+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Auspuff bläst am Zylinder trotz neuen Kupferdichtungen ab


  1. #1
    Tankentroster Avatar von ThorstenS
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    184

    Standard Auspuff bläst am Zylinder trotz neuen Kupferdichtungen ab

    Hi Leute,

    ich habe die beiden Kupferringe oberhalb und unterhalb der Überwurfmutter am Zylinderausgang/Krümmer erneuert.

    Aber trotzdem bläst es dort ordentlich ab. Ich habe die Überwurfmutter nun schonmal im warmgefahrenen Zustand nachgezogen, möchte aber nicht wie ein Ochse daran ziehen, weil ich Angst habe das Gewinde zu zerstören.
    Sowohl Zylinder als auch Krümmer habe ich sauber gemacht und keine Beschädigungen erkannt - ich kann mir den Effekt nicht erklären.

    => Gibt es eine Alternative zu den Kupferringen? Evtl. eine Art temperaturfeste Korkdichtung - halt irgendwas flexibleres, was mir die Stelle abdichtet?

  2. #2
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    das gewinde nudelt ganz gerne mal aus.dann ist es zunehmend schwerer das ding gerade da drauf zu bekommen.sitzt es denn einigermassen grade bei dir?
    ansonsten kannste das ruhig ein bischen mit kraft anziehen,wenns sonst nicht dicht ist.
    war bei mir auch so.
    gruss
    pitti

  3. #3
    Tankentroster Avatar von ThorstenS
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    184

    Standard

    Die Mutter sitzt gerade drauf - dann ziehe ich halt noch fester. Wobei ich die 100Nm schon locker überwunden habe.

    Nach ganz fest kommt ganz ab denke ich mir immer. Daher wäre mir ein anderes Dichtungsmaterial noch viel lieber...

  4. #4
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    wie stark kommts denn raus bei dir?

    bei mir kam richtig die siffe mit raus und spritze immer aufs schutzblech.

    hast du nen leistungsabfall,oder läuft sie noch normal?

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also das abgenudelte gewinde kommt eher daher dass die leute die mutter schief ansetzen und dann mit gewalt anziehen. wenn du erst mit der hand festdrehst merkste ja dass sie grade zieht. und wenn es dann mit der hand nicht mehr weiter geht nimmste halt nen schlüssel und ballerst das fest. ich hab das erst mit dem bordwerkzeug hakenschlüssel versucht, allerdings hat der so einen kleinen hebel dass man damit nicht weit kommt.

    schlussendlich hab ich zur wasserpumpenzange gegriffen und einen lappen dazwischn gelegt. wenn man jetzt mit gefühl (aber trotzdem kraft) das ganze gerät richtig festballert wird das auch dicht. meine ist ABSOLUT dicht seit dem, und ich hab auch kupferringe drin. wichtig ist halt nur dass du was drunterlegst udn mit viel gefühl arbeitest. weil wenn du abrutscht versaust du dir nicht nur die mutter, sondern haust dir womöglich auchnoch macken in den lack. noch ein tipp: die kupferringe weichglühen:

    durch das herstellen der ringe sind oftmals noch spannungen im metall vorhanden, die versteifend wirken (knicke mal nen draht und versuche den wieder 100% grade zu kriegen hinterher, es wird dir nicht gelingen. das sind diese spannungen die ich meine.).
    wenn du die ringe jetzt also mit nem flammenlötkolben o.ä. glühst, werden diese spannungen neutralisiert und der ring wird weicher. bei mir hats allerdings auch ohne geklappt.

    viel erfolg
    ..shift happens

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    an sonsten versuche einfach mal den anfang von kruemmer neu um zuboerdeln das kann ja sein das der kruemmer nicht richtig gegengezogen wird dann is die ganze sache auch undicht!
    www.Eisarsch.org

  7. #7
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    @moeffi: das meinte ich,dass das gewinde dadurch ausnudelt.
    meins ist leider so.das war aber nicht ich sondern noch der vorbesitzer.trotzdem hab ich es mit kraft (und nem lappen - wie du geschrieben hast) festgekriegt und nun spritzt auch nichts mehr.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von ThorstenS
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    184

    Standard

    Zitat Zitat von Pittiplatsch
    wie stark kommts denn raus bei dir?
    bei mir kam richtig die siffe mit raus und spritze immer aufs schutzblech.
    hast du nen leistungsabfall,oder läuft sie noch normal?
    Es kam richtig gut raus und sowohl vorderes Schutzblech als auch das linke Trittblech waren eingesifft. Mit den neuen Ringen fahre ich erst seit wenigen Kilometern. Einen Leistungseinbruch habe ich in den letzten 1.5 Jahren schon erfahren. Früher lief sie laut Tacho bergab fast 80Km/h, jetzt sind es nur noch 65.

    Zitat Zitat von möffi
    schlussendlich hab ich zur wasserpumpenzange gegriffen und einen lappen dazwischn gelegt.
    Ich habe einen guten Schlüssel, der perfekt greift und womit ich viel Kraft ausüben kann. Ich hab auch ordentlich Wumms in dem Arm - zu schwach festgezogen ist die Mutter nicht.

    Zitat Zitat von möffi
    wenn du die ringe jetzt also mit nem flammenlötkolben o.ä. glühst, werden diese spannungen neutralisiert und der ring wird weicher. bei mir hats allerdings auch ohne geklappt.
    Das wäre tatsächlich einen Versuch wert. Ich baue es nochmal auseinander.


    @MichiKlatti:
    Danke für den Tipp, aber der Krümmerrand schaut wirklich gerade aus. Da sollte nichts abblasen können.

    Ich bastele heute Abend erstmal und gebe wieder laut :)

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    [quote="ThorstenS"]

    Zitat Zitat von möffi
    wenn du die ringe jetzt also mit nem flammenlötkolben o.ä. glühst, werden diese spannungen neutralisiert und der ring wird weicher. bei mir hats allerdings auch ohne geklappt.
    Das wäre tatsächlich einen Versuch wert. Ich baue es nochmal auseinander.
    quote]

    ich habe 3dichtringe genommen,einen zwischen zylinder und krümmrer und 2zwischen mutter und krümer...ist auch 99% dicht..

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Also früher hatte sie mehr Leistung und am Zylinder sifft sie trotz neuer Kupferdichtungen, dann versuch doch mal den Auspuff zu reinigen, ist vielleicht zu.
    Gruß
    schrauberwelt

  11. #11
    Tankentroster Avatar von ThorstenS
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    184

    Standard

    Den Auspuff hab ich erst vorletzte Woche ausgebrannt.

    Ich hab den Krümmer nun dicht bekommen. Ich habe noch ein paar mal nachgezogen und der restliche Wind den man spürt scheint vom Gebläse zu kommen. Von daher bin ich an der Stelle erstmal zufrieden.

    Laut frisch eingebautem Fahrradtacho fährt sie 'immerhin' 61Km/h

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    ansonsten mal schauen ob der Zlyinderkopf richtig sitzt

  13. #13
    Tankentroster Avatar von ThorstenS
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    184

    Standard

    Ich bin mit mittlerweile sicher, dass es an der Zündung liegt.
    Ich habe mit Erschrecken festgestellt, dass ich seit Ende 2005 nun schon mehr als 6000Km (9,7Km pro Strecke *2 = 19,4Km am Tag * 225 Arbeitstage * 1.5 Jahre) gefahren bin.
    In der ganzen Zeit habe ich den Unterbrecherkontakt nicht einmal überprüft
    Den schaue ich mir mal heute Nachmittag an und denke das wird die Lösung meiner Probleme sein.

    Das ist mir erst durch den Einbau des Kilometerzählers gestern aufgegangen - ist mir echt peinlich...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterbrecher funkt, trotz neuen Kondensators
    Von Son im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 16:10
  2. Motor säuft ohne anzuspringen trotz neuen Vergaser ab
    Von bmw419 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 22:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.