht. Siehe Tyernobyl .
    Aber man heut zutage ja so moderne Technik das nichts mehr passieren kann

    [...]

    Und wenn wir es jetzt mal auf ein KKW produzieren, dann sind wir wenn nur einmal net aufgepasst wurde, dann ist komplett Deutschland verstrahlt.
    Ja, was denn nun? Haben wir nun idiotensichere Technik, bei der nix mehr passieren kann oder nicht?

    Ich persönlich halte aktuelle Entwürfe für hinreichend sicher, was das Problem der Endlagerung natürlich immer noch nicht löst.

    MfG
    Ralf

  14. #94
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Habst gemerkt =) thx Prof

    Ich bin der Meinung das nichts sicher ist. Egal wieviel Hightech in einm KKW steckt PASSIEREN KANN IMMER WAS.

    gruß

    KRBURNER

  15. #95
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja richtig ,
    aber was ist ne gute saubere bezahlbahre und dauerhafte Lösung für die Energieversorgung , der Energieverbrauch wird steigen .
    Wind ist es nicht ,
    Solar , nee auch nicht und die Kombination auch nicht , leider
    Gezeitenkraftwerk , nee auch nicht , mann kann die Energie nicht soweit
    transportieren .aber sicher besser als die scheiss Windräder ,
    also was .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #96
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    So viel mit den Alternativen produzieren und dann die Atomkraft in der Hinterhand haben, falls mal mehr Energie benötigt wird, oder wenn man net alles mit den alternativen Produzieren kann.


    Gruß

    KRBURNER

+ Antworten
Seite 6 von 39 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 16 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweitaktöl und Umweltschutz
    Von IFLY2low4U im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.