+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Austauschmotor: Motorblockade nach 500m


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard Austauschmotor: Motorblockade nach 500m

    Moin zusammen
    Mein Kollege und ich haben gerad den Austauschmotor für 270€ in seine Schwalbe gebaut. Nachdem endlich alles vorschriftsmäßig verschraubt und eingestellt war, haben wir uns dann natürlich ohne Ende auf die Probefahrt gefreut. Schön vier Gänge inner 1er. Aber Pustekuchen X(
    Wir haben das Triebwerk gestartet und es lief auch gut. Dann hat mein Kollege den ersten Gang eingelegt und eine Höllenbeschleunigung genossen. Das Ding ging echt ab! Aber nach ca. 500m blockierte auf einmal das Hinterrad X(
    Die Schwalbe lässt sich jetzt keinen Meter schieben, man kann nicht auskuppeln, man kann nicht in den Leerlauf schalten und der Kickstarter bewegt sich auch nicht. Was geht da ab? Bei nem Kolbenklemmer sollte man doch wenigstens noch auskuppeln können oder nicht? Bitte helft uns mit nen paar Meinungen. Was spricht für Kolbenklemmer und was könnte es sonst noch sein?
    Besten Dank und nen dickn Gruß, Friesenjung

    Zum Glück ist auf den Motor Garantie und Umtauschrecht. Am besten gleich zurück. Vor allem bei dem Preis!!!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Tja man soll ja auch die ersten km keine Höllenbeschleunigung genießen...

    abrupter Kolbenklemmer kann auch das Getriebe killen.

    Welcher Motor wars denn ?? der 4 Gang der /2er... Hört sich ja so an.+

    Denke bei dem können beim Kolbenklemmer schonmal die Stahlkugeln der Gangverastung einen weg bekommen.

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Der Motor istn Habichtmotor. Sollte ne Klauenschaltung sein oder nicht?
    Zur Höllenbeschleunigung: Mein Kumpel ist im Innenhof vom Wohnheim nur nen paar Runden im ersten und zweiten Gang gefahren und hat die Gänge auch nicht ausgefahren oder so. 500m ist auch ne Maximalangabe. Wollte damit nur sagen, dass man auf jeden Fall ein Beschleunigungsplus gegenüber dem 3gangGetriebe verbuchen konnte(logisch) und der Motor gut lief.
    MfG Friesenjung

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Friesenjung
    Der Motor istn Habichtmotor. Sollte ne Klauenschaltung sein oder nicht?
    Zur Höllenbeschleunigung: Mein Kumpel ist im Innenhof vom Wohnheim nur nen paar Runden im ersten und zweiten Gang gefahren und hat die Gänge auch nicht ausgefahren oder so. 500m ist auch ne Maximalangabe. Wollte damit nur sagen, dass man auf jeden Fall ein Beschleunigungsplus gegenüber dem 3gangGetriebe verbuchen konnte(logisch) und der Motor gut lief.
    MfG Friesenjung
    Hi, der Habichtmotor ist im Prinzip genauso aufgebaut wie der normale /1 M53 Motor. Also Klauenschaltung.
    Ich tippe mal auf einen Getriebeschaden. Weil wenn man trotz Kolbenfresser auskuppelt und somit die Kurbelwelle vom Getriebe trennt, müsste sich das Hinterrad drehen und die Schwalbe schieben lassen.
    Für mich hört sich das so an, als wenn da irgendwas bei der Regeneriung falsch gemacht worden ist.
    Den Verkäufer seinen Schrott zurückgeben! Wo war der denn her? Ebay? Verkauf ohne Garantie? Dann ist das doof.

    Mal eine andere doofe Frage: War Getriebeöl im Motor? Das wäre nicht das erste mal, dass einer das vergessen hat.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja der erste Gang ist doch bei den Motoren sicherlich gleich ... Nur zur Info.

    Ob der Kolben noch geht kannste ja ganz einfach probieren.

    Auslkuppeln und am Polrad drehen ....

  6. #6
    Flugschüler Avatar von rs2kf1
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    304

    Standard

    also erstnmal die frage nach dem öl, denn ein motor der versandt wurde hat in den allermeisten fällen kein öl drin. was war denn mit dem zylinder? war der auch neu?? wenn ja dann sollte man den erstmal einfahren anstatt gleich vollgas zu geben. also die 500m vollgas und dann aus sprechen erstmal klar für kolbenklemmer. und wenns bei volgas den kolben festfrisst dann bekommt der rest mit sicherheit auch was ab.

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    Hi, wieso beschleunigt der 3 Gang Motor im ersten und zweiten gang besser als der 4 Gang Motor?

    Wenn noch Garantie drauf ist wie Du schreibst dann gib den Motor zurueck. Mit Kommentaren wie "Hoellenbeschleunigung" wuerde ich mich zurueckhalten. Vieleicht liest der Regenerierer mit. Dann kan es mit der Garantie essig sein, hoert sich fuer den Regenerierer nach "heizen" bei hohen Drehzahlen an.
    Was ist an dem Motor den alles neu gemacht worden? Nur darauf wird sich die Garantie beschraenken. Euer Problem hoert sich wie schon beschrieben nach nem Getriebeproblem an, sonst wuerde bei gezogener Kupplung das Hinterrad drehen! Ist der Zylinder und Kolben neu? Dann Gemisch 1:33 getankt? Oder einfach losgeheizt?

    Harry
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  8. #8
    Kiff
    Gast

    Standard

    Das Ding hab ich absolut nicht hochgezogen. Bei mittlerer Drezahl im Kreis gefahren. Ich mach den Motor jetzt mal mit Friesenjung auf und schau mal was da so los ist. Melde mich später.
    Gruss Dennis

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    Wieso machste den Motor selbst auf?

    Ist denn keine Garantie mehr darauf? Hast doch 270 ocken bezahlt.

    Bring das Ding zurueck und lass es in Ordnung bringen.

    Harry
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Der-Cheat
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    52531, Uebach Palenberg
    Beiträge
    186

    Standard

    Ich habe keine ahnung ob das hier hilft. Aber ich habe noch eine gute explosivzeichnung des motors gefunden. Selber hab ich sie auf A2 ausgeplottet, sehr hilfreich meistens.

    http://www.ostmotorrad.de/simson/s50/explo_m541.php

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich würde hier zunächst einmal die Frage stellen, was und warum denn bei diesem Motor überhaupt "regeneriert" wurde, wenn du ihn als Austauschmotor bezeichnest und vor allem, wer diesen Motor dann "regeneriert" hat. Da liegen nämlich Welten dazwischen, ob das ein erfahrener Profi erledigt oder z.B. Johannes Heesters nach Einnahme seiner Hoffmannstropfen.
    Ich vermute hier jedenfalls Pfusch und Selbstüberschätzung des "Regenerierers".

    Andernfalls würde ich hier fragen, ob da überhaupt Getriebeöl im Getriebe war und ausreichend Zweitaktöl im Benzin. Die Antwort auf diese oben bereits gestelle Frage steht jedoch noch aus.

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    macht den Motor bloß nicht auf, wenn noch Garantie drauf ist, sonst erlöschen ziemlich sicher jegliche Ansprüche deinerseits, auch wenn du entdecken solltest, dass gepfuscht worden ist !!!!!
    Schlecht würde es allerdings aussehen, wenn du versäumt hättet Getriebeöl reinzufüllen, dann würde vermutlich auch die Garantie nichts mehr nützen.
    Dann könntest du ihn auch selber aufmachen.

    Martin

  13. #13
    Kiff
    Gast

    Standard

    Ich versuche jetzt erstmal die Fragen zu beantworten:
    1. Getriebeöle ist aufgefüllt
    2. Es wurden erneuert: Kurbelwelle, Kickstarterwelle mit Gegenzahnrad, Kupplungsscheiben, "natürlich" Unterbrecher und Kondensator sowie die Zündspule, Dichtringe, Kugellager undDichtungen, Zündkerzenstecker,Leitungen
    3. Ich habe 12 Monate GARANTIE
    4. Der Herr scheint mir kompetent zu sein. Versteigert nur regenerierte Motoren bei EBAY. Schaut mal nach Motoren in der Preisklasse bei Ebay nach und macht euch selbst ein subjektives Bild.
    5. Ich habe den Herrn gefragt ob es inordnung ist wenn ich den Motor aufmache ( wegen der Garantie ) und er sagte is in ordnung. Schließlich ist das alles wieder mit Geld verbunden.

    Fazit anch der kleinen Reperatur gestern: Der Zylinder dreht sauber und hat sich nicht verkanntet. Dafür sind die Gänge falsch eingestellt. Ich kann nicht in den ersten oder in den dritten schalten und im 2ten gibts echt n hämmern als ob jemand mit nem HAmmer gegen das gehäuse haut.
    Kann ich das Spiel zwischen den Gängen nicht außerhalb des Motors einstellen in dem ich die Wippe hochziehe bzw. runter und die Schrauben am oberen Motorgehäuse vetrstelle. Der Friesenjung hatte mir das glaube ich mal erklärt. Vielleicht weiss einer was?!

    Gruss Dennis

  14. #14
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    so wie du es beschreibst ist das Gangrad vom 2. Gang falschrum drin! Ist mir bei meinem ersten Motor den ich macht habe, auch passiert. Aber man muss halt immer mal Lehrgeld zahlen :) .

    mfg
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard 2.Gang :RAD FALSCH RUM !

    Eindeutig !
    Das Schaltrad für den 2.Gang ist verkehrt rum drin !!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündkerze 500m
    Von nightflight im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 18:57
  2. Austauschmotor
    Von Friesenjung im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 19:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.