+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Die Batterie meiner Schwalbe!


  1. #1

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    4

    Standard Die Batterie meiner Schwalbe!

    Hallo Liebe Schrauberfreunde,

    der Frühling beginnt heute offiziell, daher habe ich mir meine Schwalbe nochmals vorgenommen und geschaut, was für die kommende Saison noch zu tun ist.

    Da meine Schwalbe, eine KR 51/2, eigentlich ganz gut in Schuss ist, sind es eigentlich nur ein Paar Schönheitsoperationen. Nichts Welt bewegendes.

    Da meine Schrauberlaune, damit natürlich nicht befriedigt ist habe ich mich nach einem Neuen Projekt umgeschaut und festgestellt, dass ich deutlich ruhiger schlafen könnte, wenn ich eine Alarmanlage besäße.

    Ich habe im Internet ein recht vielversprechendes Modell gefunden.
    (Motorrad Alarmanlage Alarm Simson+Schwalbe+MZ 6V 6 Volt | eBay)
    Dieses würde ausgezeichnet zu meiner 6V Zündung passen und an der Batterie hängen.
    Ich habe auch gelesen, dass man eine Alarmanlage selber bauen kann, allerdings bin ich da nicht so fit, was die ganze Löterei angeht und ich denke ich würde sooft neue Teile kaufen müssen, dass ich teurer käme als bei der obenstehenden.

    Nun zum eigentlichen Thema:
    Da die Anlage ja möglichst lange funktionieren soll und nicht nur wenige Stunden, habe ich mir Gedanken zu meiner Batterie gemacht.
    Ich denke es könnte sehr interessant sein, etwas am Verbrauch zu ändern um dafür zu sorgen, dass die Batterie etwas besser geladen wird.

    Dazu bin ich zu folgenden Erkenntnissen und Fragen gelangt:
    1. Welche Verbraucher hängen an der Batterie?
    - Die Blinker
    - Die Hupe

    2. Welche Verbraucher hängen an der Lichtspule, welche die Batterie lädt?
    - Die Batterie
    - Das Rücklicht
    - Das Bremslicht
    - Die Tachobeleuchtung

    3. Wie kann man für bessere Ladung der Batterie sorgen?
    - Die Hupe
    Diese kann man bestenfalls nicht benutzen.

    - Die Blinker
    Hier kann man evtl. mit LED Lampen arbeiten. Ich habe dafür einen Link zu Ebay angefügt. Gingen derartige LED Soffitten? Dazu müsste ich noch einen anderen Blinkergeber kaufen. Soweit ich weiß einen Lastunabhängigen digitalen Blinkergeber. (Preis ca. 30€) Ist das so korrenkt?
    (SMD LED Soffitte Lampe 360)

    - Die Batterie
    Ich habe gelesen, dass es evtl. die Möglichkeit gibt eine „ELBA“ einzubauen. Nur weiß ich nicht ob es die für meine Schwalbe gibt oder was ich da beachten muss.

    - Das Rücklicht/ Das Bremslicht
    Auch hierfür gibt es LED Varianten. Ich weiß, dass diese laut StVO nicht erlaubt sind. Aber dies sollte nicht zwingend das Thema sein.
    Muss man da etwas beachten? Benötigt man da Zusatzteile? Ich habe ein LED Rücklicht bei einem bekannten Schwalbe Händler gesehen.
    (LED R)

    - Die Tachobeleuchtung
    Hierfür habe ich auch eine LED Variante gefunden. Bei Ebay. Bin aber nicht sicher, ob diese Passt. Es Gibt sehr viele LED’s mir den Sockeln der Schwalbe Lampen. Könnte man diese verwenden?
    (SMD LED BA7S Lampe Tacho Cockpit 6V Volt Xenon weiss Oldtimer Mofa Moped Fahrrad | eBay)

    Welche Maßnahmen empfindet Ihr als sinnvoll und umsetzbar?
    Ich weiß, dass es sicherlich das Beste wäre, auf 12V Vape umzurüsten, aber ich möchte eigentlich keine 200 Euro ausgeben, sondern lieber versuchen eine 6V Variante hinzubekommen.

    Ich würde bei Erfolg natürlich auch einen ausgiebigen Bericht schreiben, wenn alles funktioniert um auch allen anderen in der Community zu helfen.

    Vielen Dank!
    Geändert von Zschopower (20.03.2012 um 14:44 Uhr)

  2. #2
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo,
    wenn deine Alarmanlage länger funktionieren soll...macht es nicht Sinn erst einmal über den Stromverbrauch der Anlage und die Kapazität der Batterie nachzudenken? Denn, auch wenn du auf Blinken und Hupen verzichtest wirst du die Batterie nicht über ihre Kapazität laden können.
    Gruß

  3. #3
    Tankentroster Avatar von föhliks
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    119

    Standard

    schau mal hier:

    deringenieur.net: Probleme und Verbesserungen

    Du kannst die Alarmanlage über eine externe Batterie laufen lassen. Das ist wohl die einfachste, und meiner Meinung nach beste Lösung.

    PS: Normale Schriftgröße lässt sich auch ganz gut lesen!
    Geändert von Zschopower (20.03.2012 um 14:44 Uhr)

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von rofla Beitrag anzeigen
    [SIZE=2] Ich weiß, dass diese laut StVO nicht erlaubt sind. Aber dies sollte nicht zwingend das Thema sein.
    Hier im Schwalbennest schon. Punkt!

    Ein Elba-Umbau könnte nach diesem Schaltplan funktionieren.

    Für eine Alarmanlage wäre eine Batterie mit grösserer Kapazität mehr als nützlich. Das macht aber aus Platzgründen Probleme.

    Peter

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Auf ELBA umbauen bringt erstmal nur wenig - denn es löst nicht die Problematik, dass bei angeschaltetem Rücklicht sowieso praktisch gar kein Ladestrom kommt. Echte Besserung kommt aus dem (erlaubten) Fahren bei Tag mit ausgeschaltetem Rücklicht. Suchbegriff Taglichtschaltung.

    Mehr geht mit einer potentialfreien Ladespule, und einem modernen Regler mit integriertem Brückengleichrichter. Richtig gut wird es obendrauf dann mit einem LEGALEN Rücklicht mit LED-Technik - das wieder erfordert aber einen anderen Bremslichtschalter.

  6. #6

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    @Zschopower: Du hast völlig recht. Ich meinte damit auch die, die ich als Link gepostet habe. Es gibt aber auch formschöne mit E-Prüfzeichen, welche ich mir zulegen würde.

    Auf ELBA umbauen bringt erstmal nur wenig - denn es löst nicht die Problematik, dass bei angeschaltetem Rücklicht sowieso praktisch gar kein Ladestrom kommt.
    Genau diese Problematik wollte ich mit einem LED Rücklicht umgehen. Bei Tag habe ich das Rücklicht sowieso nicht angeschaltet, sondern nur das vordere. :)

    Mehr geht mit einer potentialfreien Ladespule, und einem modernen Regler mit integriertem Brückengleichrichter. Richtig gut wird es obendrauf dann mit einem LEGALEN Rücklicht mit LED-Technik - das wieder erfordert aber einen anderen Bremslichtschalter.
    Dieser Ansatz ist großartig. Gibt es dafür noch etwas "Lesefutter"? Hat jemand dies schonmal umgesetzt?

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Grundprinzip für Letzteres kannst du dir bei den späten 12V-Modellen abschauen.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Hier wurde schon viel richtiges geschrieben, aber die Tachobeleuchtung würde ich lassen, ist sozusagen die Grundlast für die dazugehörige Bremslichtspule. Ohne die bzw. durch weniger Strom könnten beim Einschalten des Bremslichts Spannungsspitzen entstehen die die Drossel so schnell auch nicht wegbügeln kann und dann brennt dir das Bremslicht noch schneller durch.

    Achso und die Hupe braucht sowieso keinen Strom wenn sie nicht hupt. Und wenn man den Motor an hat hört man die Hupe eh kaum ;-)

  9. #9

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    Ausgezeichnet. Vielen Dank für die Antworten.
    Die Idee mit dem Zusatzakku ist auch recht spannend.
    Werd ich mal weiter verfolgen :)

  10. #10
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    1. Was du noch tun kannst für eine bessere Batterieladung ist der Umbau auf Tagfahrlicht. Dann wird das Rücklicht nur nachts eingeschaltet, und tagsüber geht die Rücklicht-Energie mit in die Batterie.

    2. Wirf mal einen Blick in meine Signatur
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Dann will ich auch mal

    Die Alarmanlage die du dir zulegen möchtest, ist die selbe, welche hier 11 Seiten diskutiert wurde:
    Ebay-Alarmanlage gekauft - ein paar Fragen...

    Ich habe sie mir inzwischen auch eingebaut (Ebenfalls in die Schwalbe). Ich kann sagen, dass ich bisher keine Probleme mit einer leeren Batterie hatte (seit ich ne neue eingebaut hab, weil die alte einfach hinüber war). Auch habe ich von anderen Schwalbenfahrer, die die Anlage länger eingebaut haben gehört, dass sie ebenfalls keine Probleme mit leerer Batterie hatten.
    Ganz zur Not müsstest du die Batterie evtl. alle paar Monate mal an ein externes Ladegerät hängen.

    Also falls die Alarmanlage der einzige Grund ist, weshalb du das ganze Ding umbauen willst, kann ich dir sagen, dass es nicht nötig ist.

    Gruß vom Bodensee
    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  12. #12

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    Das klingt ja ganz ausgezeichnet!
    Wäre es denn evtl. Sinnvoll die Alarmanlage an eine externe batterie zu klemmen und wenn diese dann leer ist, einfach die anlage auf die Batterie zu klemmen während der Extra Akku lädt?

  13. #13
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo,
    hast du den Link in der zweiten Antwort mal gelesen? Da wird doch alles wunderbar beschrieben. Und bei einem Stromverbrauch der Anlage von wenigen mA brauchst du dir doch keine Gedanken machen ob deine Schwalbe Batterie lange genug hält!
    Mein Tip: befolge die Ratschläge aus den bisherigen Antworten, und dem Link. Warte deine Elektrik und besorge dir einen guten Akku.
    Gruß

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wo sind die Anschlusskabel meiner Batterie?
    Von panzer-paul im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 12:36
  2. Aufladen der Batterie von meiner Schwalbe - - > Ladegerät
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 21:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.