+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: auspuff ausbrennen???


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.10.2008
    Ort
    Kettwig
    Beiträge
    58

    Standard auspuff ausbrennen???

    guten abend!
    alle reden immer davon den auspuff auszubrennen,aber wie geht das denn?
    benzin rein und gib ihm???

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von red-d
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    99

    Standard

    ha bin ich mal der erste
    Also suche benutzen ist das eine (gibt da zig threads dazu: gib einfach als suchbegriff auspuff ausbrenne ein)

    Dann gibts da noch die hilfreiche threadssammlung ganz oben bei technik

    und weil ich so ein netter mensch bin kriegste hier noch einen link

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hi Strassi,

    vorher schnell und weit weglaufen

    Besser ist es, einen Gas-/Lötbrenner zum Anzünden zu verwenden und dann Luft reinzupusten, um das Feuer am lodern zu halten.
    Wenn die Angelegenheit zu heiss wird, besteht die Gefahr, daß die Verchromung in Mitleidenschaft gezogen wird.

    Wenn Du den Dämpfereinsatz rausbekommst, dann kannst Du den abkratzen , abbürsten, "abfackeln" und den Auspuff selber mit einem scharfen Haken auspulen.

    Backofenspray soll mit langer Einwirkzeit sehr hilfreich sein.

    Peter

  4. #4
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Backofenspray geht ganz gut... Das Ausspühlen ist aber eine Sauerei

    Ausbrennen geht mit einem Gasbrenner super. Einfach reinhalten und zusehen wie es auf der anderen Seite rausqualmt Aber wirklich aufpassen. Je nach Gasbrenner glüht dein Auspuff nach ein paar Sekunden. Dann ist nix mit Chrom - gut bei den Nachbau-Töpfen ist das eh schon total angerostet. Da ist es dann auch egal

  5. #5
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Am Besten geht es, wenn du mit einem langem Gewindestab den Auspuff nur auskratzt. Auf den Gewindestab schraubst du natürlich vorher ein paar Unterlegscheiben an verschiedener Stelle.

    Achte darauf, dass die Löcher frei sind. Die übernehmen die Hauptaufgabe.

  6. #6
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von poss
    Am Besten geht es, wenn du mit einem langem Gewindestab den Auspuff nur auskratzt. Auf den Gewindestab schraubst du natürlich vorher ein paar Unterlegscheiben an verschiedener Stelle.

    Achte darauf, dass die Löcher frei sind. Die übernehmen die Hauptaufgabe.
    Zumindest gibt es so keinen Ärger mit den Nachbarn...

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Ich leg den Püff immer schräg auf ein paar Ziegelsteine, so das das große Loch nach unten zeigt, dann den Gasbrenner rein und nur so vor sich hin kokeln lassen, nicht volle Pulle reinhalten.
    Die Brennerflamme hilft dann der Ölkohle weiter zu brennen.
    Wenn sich der Nebel verzogen hat und die Feuerwehr weg ist, das Teil abkühlen lassen und die Asche rausklopfen.

    mfg Gert

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von superman
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    47

    Standard

    Einfachste Variante:

    Auspuff mit dickem Handschuh anfassen und mit nem normalen Gasbrenner ausbrennen von beiden Seiten ohne Krümmer und Endtopf dran natürlich...

    Aber auch nur anfassen zum Wenden.

    Und auch zwischendurch immer mal abkühlen lassen ansonsten läufts gelb, dann blau und dann so dunkelorange an, was man Rost nennt. Oder einfach wenn man sieht das es leicht gelb wird oder das Innenrohr anfängt zu glühen, in ne Regentonne halten.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö , an einfachsten ist es den Auspuff in Reiniger zu legen , und mit einem Männerkompressor auszublasen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Nö , an einfachsten ist es den Auspuff in Reiniger zu legen , und mit einem Männerkompressor auszublasen
    So, dass man dann alle Rußbrocken ins Gesicht bekommt?

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Was nun am einfachsten ist, weiß ich nicht. Aber die am wenigsten stinkende, energieunaufwändigste (= umweltfreundlichste?) Art und Weise ist bestimmt das bloße Auskratzen. So z.B. mit einem 5 oder 6 mm Rundstahl/ Schweißdraht, den man an einem Ende breitklopft. Geht tadellos, sage ich aus eigener Erfahrung. Völliger Unsinn ist es auch, das Ding übertrieben sauber bekommen zu wollen. Bringt außer mehr Zeitaufwand gar nichts. Grobe Rußanhaftungen sollen raus, mehr nicht. Und wer sein Gemisch richtig (d.h. nicht zu fett) eingestellt hat, braucht sich Ewigkeiten über eine Auspuffreinigung gar nicht erst Gedanken machen :wink:.

    Gruß, Matthias

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von pug
    Zitat Zitat von Deutz40
    Nö , an einfachsten ist es den Auspuff in Reiniger zu legen , und mit einem Männerkompressor auszublasen
    So, dass man dann alle Rußbrocken ins Gesicht bekommt?

    Och Pug , Du sollst das andere Ende doch von Dir und Anderen weghalten ,
    so schwer kann das doch nicht sein , selbst nicht fürn Student
    Eigentlich müsste das doch klar sein oder ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    ...........Völliger Unsinn ist es auch, das Ding übertrieben sauber bekommen zu wollen. Bringt außer mehr Zeitaufwand gar nichts. ........................................

    Gruß, Matthias
    Richtig, dann klappert höchstens der Schalldämpfereinsatz. Im Normalfall ist ausbrennen total überflüssig, zusetzen tut es sich höchstens bei schlecht eingestellten Motoren oder wenn einer ausschließlich Kurzstrecken juckelt. Mit gutem Öl setzt sich so gut wie nichts ab. Bei Simson ist man auch verwöhnt, andere Fahrzeuge haben komplett einteilige Auspuffanlagen, da geht gar nichts mit sauber machen und es muss auch funktionieren.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Da hast Du fast Recht , die Zerlegbaren sollte man so reinigen ,
    die Einteiligen brennt man normal aus .
    Zusetzen tun sich die Auspuffanlagen alle Irgendwann , mal mehr mal weniger
    schnell .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von superman
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    47

    Standard

    merkt man spätestens wenn man dann nur noch 30 fährt....wie es bei mir der Fall war

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @deutz

    Sagen wir es mal so, sie setzen Ruß an, aber der ist bei richtiger Vergasereinstellung unbedenklich. Bei meiner 150er ES wurde der Auspuff in 30 Jahren nicht einmal gereinigt, der wurde dann einfach weggeschmissen, weil er verrostet war. Und wenn du eine Simson auch mal auf längeren Strecken fährst, tritt ein gewisser Selbstreinigungseffekt ein. Der ist bei einer MZ logischerweise stärker verhanden als bei 50ccm. Meine MZ fing jedenfalls an heißen Sommertagen nach vielleicht 30km scharfer Fahrt an, stärker zu qualmen, da hats den Schmodder alleine entsorgt. Diesen Effekt kann man aber auch an einer Simson beobachten. Und ehe der richtig dicht ist, dauerts wirklich lange, im Normalfall setzt der 0,5-1mm Ruß an.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff ausbrennen
    Von pollux82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 11:13
  2. Auspuff ausbrennen
    Von Enno im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 20:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.