+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Batterie- und Rücklichtproblem


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    36

    Standard Batterie- und Rücklichtproblem

    Hallo Leute
    Ich habe einige Probleme bei meiner KR51:
    Die Batterie, die ich erst jetzt eingebaut habe, und die lange in der Garage lag, hat nur 2 Volt und läd sich nicht auf. Ist sie kaputt, oder ist möglicherweise ein anderes Teil kaputt, das für die Ladung notwendig ist.
    Außerdem ist auf meiner Rücklichtlampe eine viel zu hohe Leistung. Normal wären 5 Watt. Ich habe jetzt eine 18 WattBirrne drin, weil es die 5Watt sofort zerschossen hat. Zusätzlich brennt andauernd das Bremslicht.
    Hängt das alles möglicherweise zusammen?
    Wär super wenn mir jemand nen Tipp geben könnte, woran es liegt.

    Danke schonmal
    Gruß Feler

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Sven1988
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    865

    Standard Re: Batterie- und Rücklichtproblem

    Hallo!

    Ich tippe auf die Ladeanlage da diese auch die W zahl regelt. Ausserdem ist diese auch für die Aufladung der Batterie zuständig!

    Kannst du aber leicht prüfen siehe einfach mal ins Schwalben Buch wenn du es hast!

    MFG, Sven Müller

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Mit 2V wird Dein Akku wohl defekt sein...kauf Dir nen neuen Bleigel 6V 4,5Ah bei CONRAD o.ä. Ob die Ladeanlage defekt ist, kannst Du am Besten durch Vergleich der Akkuspannung mit ...Motor aus ->messen... Motor an -> messen...heraus finden. Spannung sollte bei Motor an etwas größer sein !

    Wenn Deine Rücklichtlampe (6V/5W) trotz leuchtendem Bremslicht (6V/21W) kaputt geht, hat sicherlich Deine Rücklichtdrossel einen defekt...austauschen !
    Möglicherweise ist auch an der Verkabelung etwas faul, da die Lichtspule zur Versorgung von Rück/Bremslicht nur insgesamt 21W leistet...da wäre ein zerschiessen der 5W-Lampe bei gleichzeitig leuchtender 21W eigentlich unmöglich..?!

    Und das Dauerleuchten des Bremslichtes liegt wohl an einem falsch justierten Bremslichtkontakt hinter dem Hinterradbremsschild...einstellen !

    Gruß aus Braunschweig

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    36

    Standard

    Danke für die Antworten.
    Die Ladeanlage müsste eigentlich ok sein, die Zündspule würde erst vor kurzem vom Fachpersonal gecheckt...
    Dann werd ich mir wohl eine neue Batterie kaufen. Oder kann ich die irgendwie reparieren? Der, der mir die Schwalbe verkauft hat, vor einem halben Jahr meinte, man müsse die Batterie extern laden, denn die würde sich bei der Schwalbe gar nicht während der Fahrt aufladen. Das war wohl etwas falsch.
    Wo ist denn die Rücklichtdrossel. Ist das eine der beiden Stifte, die hinter dem Scheinwerfen zwischen den Kontakten klemmen. Ich hab schon ein Schwalbebuch, aber da sind keine genauen Abbildungen zu diesem Thema.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ladeanlage gleich 2 Spule + Diode.... Also ds gelbliche Teil mit dem Kuller in der Mitte neben den Sicherungen.

    Die Bat kann man extern Laden. Vielleicht erreicht sie wieder 6 V... Dann Hänge ich immer ne 18 Watt Birne dran. Die sollte dann 30 Min leuchten .. Wenn schon nach 5 Min aus geht kannste das Spiel mit ner 5 Watt Birne machen bis die Bat leer ist ...

    Dann wieder aufladen und mit der 18 Watt schauen.

    Meistens gehts nach 2 - 3 mal wieder.
    Andersherum wenn du ne Tauschbat hast kostet ne neue bei Louis 5 €

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    36

    Standard

    was ist ein Kuller?
    Also die Ladeanlage ist schon da hinter dem Scheinwerfer oder, wo sind denn da Spulen? Müsste ich dann das ganze ding auswechseln.

    Ich hab ein 4 x 1,5V Ladegerät. Wär es möglich die Batterie mit diesem Gerät zu laden, wenn ich die Kontakte parallel bzw hintereinander schalte?

    Wer ist Louis?

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Ohne entsprechende Kenntnisse kannst Du die nicht zerlegen und einzelne Spulen wechseln...also wenn, dann komplett neu.
    Beim Akku würde ich Dir, wie oben schon erwähnt, zu nem Neuen raten. 6V Akkus haben eine Ladeschlußspannung von 6V, d.h. dann ist sie entladen. Im vollen Zustand liegt die Spannung bei etwa 7V. Fällt die Spannung deutlich unter 6V spricht man von Tiefentladung, was sie nicht besonders mögen. Auch wenn Du es durch mehrere Lade-Entladezyklen schaffen würdest, sie wieder auf 7V zu pushen, wäre das nicht von langer Dauer. Also, 5 Euronen un ne neue her... :wink:
    Dazu benötigst Du ein entsprechendes Ladegerät (dessen Anschaffung sich durchaus lohnt, weil nicht so teuer, und zum nachwinterlichem auffrischen Deines Akkus immer gut zu gebrauchen)...Dein 4x1,5V-Lader geht da nicht...
    Und Louis ist ein Motorrad-Shop...
    Gruß aus Braunschweig

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ladeschlußspg ist beim Bleiakku mit 3 Zellen 7,2 V.

    Ruhespg ist bei ca 6,3 V (egal ob Akku halbvoll oder voll)

    Komplett entladen ist er bei 5,4 V

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Scusi...mein Fehler
    Wollte sagen, dass man ab ca. 6V Akkuspanung keinen Strom mehr entnehmen sollte. Ladeschlußspannung=max. Spannung beim Laden, sollte ca. 7V (Temperatur und Akkutypabhängig)nicht überschreiten, dann ist man auf der sicheren Seite...
    Interessante Literatur zum Thema gibts hier...
    Gruß aus Braunschweig

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    naja zerlegen kannst sie schon, hab meine auch neu gewickelt, ist kein großer akt. musst nur aufpassen, dass du den neuen kupferlackdraht beim einlegen der platten des blechpaketes nicht beschädigst.

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    @Feler

    Louis ist der Aldi fuer Motorradzubehoer

    Gugst Du hier:

    http://www.louis.de/

    Harry, der Leider keine Provision bekommt
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    36

    Standard

    Ich bins nochmal.
    Ist die Rücklichtdrossel mit der Ladeanlage irgendwie verbunden?
    Ich habe mir gerade gedacht, vielleicht ist ja gar nichts an der Ladeanlage. Die Batterie (die zwar wahrscheinlich auch kaputt ist) wird einfach nicht geladen, weil andauernd das Bremslicht brennt, und somit der Ladestrom unterbrochen wird.
    Dann ist ja möglicherweise nur die Rücklichtdrossel kaputt, aber wo ist die, bzw. wie sieht sie aus.
    Das Schwalbebuch ist leider sehr ungenau, hat sich nicht so sehr gelohnt...

    Einen Louis gibts ja auch bei mir in Stuttgart, bekomm ich diese Austauschbatterie da wohl auch? Muss ich die dann erst aufladen oder ist sie gebrauchsfertig?

    Gruß
    Feler

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Rücklichtdrossel und Ladeanlage sind eine Einheit (siehe Bild unten, linke Seite) und nur für einen versierten Bastler zu trennen...
    Wenn dauernd das Bremslicht leuchtet, bleibt nicht mehr viel für den Akku an Ladestrom übrig.
    Austauschakku bekommst Du sicherlich bei Louis...nur noch die Säure auffüllen und fertig zum Einbau... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    36

    Standard

    Aha, das hilft mir viel weiter. Und das rechte Teil ist die Drossel, hab ich das richtig erkannt? Kann es auch sein, dass nur eine Sicherung durch ist? Wäre blöd, wenn ich das ganze Ding neu kaufe, (wobei ich es als ganzes bei keinem Onlineshop gefunden hab.?), und dann ist nur eine Sicherung kaputt. Ich werde heute mal bei ausgeschaltenem Licht testen, ob die Ladeanlage in Ordnung ist...

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Nein, Drossel und Ladeanlage sind hinter dem Blech, links. Rechts siehst Du die Sicherung für die Akkuladung (1A) bzw. die (4A) für Verbraucher, die von dem Akku gespeist werden (Hupe, Blinker, Parkleuchte).

    Am Besten ist das hier auf diesem Plan zu erkennen.

    Die Sicherungen haben mit Rück-und Bremslicht nichts zu tun. Die Bremslichtlampe mit 21 Watt wird direkt (über den Bremslichtschalter) an die 21-Watt-Lichtspule angeschlossen - das Rücklicht, da es nur 5W hat, über eine Drosselspule, die die Leistung für die Lampe begrenzt. Geht das Bremslicht an, muß normalerweise das Rücklicht ausgehen.
    Gruß aus Braunschweig

  16. #16
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Die Sicherungen gehören nicht dazu.

    Nur das MEtallteil ist Ladedrossel + Diode + Rücklichtdrossl (linkes Eisenteil)

    Deine Sicherungen kannste behalten. Übrigens sind die nur für den Bat Betrieb zuständig. Eine für den Strom aus der Bat (brennt bei Kurzschluß durch) und eine zur Ladeanlage fals da die Drosselspule durchbrennt und die Bat zu stark geladen wird.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/2L Rücklichtproblem
    Von friends-bs im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 18:43
  2. Unterschiede Grundplatten KR51/2L und Rücklichtproblem
    Von Trommelbremse im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 19:47
  3. Blauer Dunst und das Rücklichtproblem!
    Von joerg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 20:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.