+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 49 bis 62 von 62

Thema: Bald sind Wahlen in Deutschland


  1. #49
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    108

    Standard

    Original von Prof:
    Ich erkenne kein Provisorium.
    - na gut, dann war das wohl immer nur die auslegung meiner Sozialkunde-lehrer.

    Hoi, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind tatsächlich auch schon dabei?
    - warum nur hat bei uns so wenig davon mitgekriegt?

  2. #50
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn du tatsächlich Bj '66 bist, hatte dein damaliger Sozialkundelehrer schon recht. Aber in der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Deutschland hat seine volle Souveränitat spätestens seit den 4+2-Verträgen zurück und das Grundgesetz ist die Verfassung für das gesamte deutsche Volk. Aber das is möglicherweise noch nicht in alle Winkel unseres schönen Landes vorgedrungen

    MfG
    Ralf

  3. #51
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ganz einfach, weils keine Sau mehr interessiert, was in Deutschland passiert. Was mich aber auch nicht sonderlich wundert. Da kommen Regierungen auf abenteuerliche Weise zusammen, da haben wir einen Präsidenten, den keine Sau kennt und den keiner gewählt hat....... Es wäre weiß Gott Bedarf gewesen, das Land und seine Verfassung in den letzten 15 Jahren zu renovieren.

  4. #52
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn man es nicht verstehen will und sich auch nicht die Mühe macht, die Prozesse wenigstens verstehen zu wollen, muss man sich auch nicht wundern. Wer sich allerdings auf diese Weise dem politischen Geschehen entzieht, kann dann aber auch seine Stammtischparolen für sich behalten und muss nicht auf "die da oben" schimpfen.

    MfG
    Ralf

  5. #53
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @prof

    Gelesen, gelacht, gelocht - Vom Irrsinn der Beraterrepublik

    Hats wer gesehen? Wurde grade wiederholt. Kein Wunder, dass der kleine Mann die Schnautze gestrichen voll hat. Beim Thema Mafia brauchen wir wirklich nicht an Italien zu denken. Das ist mitten unter uns.X(

    Und das ist nur ein Beispiel von vielen. Uns wurde heute gesagt, dass dieses Jahr an den Dienstfahrzeugen nix mehr kaputt gehen darf, der Etat bis Jahresende beträgt noch rund 7000€ und bei einigen KFZ ist die Steuer erst noch fällig. Wenn man die Sendung oben gesehen hat, weiß man, dass mehr als genug Geld da ist, zumindest für solchen sinnlosen Scheiß ist was da.

    Mann, Mann, ich darf da gar nicht drüber nachdenken, da wird der Hals gleich wieder dicker.

  6. #54
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    mir wären zwei selbstständige deutsche Staaten, die sich irgendwann vielleicht mal, per gemeinsamen Volksentscheid, zu einem Zusammenschluss entschieden hätten, deutlich lieber gewesen, als die de-Facto-Annektion der ehemaligen DDR durch die BRD...
    [/quote]


    Recht haste, aber uns hat niemand gefragt. Die ersten Parolen auf den Strassen hiessen ja "Wir sind das Volk!" und nicht "Wir sind ein Volk!" Unabhängig davon, das Volk würde nie einer Fragen, nicht in diesem Land.

  7. #55
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    112

    Standard

    Original von Prof:
    Wenn du tatsächlich Bj '66 bist, hatte dein damaliger Sozialkundelehrer schon recht. Aber in der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Deutschland hat seine volle Souveränitat spätestens seit den 4+2-Verträgen zurück und das Grundgesetz ist die Verfassung für das gesamte deutsche Volk. Aber das is möglicherweise noch nicht in alle Winkel unseres schönen Landes vorgedrungen

    MfG
    Ralf

    Es scheint wohl eher so zu sein, dass nachfolgend zitiertes noch nicht in alle Winkel unseres Landes vorgedrungen ist.
    Zitat:
    Mit Rücksicht auf das Ziel gesamtdeutscher Staatlichkeit wurde von deutscher Seite der provisorische Charakter der neuen Verfassung betont, die deshalb von einem "Parlamentarischer Rat" beschlossen, als "Grundgesetz" bezeichnet und nicht durch eine Volksabstimmung bestätigt wurde.
    Der gesamte Text ist hier zu finden.

    Es wäre an der Zeit eine Verfassung zu schaffen, die durch eine Volksabstimmung bestätigt wird. So wollten es die "Macher" des Grundgesetzes. D.h. nach Vollendung der gesamtdeutschen Staatlichkeit. Und die haben wir ja nun schon 1 1/2 Jahrzehnte.

    Doch weshalb geschieht nichts??

    Grüße

  8. #56
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    dann les mal...

    alt :

    Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
    von dem Willen beseelt, seine nationale Einheit zu wahren und als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk in den Ländern Baden, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern, um dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung zu geben, kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beschlossen. Es hat auch für jene Deutschen gehandelt, denen mitzuwirken versagt war. Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden.

    gegen neu :

    Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.
    Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

    ...merkst den Unterschiede ?

  9. #57
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    112

    Standard

    @IWL
    Ich kann mich nicht erinnern, dass es eine Volksabstimmung gab.

  10. #58
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Stle:
    @IWL
    Ich kann mich nicht erinnern, dass es eine Volksabstimmung gab.
    Und ich sehe keine Stelle, die ausdrücklich eine Volksabstimmung einfordert.

    MfG
    Ralf

  11. #59
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    108

    Standard

    Original von Prof:
    Wenn man es nicht verstehen will und sich auch nicht die Mühe macht, die Prozesse wenigstens verstehen zu wollen, muss man sich auch nicht wundern.
    - in diesem Zusammenhang originell finde ich ja, dass eben diverse politische Entscheidungswege bei gut 60% der Wahlberechtigten schlichtweg nicht präsent sind.
    - das "Voting-Verfahren" für "Big Bother" (und andere Shows dieser Machart) können angeblich aber 80% der Deutschen Bevölkerung aus dem FF wiedergeben.
    (ich hab da aber sogar noch weniger Ahnung von als von den politischen Entscheidungsprozessen.
    - Anarchie ist das Ziel, Demokratie der Weg, eine gewählte Autokratie ein Irrweg... )
    naja, "Big Bother" fordert halt auch häufiger als nur - versetzt - alle vier Jahre unsere Stimmabgabe ein...

    Original von Prof:
    Original von Stle:
    @IWL
    Ich kann mich nicht erinnern, dass es eine Volksabstimmung gab.
    Und ich sehe keine Stelle, die ausdrücklich eine Volksabstimmung einfordert.
    - aber genau so wurde uns das immer verkauft!
    - eine VA war bisher nicht möglich, weil "die da drüben" sich ja daran nicht beteiligen hätten können.


    es kommt aber noch härter: im Zusammenhang mit der EURo-Einführung wurde ja gelegentlich darauf hingewiesen, dass das GG keine VolksAbstimmung auf Bundesebene vorsieht.
    - d.h. eine per VolksAbstimmung beschlossene Verfassung wäre - per definitionem - "verfassungswidrig", weil das GG ja bereits an Stelle einer Verfassung steht und keine solche VolksAbstimmungen vorsieht.

    das kommt mir aber doch irgendwie vor wie "ich kann bremsen soviel ich will, ich werd' einfach nicht schneller!"


    (im Lukas-Evangelium findet sich übrigens auch kein Hinweis darauf, dass die Geburt Jesu in einem Stall stattgefunden hätte.
    - egal, welche Übersetzung man nimmt: "sie hüllte das Kind in Windeln und legte es in eine Krippe, denn es war kein anderer Platz in der Herberge." steht da.
    - dass man die (Futter-)Krippe aus irgendeinem Stall herbeigeschafft haben könnte, kommt scheinbar kaum jemandem in den Sinn.
    (d.h. ja aber nu nicht, dass es nicht vielleicht doch so gewesen wäre, es heißt nur: es steht so nicht in der Bibel!
    - aber ein gut Teil der sog. Christenheit, fühlt sich in ihrem Glauben erschüttert bis verletzt, wenn man ihnen erklärt, es hätte auch anders sein können. )
    in diesem Zusammenhang auch sehr zu empfehlen: "Mirjam" von Marie-Luise Rinser...
    - ich schweife ab... )

  12. #60
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @prof

    "Beim Beitritt der DDR nach Art. 23 GG a.F. kam es 1990 nur zu einigen kleineren, im Einigungsvertrag selbst vorgesehenen Änderungen des Grundgesetzes. Zu der von manchen geforderte neue Verfassunggebung für das wiedervereinigte Deutschland (Art. 146 GG a.F.) kam es nicht."

    So wie ich das lese, muss es diese Forderung aber in besagtem früheren Artikel 146 wohl mal gegeben haben. Aber der deutsche Michel ist sicher wieder zu blöd, über sowas abzustimmen, da haben das unsere Politiker gleich mal erledigt für uns.X( Genau wie bei allen anderen wichtigen Dingen, wie Euro oder Europäischer Verfassung. Nicht dass das wahnwitzige Kartenhaus, was da mittlerweile überall aufgetürmt wurde, in irgendeinen Sturm gerät und zusammen fällt.

    Ob diese wiedervereinigte (ach nee, war nur ein Beitritt ) Bundesrepublik ihren 40. Jahrestag erleben wird?

  13. #61
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    112

    Standard

    @ prof

    Nun, ich stehe nicht alleine da, mit der Interpretation des Artikel 146, der eine Volksabstimmung fordert.
    U.a. vertritt Herr Hans-Olaf Henkel in seinem Buch "Die Ethik des Erfolgs" eben selbige Auffassung.

    Hier auch noch eine Seite zur weiteren Information:
    http://www.klaus-krusche.de/verfassung.htm


    Grüße

  14. #62
    Zahnradstoßer Avatar von Nachtfalke
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    777

    Standard

    Original von Baumschubser:
    .....Uns wurde heute gesagt, dass dieses Jahr an den Dienstfahrzeugen nix mehr kaputt gehen darf.....



    Du sollst ja auch nicht immer so rumrasen und die Autos treten bis nichts mehr geht!



    mit bestem Gruss

    PAPA N A C H T F A L K E

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. werd bald verrückt mit der schaltung...
    Von Voight im Forum Technik und Simson
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 13:08
  2. Bald kein Mopedschein inklusive?????????????
    Von biker_max im Forum Recht
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 15:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.