+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: aussengewinde reparieren


  1. #1
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard aussengewinde reparieren

    Hallo ihr lieben.
    Da ihr ja alle sehr erfahrene Schrauber seit, hat bestimmt jemand von euch eine Idee, wie man ein abgenudeltes Aussengewinde reparieren kann, sodass es wieder stark belastet werden kann. Habe leider echt keine Idee, wie das funktionieren könnte.

    Gruß, Sven

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Gewindeschneider? Hängt ein wenig von der Belastung und dem Material ab, da ja die Größe zum Schneiden wahrscheinlich eine Stufe kleiner ist als die vorhandene. Von welchem Gewinde reden wir denn?
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Also je nach dem,wie stark das Gewinde ausgenudelt ist könnte es reichen es nachzuschneiden.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Vor dem Gewindeschneiden, würde ich es mit einer Reparaturmutter probieren.
    Einfach eine Mutter passenden Gewindes nehmen und einen Schlitz senkrecht zu den Gewindegängen reinsägen. Damit dann einmal rein und wieder rausschrauben, falls irgendetwas in den Gewindegängen liegt, sammelt es sich im Schlitz, deshalb immer wieder zurückdrehen und säubern.

    Der Nachteil vom Gewindeschneider ist nämlich, dass er Material abträgt, die o.a. Mutter quetscht auch einiges wieder zurecht.
    Nächste Alternative wäre eine Gewindefeile.

    Aber in allen drei Fällen muss ausreichend Material vorhanden sein. Wenn sich die Gänge schon als Spirale gelöst haben, ist echt Essig.

    Peter

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    76

    Standard

    Ohja wer ein die Krümmermutter nicht mehr drauf bekommt muss sich das besorgen:


    AKF Automobile Kraftr


    Ist viiieel günstiger als einen neuen Zylinder zu bsorgen



    Um Gewinde zu schneiden braucht man das, soweit ich weiß

    http://static.bike-components.de/ima...gabel-gewi.jpg

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Ein echter Bastelfuchs, unser Zschopower. Aber sagmal Peter, mit meinem Tip, das Gewinde nachzuschneiden wollte ich eigentlich das gleiche bezwecken, wie deine Reparaturmutter. Wenn ich auf ein Gewinde M8 einen Gewindeschneider M8 aufdrehe, sollte der doch kein Materialmehr abtragen, sondern höchstens wieder "zurechtrücken", oder?

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Simsonmatze Beitrag anzeigen
    sollte der doch kein Material mehr abtragen, sondern höchstens wieder "zurechtrücken", oder?
    Ich bin da skeptisch, weil das Material aus dem der Gewindeschneider besteht, einfach sehr hart ist und im Zweifel doch eher etwas weicheres wegnimmt, als es zurecht zu quetschen.

    Ich habe in meiner Hobbywerkstatt eine kleine Sammlung geschlitzter Schrauben und Muttern im M5 bis M10, mit der ich Innen- und Aussengewinde, die nicht mehr so richtig gängig sind, reinige und zurechtdrücke. Die Schrauben sind auf ein bis zwei cm nur wenige mm geschlitzt, die Muttern einseitig durchgesägt.
    Die geschlitzten Muttern kann man auch gut verwenden, wenn man ein Teil mit Aussengewinde in den Schraubstock spannen muss, aber das Gewinde nicht zerstören will.

    Peter

  8. #8
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    nachschneiden und die geschichten mit derschlitzmutter hab ich schon ausprobiert, aber wo nichts ist, kann ma ja auch leider nicht "hinschneiden". es geht bei dem gewinde übrigens um das aussengewinde eines tankstutzens. Der dazugehörige Benzinhahn hat ein Linksgewinde und zwischen den Gewinden sitzen ein Dichtring und eine Mutter, wele die beiden Gewinde auf den Ring drückt. Hab jetzt auch schon versucht, das ganze zu hanfen, aber leider siffts da immernoch irgendwo raus, weil ich die mutte rnicht fest genug ziehen kann.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 reparieren
    Von Schwalbenheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2004, 13:50
  2. Tacho reparieren
    Von Superman1st im Forum Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.04.2003, 14:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.