+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Auskuppeln - nach Last- Motor dreht hoch


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard Auskuppeln - nach Last- Motor dreht hoch

    Guten Abend an alle.

    Die "Kurzfassung".

    Regnerierter S51 Motor mit Vape Zündung und Bing Vergaser
    400 km runter
    in Schwalbe verbaut

    Symptom: Der Motor dreht bei erreichter Betriebstemperatur unkontrolliert hoch beim Auskuppeln; aus dem 1. Gang beim hochschalten; aus dem 4 Gang sobald die Drehzahl höher war als das was man normal als mindestens noch fahrbar ansehen kann. Also so bei 40 km/h, bzw wenn man schneller war. Ich kann die Drehzal aber wieder einfangen wenn ich wieder einkupple und mit Kraftschluss praktisch im 4. Gang wieder auf 40 runterbrems und dann erst wieder auskupple.

    Ansonsten läuft der Motor echt Sahnemäßig. Springt super an, hängt gut am Gas, Spritverbrauch normal, kurzfristig mal auf 65 km/h gehabt schon (tacho) und eiert Minutenlang schön gleichmäßig mit recht niedriger Drehzahl im Leerlauf vor sich hin.
    Weiterhin ausschließen kann ich den o-ring am vergaser, dreck im vergaser und allgemein im spritsystem, verbindungen zylinder-krümmer-auspuff, hängenbleiben von bowdenzügen bzw. geöffnetem gaschieber/chokeeinsatz.

    Bleibt ja eigentlich nurnoch Falschluft, denke aber das ich die ebenfalls ausschliesen kann, da der Motor ja erst 400 km runter hat und bei LT gemacht worden ist. Und dann müsste ich das problem ja immer haben und nicht nur im 1. und 4. gang... Ein anderer Gedanke von mir ist, das sich irgendwie irgendwo gemisch ansammelt und dann beim schliesen vom gasschieber ungewollt nachgesaugt wird..muss ja nich viel sein damit der Motor ohne Last hochdreht. Wenn ich einfach nur vom Gas gehe im 4. und nicht auskuppel dann schiebt der Motor auch nicht nach, sondern Motorbremse tritt in Kraft. Soll man beim 2-takter aber nicht machen hab ich gehört?

    also, was ist jetzt los? Gemisch zu fett und sammelt sich irgendwo?
    hoffe ihr könnt mir helfen!

    Grüße!

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Problem besteht immer noch..

    Habe heute den Vergaser gereinigt, obwohl der definitv noch blitzeblank war und zudem den Motor mit Startpilot ertränkt an den entsprechenden Stellen, ohne Ergebnis..

    Hat keiner n tip? Ist nich gerade angenehm, zumal die Einfahrphase ja noch nicht vorbei ist...

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Entweder ist die Tankbelüftung nicht ganz frei , der Benzinhahn nicht sauber oder Du hast nen Bingvergaser auf der Schwalbe montiert , wenn das alles nicht ist ,
    dann solltest Du Dich an Deinen Regenerator wenden , da es sein kann das der Motor Nebenluft durch den Wellendichtring oder der Mitteldichtung saugt.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Tankbelüftung und Benzinhahn werde ich überprüfen!
    Ja Bing ist montiert, sollte aber doch laufen!
    Nebenlufttest hab ich ja gemacht ohne Ergebnis!

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Bing ist schon ok. Sollte problemlos in der KR51/2 laufen. Eigenartig ist das aber schon. Alle in Frage kommenden Faktoren wurden ja überprüft. Am wahrscheinlichsten wäre der hängenbleibende Chokezug oder Gasschieber, danach Falschluft. Hm, schon rätselhaft. Auch wenn der Vergaser viiiiiel zu mager eingestellt sein sollte, dürfte das Verhalten nicht gar so extrem sein. Wie sieht denn die Zündkerze aus?

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    wenn Du die Klemmschraube des Gasers zum Flansch zu fest angezogen hast,quasi überzogen hast,verzieht sich in dem Bereich das Gehäuse.Da hilft dann auch kein intakter O-Ring mehr,spätestens bei Betriebswarmen Motor ziehts da dann Falschluft.Du kannst folgendes ausprobieren:besorg Dir weisses Teflonband aus dem Baumarkt (solches für Gewinde Wasserrohre statt Hanf) und wickle das streng drei bis vierlagig auf den Flansch bevor Du den Gaser aufschiebst.

    mfg

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Zündkerze ist braun-leicht ölig was wohl an dem gemisch liegen wird, hab jetzt noch 1:33 im Tank, nächste Füllung wird dann 1:50. dann wird die Kerze wohl "rehbraun" sein.

    teflonband hab ich glaube ich sogar noch da, werde dann gleich nachm frühstück mal rausgehen und testen! aber an sich hab ich den nur so fest angezogen das sich nix mehr verdreht!

    was mich eben auch stark wundert ist, dass der Motor sich halt nur so verhält wenn ich aus dem 1. oder 4. gang auskuppel.. Falschluft müsste ja auch in den anderen beiden gängen angesaugt werden :(

    To-do:

    Tankentlüftung
    Benzinhahn
    Teflon

    Danke schonmal! Ich werde berichten!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö , beim anfahren im 1 Gang und beim fahren im 4 Gang wird der Motor meisst
    mehr belastet , und zum Bingvergaser , da kann es sein das nicht genug Kraftstoff
    nachkommt , durch die niedrige Tankposition kann es da Probleme geben , es ist da wichtig das genug Sprit durch den Hahn kommt , und die Tankbelüftung sauber ist.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Nur um das hier nicht ungelöst zu lassen.

    Habe die Tankentlüftung mal ordentlich durchgestochen obwohl das Loch frei war, soweit ich sehen konnte. Aber wer weiß, evtl n versteckter Krümmel irgendwo.
    Außerdem den benzinhahn ausgebaut und zerlegt. War aber auch optisch nichts zu erkennen.

    Jetzt scheints aber zu gehen. Bin gerade mal 5km gefahren da gerade die Sonne rausgekommen ist und konnte nichts feststellen.
    Zur Vorsicht werde ich aber auch noch zusätzlich den Vergaserflansch mit Teflonband versehen. Was man hat, das hat man!

    Danke an alle!

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    wenn jetzt fluppt,dann lass das Teflonband erst mal weg,

    mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor dreht nach 1-2 Kilometer hoch
    Von Zerogod im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 16:32
  2. 51/2e dreht von alleine hoch beim auskuppeln
    Von tapas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 21:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.