+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: batterie auffüllen


  1. #1
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard batterie auffüllen

    ok,ich muss gestehen,ich hab noch nie den säurestand meiner batterie kontroliert...
    muss ich da vor oder nach dem laden destiliertes wasser draufkippen um den wieder auf den richtigen stand zu bringen?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    davor und denk drann die kappen auf zu machen udn net in die löcher zuschuen weil da ja die säure rausspritzt

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Und nicht wundern wenn das ding beim laden bísschen brutzelt, dann haste
    nur nen starkes ladegerät... ist aber nicht so schlimm....
    oder "Hört sich schlimmer an als es ist" :wink:
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard flammendes Inferno

    ... und immer schön cool gucken, wenn das Haus in Flammen steht.

    Also destilliertes Wasser solltest du vor dem Laden schon in alle drei Zellen bis zur Markierung (zwischen den beiden Marken) bzw. 5mm über die Plattenoberkante auffüllen. Der Ladestrom sollte günstigerweise etwa 1/10 der 4,5 Ah betragen, also etwa 0,4 - 0,5 Ampere. Kann zur Not auch etwas mehr sein, aber bitte nicht mehr als 1,0 Ampere bei dieser kleinen Batterie.
    Ladegerät solange dran lassen, bis alle drei Zellen gleichmäßig gasen und die Spannung der Batterie nicht mehr weiter steigt. Wenn die Batterie richtig vollgeladen ist, dann sollte sie etwa 7 bis 7,5 Volt anzeigen. Ist es weniger, dann zeigt sie schon erste Spuren von Altersschwäche.

    Behalte das Ganze immer irgendwie im Auge, geh also nicht länger weg (z.B. in den Dorfkrug :) ) sonst brennt der Hocker.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Willundkannnicht
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    223

    Standard

    mann kann allerdings auch wie scho gesagt auffüllen, und dann einfach strecke fahren. wenn der laderegler richtig funzt dann wird se auch opti geladen ohne dass du irgend was beachten musst.
    [url]http://www.simmifreaks.weebworld.de[/url]

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    108

    Standard

    Habe mir eine niegelnagelneue Batterie zugelegt, wenn das Wetter besser ist,
    wollte ich Sie einbauen ,die Säure(die mir ein Loch in den Teppich fraß) ist
    auch drin Frage: Wenn ich die Batt, ungeladen einbau lädt die sich doch selbst
    oder ist aufladen besser???
    V

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    Hi,

    wenn Leer dann vorher aufladen, ist besser.

    Die Ladergegler der Voegel sind halt nicht so super gut das ne Leere Batterie schnell wieder voll wird. Paarmal geblinkt und schon ist die "neue" tiefentladen und Asche.

    Neue sind aber meistens schon vorher Trockengeladen und voll. Steht normalerweise auf der Packung. Sonst Spannung messen an den Polen. bei etwa 7Volt ohne Last ist die gut gefuellt zum Einbau

    Harry
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    108

    Standard

    Ich habe die Batterie selbst aufgefüllt,mit Schwefelsäure(war im Lieferumfang
    enthalten,) war nach 2Tagen da (dumcke online ,) ich lasse Sie laden,
    Ich habe mir auch 2 Isolator Kerzen bestellt, mit dem Einbau der Batterie
    warte ich aber noch etwas weil der Frost Ihr wohl nicht bekommt,
    Ich habe den Eindruck das meine geliebte Gelbschwalbe ein bischen runder
    läuft mit der Isolator Kerze,
    V

  9. #9
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    isolator benutz ich auch,die sind gut und bei uns in bremen kosten die 1,90 beim mike.
    gruss
    pitti

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Vergaser
    mit dem Einbau der Batterie
    warte ich aber noch etwas weil der Frost Ihr wohl nicht bekommt,
    Solange sie Voll / halbsvoll ist machts nichts.. Erst wenn sie Richtung entladen bzw tiefentladen geht kann ne Bat einfrieren...

    Also schön volladen und einbauen und fahren... Vorm abstellen mal Hupen.. Hupts normal ist die Bat voll und alles läuft... Gibts nur noch nen kurzes quäcken Bat ausbauen und nachladen und eventuell mal Kontakte putzen

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    108

    Standard

    Ich habe das Gelbe im Winter zusammengeschraubt,also setze ich nach dem Aufladen auch die Batt, rein,mm als Elektronichsogutkönner kann man mit dem
    kleinen Messgerät prüfen ob der Laderegler lädt? un wenndann wie??
    welche Kabel?
    Wintergruß V

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Im Leerlauf sollte die Spg um 6,5 V rumpendeln aber nach dem Motorstart steigen... Also nach ner Weile sollten dann 6,9 - 7 V erreicht sein...

    Dann wird geladen

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    108

    Standard

    Wenn man dese kleinen Messgeräte für 3,50 im Supermarkt bekommt
    so ist das allemal ne vernünftige Anschaffung(nebenbei)
    V

  14. #14
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    mal was grundsätzliches zum Umgang mit Bleiakkus. Wenn eine neue Batterie befüllt wird ist sie nach ca. 10min betriebsbereit, laden ist nicht nötig.
    Auch sollte man eine Batterie erst dann befüllen wenn man sie benötigt, denn ein Bleiakku muss arbeiten sonst geht er vom stehen kanputt!! Beshalb gibt es auch Erhaltungsladegeräte die man z.B. über Winter anschliessen sollte damit man länger Freude damit hat.
    mfg
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    108

    Standard

    Ich habe mich schon über die 6,32 Volt gewundert,nach dem ich den kleinen
    Energiespender mit der Säure beffülte,
    Gruß V

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hydrauliköl der Gabel beim SR50 auffüllen ??
    Von bonaparte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 11:58
  2. getriebeöl auffüllen - wieviel (menge / füllhöhe)? photo
    Von Francois im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 18:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.