+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Auweia! Schaltplan vs. Realität


  1. #1

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3

    Standard Auweia! Schaltplan vs. Realität

    Hallo!

    Als absolut Ahnungsloser (und das ist leider nicht untertrieben) habe ich für meine KR511/S Baujahr 1974 einen Kabelbaum bestellt und versucht, diesen zu verbauen.

    Da ich auch mal in den Genuss kommen möchte, mit Blinker und Rückfahrlicht und Bremslicht und allem drum und dran zu fahren, muss jetzt was passieren.

    Mein Problem ist momentan, dass das, was da an Kabeln aus dem Motor kommt so gar nicht mit dem beigefügten Schaltplan harmoniert.

    Da haben wahrscheinlich schon x Vorbesitzer dran 'rumgebastelt.

    Ich habe mal ein Bild angehängt. Vielleicht kann jemand deuten, was da so aus dem Motor kommt und welche Farbe was bedeuten könnte.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass das einzelne dünne schwarze Kabel der Massepunkt im Motorgehäuse ist?

    Vielen Dank vorab.

    Viele Grüße
    Marc
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Flugschüler Avatar von mcfly2001
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    383

    Standard

    Hallo Mark,
    da jemand die Kabel selbst drangebaut hat, wirst du wohl nicht drumherum kommen die Grundplatte zu demontieren und die Anschlüsse neu zu beschriften (nimm dafür den Moser-Plan und schreib dir die neuen Farben auf), das Schwarze Kabel ist aber von der Leerlaufkontrollleuchte.

    Gruß
    Markus

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Marc

    Ich stimme Markus soweit zu - und gehe noch einen Schritt weiter:
    die derzeit verbaute Zündspule/LichtMaschine gehört nicht in die /1S.
    Die /1S hatte nämlich original schon eine außenliegende Sekundärzündspule.
    Auf dem Foto sieht es aber so aus, als käme das Zündkabel oben aus dem Motorblock.

    Ist die Außen-Zündspule vorhanden? (am Stirnrohr i.F. links)


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Man muss nicht unbedingt die Grundplatte demontieren, um die Kabel zu identifizieren.
    Mit einem Ohmmeter kann man herausfinden, welches Kabel zum Unterbrecherkontakt geht. Da gibt es zwar nur einen Unterschied von wenigen 100 MilliOhm zwischen Kontakt offen und Kontakt geschlossen, aber das reicht aus.
    Damit weiss man dann schon mal, welches Kabel an Klemme 2 vom ZüLiScha gehört.
    Die anderen schliesst man zunächst nicht an.
    Wenn der Motor läuft, dann kann man mit einer 16 oder 18 W Prüflampe und einem Multimeter im AC Bereich die Spannungen an den anderen Kabeln messen. Eine Leitung wird nicht ausreichend viel Spannung liefern, das könnte der Anschluss zur Ladeanlage sein. Jetzt wird die Prüflampe nacheinander an die anderen Leitungen geklemmt und sollte hell leuchten. Misst man jetzt die Spannung am Ladeanlagen-Anschluss, dann muss sie deutlich einbrechen, wenn man die Prüflampe am Anschluss für Brems- und Rücklicht angeschlossen hat.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schaltplan
    Von carlo1991 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 22:05
  2. Schaltplan MZ
    Von MC im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 23:08
  3. E-Schaltplan
    Von ifa-sven im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 00:36
  4. Schaltplan SR 50
    Von paranoid im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 21:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.