+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: batterie laden


  1. #1
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard batterie laden

    kann ich die 6v batterie mit einem ladegerät für autos laden? ist ja eigentlich für 12v ausgelegt

    gruß mäx

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Können schon wenn dir die Lebensdauer deines Akkus egal ist.

    Akkus sollten mit 0,1 x ihrer Kapazität geladen werden.

    Also ein 4 AH Schwalbenakku mit 0,4 A Ladestrom.

    Dein Autoladegerät wird das bei weitem übertreffen und damit schön aktives Akkkumaterial aus den Platten treiben welches am Boden irgendwann für einen Kurzschluß sorgt.

    Schau mal im Smalltalk im Discounter Thread... da war imho was mit Ladegerät

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard Re: batterie laden

    Zitat Zitat von KR51/1mäx
    kann ich die 6v batterie mit einem ladegerät für autos laden? ist ja eigentlich für 12v ausgelegt

    So ohne weiteres geht das nicht!!! 12 Volt sind einfach zuviel für eine 6 Volt Batterie.

    Für Notfälle geht es so:
    Du kannst eine Glühlampe und ein Amperemeter in Serie mit der Batterie schalten und die Glühlampe so wählen, dass die 0,4 Ampere nicht überschritten werden. Fang Deine Experimente mit einer 12 Volt/5Watt Lampe an.
    Und dann kontrolliere die Batterie viertelstündlich, ob sie nicht zu heftig gast.
    Beende die Ladung bei einer Säuredichte von 1,28 g/cm³ (100% Ladung)

    Wenn Du weder Strom noch Säuredichte messen kannst, dann kauf Dir besser ein kleines 6 Volt-Ladegerät.

    Peter

  4. #4
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    lass blubbern das teil, hehe...

    janee, ich lade meinen 6V bleiakku immer mit einem ladegerät aus dem modellbaubereich, gibts heute schon fürn fuffi und kann eigentlich alle akkutypen laden...

    da gibts so tolle ladeprogramme mit stromvorwahl und automatischer ladeschlußerkennung. und das beste es zeigt dir genau an was an strom in den akku reingegangen ist.

    das kann man sogar an nen 12V akku anschließen, den lad ich mit nem 20 euro lidl ladegerät auf. so spar ich mir nen teures netzteil...

    aber nen einfaches 6V/12V ladegerät hat dumke fürn 30er

    oder bei conrad elektronik für 15 euronen

    beide haben den nachteil, dass sie 220V netz brauchen...

    büddeschööön

    lg andi

    ps: guck doch auch mal ob du bei deinem möp das kabel für viel ladung angeschlossen hast:

    zitat schwalbe anleitung:

    'viel Ladung' (Farbkennzeichnung der Leitung grün/rot) und der für 'wenig Ladung' (Farbkennzeichnung der Leitung grün)

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Also wenn dann richtig, also ich kann jedem nur das Simprop Intelli-BiPower empfehlen. Das Ladegerät kann jeden Akkutyp laden entladen hat ne automatische Abschaltung und kann an 12 und 230V betrieben werden. Kost aber auch n paar Steine. Aber wem Qualität was bedeutet....

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Wenn du noch von damals einen Fleischmann Trafo hast, kannst du den Benutzen. Musst nur die Ampere einstellen.
    (Keine Märklin benutzen, weil die haben wechselstrom)

    lg Bär

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Zitat Zitat von Bär
    Wenn du noch von damals einen Fleischmann Trafo hast, kannst du den Benutzen. Musst nur die Ampere einstellen.
    (Keine Märklin benutzen, weil die haben wechselstrom)

    lg Bär
    AuA das ist genau das Thema mit der Qualität, auch der Qualität der Ladung

  8. #8
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    wie gesagt, die gleiche ladetechnik bekommst du sogar schon fürn 30er (mann die werden auch immer billiger)... aber halt nur 12V eingangsspannung - 5Ah ladestrom reichen allemal aus...

    guckst du hier

    den simproplader mit netzteil finde ich mit ca 75 euro schon wieder ganz schön teuer und mehr kann er auch nich...
    denn ein netzteil bekommste auch schon fürn pfund (20€)


    bei nem travo wär ich vorsichtig... denn der erkennt nicht die ladeschlussspannung von 7V... die einzuhalten ist schon wichtig, wenn dir die lebensdauer deines akkus am herzen liegt.

    allzeit volle akkus wünscht andi aus berlin

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Großostheim
    Beiträge
    113

    Standard

    Dieses Ladegerät habe ich Ladegerät

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden
    Von unteroffizier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 21:22
  2. Laden der Batterie
    Von Dole im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 11:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.