+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 31

Thema: Ausgemottet


  1. #1
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Hallo, bin neu hier und hab mal eine ganz spezielle Frage.

    Wie stark muß eigentlich die Dichtung zwischen dem Motorblock und dem Kopf sein.

    Ich hab die Schwalbe nach fast 5 Jahren wieder in Gang gesetzt und festgestellt, daß meine Kopfdichtung hin war. Da hab ich mir halt selber eine aus Alu gedreht, aber der Motor tut ein bischen seltsam und ich hab die leise Vermutung, daß der Kolben oben irgendwie ein wenig anstößt.

    Ich weiß ich hätt eine kaufen sollen, aber würde mich trotzdem über die Stärke freuen.

    SUS

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Zwischen Zylinder und kopf gehört keine Dichtung, da dichtet Metall auf Metall ab Es kommt nur ne Dichtung zwischen Zylinder und Motorrumpf

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Stimmt!

  4. #4
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Ups, man lernt doch nie aus.
    Danke für den Hinweis.

    SUS

  5. #5
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Also die Dichtung hab ich wieder ausgebaut.

    Leider säuft mir die Kerze regelmäßig ab.
    Ich hatte die Hauptdüse auf 1 mm aufgebohrt, das war ja dann auch kein Wunder. Mittlerweile hab ich mit eine gedreht, die hat jetzt eine 0,65 mm Öffnung an Stelle der originalen 0,67mm.
    Das sollte also nicht das Problem sein.

    Die Woche werde ich das gute Stück noch mal komplett auseinander nehmen und auch den Auspuff reinigen, es tropft nämlich schon aus allen Verbindungsstellen.

    Wenn ich den Kolbenraum ausblase und die Kerze trocken habe, dann läuft sie ein paar Sekunden und geht dann aus. Wenn ich die Kerze rausschraube ist die klitschnass.

    Wenn mir niemand was anderes rät, werd ich mir wohl, wenn nach dem Zusammenbau das Problem nicht behoben ist, wohl einen neuen Vergaser zulegen.

    SUS

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Nimm doch erstmal ne originale Hauptdüse. Dann schnappst Du Dir die FAQ und stellst mal Vergaser und Zündung richtig ein. Dann sehen wir weiter!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Versuch eine richtige Düse und keine Selbstgebaute.

    Dann versiegen auch die Schmodderquellen im Auspuff wenn der Motor anständig eingestellt ist. Klingt ämlich danach dass deine Selbstbaudüse viel zu fett läuft

    (btw ist nicht nur das Loch der Düse wichtig sondern auch die Dicke. Ein Loch in einem ganz dünnen "Blech" zerbstäubt nämlich. Ist das Loch eher wie ein Kanal gearbeitet gibts nen Strahl)

  8. #8
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Ich hab mich schon schlau gemacht und einen Simson-dealer um die Ecke rausgefunden.
    Nebenher hab ich mal den Schwimmer versucht einzustellen. Wenn ich nicht wüßte, daß es fährt, ich würde es schier nicht glauben.

    Danke für die Tips, ich halt mich dran und berichte von den Erfolgen, so es welche gibt.

    SUS

  9. #9
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Hallo!

    War heut bei Simson Strauch in der Reiterkaserne und hab mir Originaldichtungen und eine nigelnagelneue Hauptdüse gekauft.
    Alles zusammen fürn sechser.

    Bin zum Schwälbchen, hab alles schön korrekt zusammengebaut, habs angetreten und es lief. Es lief genau 10 Sekunden, dann war die Kerze wieder abgesoffen. Da war ich ein wenig verzweifelt. Hab die Kerze wieder raus, getrocknet und eingebaut und wieder das selbe.

    Morgen kauf ich mir eine kleinere Hauptdüse mit 0,5 mm und wenn es dann immer noch nicht klappt, dann hol ich mir am Freitag einen neuen Vergaser, ich habs langsam satt, nur gut, daß das Wetter so mies ist.

    Wenn sonst noch jemand einen Tip hat, nur zu.

    SUS

  10. #10
    geist333
    Gast

    Standard

    Kontrolier mal erst deinen Choke. ne 0,5er Düse ist auf jeden Fall zu klein und gehört da nicht rein. So wie du das Beschreibst kriegt di zuviel Sprit vom Choke. entweder hängt der oder die kleine Gummidichtung ist über den Jordan gegangen. Enen neuen Vergaser würd ich mir sparen.

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    das problem hatte ich auch
    aber als ich dann einen !!!KOMPLETT!!! originalen vergaser drinne hatte durfte ich die beste zündung und rehbraunste zk meines lebens sehen .
    versuchs mal

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Vielleicht ist auch die Vergasernadel zu hoch gehangen?

  13. #13
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Ich hab mir heut bei Meister Strauch einen Bing 17 gekauft und eingebaut.

    Hatte eine Menge Spaß mit den Bowdenzügen, aber letztendlich hat es doch geklappt. Dann hab ich sie angeworfen und sie lief wieder ein paar Sekunden, dann machte das Schwälbchen pfffffff und aus war es. Die Kerze war wieder komplett nass. Das Ganze hab ich 5 mal probiert, jedes mal das Selbe, Bowdenzüge haben 1 - 2 mm Spiel und eigentlich sollte das Teil tun.

    Morgen schau ich mal unter den Deckel von der Zündspule, vielleicht ist da was verschnutzt oder so. Viel Ahnung von der Elektrik hab ich zwar nicht, bin mehr der Mechanische, aber vielleicht findet ein blindes Huhn auch mal ein Korn.

    Wie sagten doch die zwei Schweine vorm Computer:
    "Unsere Väter hatten es noch gut, die brauchten bloß ins Uhrwerk schauen."

    SUS

  14. #14
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Original von geist333:
    Kontrolier mal erst deinen Choke. ne 0,5er Düse ist auf jeden Fall zu klein und gehört da nicht rein. So wie du das Beschreibst kriegt di zuviel Sprit vom Choke. entweder hängt der oder die kleine Gummidichtung ist über den Jordan gegangen. Enen neuen Vergaser würd ich mir sparen.
    War auch die Vermutung vom Meister Strauch und ich hab es vorm Vergaserwechsel geprüft. Sah alles gut aus und war nicht die Ursache.
    Hab ich halt jetzt zwei Vergaser.

    SUS

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Bevor Du den halben Motor auseinander nimmst, teste mal die üblichen Verdächtigen. D.h. Zündkerze, Zündkerzenstecker und -kabel, evtl. die Zündspule und in manchen Fällen auch der Kondensator (sic!).

    Gruß!
    Al

  16. #16
    SUS
    SUS ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von SUS
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    72

    Standard

    Hallo!

    Heute hab ich mal den Tank abmontiert und mal angeschaut. Irgendwie hab ich ein längeres Röhrchen reingebaut, vor drei Jahren, um mehr Reserve zu haben (Wie dämlich kann man eigentlich sein?). Und natürlich war der Reservekanal voll Rost, da konnte nicht viel durchlaufen.

    Also alles schön geputzt und wieder zusammengenagelt und dann hab ich den drei Jahre alten Sprit mal gegen eine Neue Tankfüllung ausgetauscht.
    Kerze getrocknet und dann kam der große Moment.

    Angetreten und sie lief diesmal schon 15 Sekunden, bevor es wieder pfffff machte und einen schöne weiße Wolke kam.

    Es scheint also doch was Elektrisches zu sein.
    Wenn ich aber die Kerze im Stecker an den Motorblock halte, dann sieht das für mich wie ein Feuerwerk aus, wenn ich den Kickstarter bewege.

    Ich bin ziemlich frustriert, und mach jetzt erst mal Wochenende.
    Morgen bin ich in Fellbach zum Flohmarkrt, da verscheuer ich den Hobel an die Russen. (War´n Scherz)

    SUS

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.