Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Atomkraftwerke abgeschaltet werden ?

Teilnehmer
233. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja abschalten

    122 52,36%
  • Nein laufen lassen

    111 47,64%
+ Antworten
Seite 7 von 39 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 97 bis 112 von 610

Thema: Atomkraft für den Umweltschutz


  1. #97
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von KRBURNER
    So viel mit den Alternativen produzieren und dann die Atomkraft in der Hinterhand haben, falls mal mehr Energie benötigt wird, oder wenn man net alles mit den alternativen Produzieren kann.
    Beschäftige dich mal mit den Themen "Grundlast" und "Spitzelast" sowie mit der Reaktionszeit beim Hoch- und Runterfahren von Kernreaktoren...

    Davon mal ab... Wir haben in D aktuell einen Anteil der regenerativen Energien von ~15% am Energiemix. Das erklärte Ziel ist es, diesen Anteil zu verdoppeln. Dann sind wir bei ~30%. Woher der Rest kommen soll, ist das Problem. Öl und Gas sind teuer, Kohle extrem CO2-intensiv und zur Atomkraft haben wir uns hier ja schon hinreichend ausgelassen... Merken wir was?

    MfG
    Ralf

  2. #98
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Erstmal heißt es AKW... KKW würde ich als Kohlekraftwerk entziffern.

    Weiterhin ist auch für mich die Technik sicher genug. Alle Unfälle in der jüngsten Zeit waren nur im konventionellen Bereich der AKWs und Solche Gaus wie Tschernobyl... Lest euch einfach durch was die fürn Bockmist gebaut haben (Die Chronik beschreibts gut

    Das ist kein Menschlicher Fehler. Das ist dummes Handeln und damit können viele andere Sachen auch großen Schaden anrichten

  3. #99
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Warum gibt es eigentlich keine Akkus , die die Überschussleistung speichern können , müsste schön sein die Ernergie dann bei bedarf abrufen zu können .
    Dann würde Wind und Solar richtig Sinn machen :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #100
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Moin

    Gut daran habe ich jetzt net gedacht

    Neuer Vorschlag > Also man lässt ein AKW dauerhaft laufen
    dazu die Alternativen

    So jetzt komms > Wärend der Nacht ,wenn wenig Energie benötig wird, betreibt
    man mit der übrigen Energie Pumpen die Wasser in einen
    hochgelegenen Stausee pumpen .
    Und wenn mehr Energie (tagsüber) gebraucht wird, dann
    macht man die Tore des Stausees auf und betreibt durch
    den Höhenunterschied Turbinen.

    Eins wäre noch zu sagen : Die perfekte Lösung gibt es nicht.


    gruß

    KRBURNER

  5. #101
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    KKW ist eine gängige Abkürzung, daran würd ich mich nicht aufhängen.

    Zitat Zitat von Deutz40
    Warum gibt es eigentlich keine Akkus , die die Überschussleistung speichern können , müsste schön sein die Ernergie dann bei bedarf abrufen zu können .
    Wie bereits gesagt: Noch nicht in praktikablen Größenordnungen und Wirkungsgraden verfügbar. Hier gehts ja nicht darum, mal ein paar hundert Watt zu speichern. Des weiteren ist auch die Herstellung moderner Akkus ziemlich energieintensiv. Man würde das Problem also nur verlagern...

    MfG
    Ralf

  6. #102
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    KKW kenne ich nicht.. ( aber da fällts mir wieder ein Kernkraftwerk... ok... )

    @ Deutz Weil Akkus Gleichstrom speichern.

    Der Weg von Wechselstrom zu Gleichstrom zu Wechselstrom ist verlustbehaftet.

    Akkus speichern auch nicht 100 % der zugeführten Energie und Akkus sind sehr teuer.

    Bsp: Autoakku : 68 Ah 12 V --> 0,8 kwh --> 45 Euro ( und der ist schon günstig gekauft )

    Also Pro kwh 55 Euro "Batteriekosten "

    Das ist ne menge wenn du mal ne Indiustrieanlage versorgen willst.
    ( Im Werk in dem ich arbeite liegt im Durchschnit ein Verbrauch von 14 MW an )

  7. #103
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Moin


    Anstat der Akkus verwenden wir den Stausee.
    Der speichert ja auch die Energie.

    Gruß

    KRBURNER

  8. #104
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von KRBURNER
    Moin


    Anstat der Akkus verwenden wir den Stausee.
    Der speichert ja auch die Energie.

    Gruß

    KRBURNER
    Ja mit welchem Wirkungsgrad : Pumpe 50 - 60 % ( höchstens )
    Generator 50 - 60 %

    --> beilben von der eingesetzten Energie 25 % wieder zum rausbringen.

    Lohnt also nur für was : Spitzenlasten abfangen

  9. #105
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Moin


    Hast du einen bessern Vorschlag ??

    Gruß

    KRBURNER

  10. #106
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    So viele Stauseen und Pumpspeicherwerke kann man gar nicht bauen. Das mag in den MIttelgebirgen gehen. Aber versuch das mal in der Norddeutschen Tiefebene. Darüber hinaus wäre ja auch der Bau widerum mit Energieverbrauch und vor allem negativen Effekten auf die Umgebung verbunden.

    Darüber hinaus sind solche Speicher auch für die Spitzenlast gedacht. Wie du die Grundlast decken willst, hast du noch immer nicht erklärt.

    MfG
    Ralf

    P.S.: "Fällt dir was besseres ein" ist natürlich ne gute Frage. Aber auch, wenn man darauf keine Antwort hat, darf man feststellen, dass manche Ideen einfach nicht praktikabel sind :wink:

  11. #107
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Moin

    Die Grundlast wollte ich mit einem (oder 2) KKW (AKW) und den aufgeführten Alternativen abdecken.

    Bei jeder Lösung wird es Nachteile geben

    Naja anscheinend gibt es keine gute Lösung.
    Soll man die Energie die man über hat, einfach "wegschmeißen".

    Wenn man es vernüftigt angeht dann wird dies ein unendliches Thema weil es immer ihrgenwo etwas zu bemängel gibt. Egal wie gut ein Vorschlag auch ist.


    Gruß

    KRBURNER

  12. #108
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von KRBURNER
    Die Grundlast wollte ich mit einem (oder 2) KKW (AKW) und den aufgeführten Alternativen abdecken.
    Damit wirst du aber nicht weit kommen. Im Moment laufen allein in Deutschland 17 KKW und dutzende Kraftwerke mit fossilem Brennstoff zur Deckung dieser Last.

    Nur mal als Denkanstoß:


    MfG
    Ralf

  13. #109
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    Moin

    Schönes Diagramm :wink:

    So .... ich bin mit meinem Latein am Ende.

    Ich hab kein Plan mehr wie man das UMWELTFREUNDLICH lösen will.

    Ich rufe hier mit alles Nestler auf Schickt eure Vorschläge!!!!!!!!!!!!!

    Aber ich schätze das wird die Angie und ihre Kollegen schon schaukeln =)
    Weil wenn es so einfach wäre, hätten die das schon längst umgesätzt.


    Naja Prof hast es endlich geschafft ich zieh mich zurück, da du aber anscheinend viel drüber weißt, interressiert es mich was du so denkst wie man es lösen sollte ?

    Bin gespannt auf deinen Vorschlag ,

    gruß

    KRBURNER

  14. #110
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja dann bauen wir noch ein paar Stück und alle sind zufrieden .
    .................................................. .................................................. .......................Und nein Du hast das Spiel nicht begriffen , wir machen Vorschläge ,
    und Ralf sucht immer was dagegen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #111
    Tankentroster Avatar von jony86
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    240

    Standard

    Aber schneiden sich denn die ganzen Grünen und SPDler und wie sie alle heißen nicht selber ins Fleisch, wenn sie die baldige Schließung aller KKWs fordern? Weil irgendwie muss der Bedarf ja gedeckt werden. Und bis es genügend erneuerbare Energien gibt vergeht garantiert noch ein Weilchen... Also müssen die fossile KWs den Bedarf decken, oder? Meiner Meinung nach auch nicht gerade Umweltfreundlich... Was haben eigetnlich alle gegen Kernkraftwerke?

    EDIT: Steht das hier überhaupt zur Debatte?
    War zu faul mir alles durchzulesen...

    EDIT 2: Dumdidum :)

  16. #112
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das ist es ja.

    Viele politische Probleme brauchen Zeit und Know How um gelöst zu werden und nicht ein verqueres und starres Denken a la " Atomkraft nein Danke nie wieder "

+ Antworten
Seite 7 von 39 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweitaktöl und Umweltschutz
    Von IFLY2low4U im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.