+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Batterie, welche empfehlt Ihr? Beschaffenheit


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    39

    Standard Batterie, welche empfehlt Ihr? Beschaffenheit

    Hallo liebe Simsons,
    ich trau mich mal einen Thread aufzumachen. Ja, ich hab die Best oft the Nest durchwühlt, die Wiki gelesen usw.
    Es gibt ja normale 6V Batterien mit 4,5 Ah von verschiedenen Anbietern. Des weiteren soll es Gel-Batterien geben (mir nur aus dem CarHifi-Bereich bekannt).
    Wieviele Ah empfehlt ihr, ich habe was von 1,2 gelesen. Dieses soll auch funktionieren (rein Interesse halber). Wie stehts generell mit einer Gelbatterie?
    Wie sind überhaupt die Anschlüsse beschaffen? Im Batteriefach kamen mir zwei Flachsteckhülsen 6,3 mm Breite entgegen. Gibt es Batterien an denen es den entprechenden Flachstecker gibt? Oder einfach alles neu Crimpen?

    Grüße
    Klaus

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Ich bin am überlegen ob ich mir Testweise mal sowas ins Moped hänge BLEIAKKU 6 V 12 AH BLEI-AKKU BATTERIE USV NOTSTROM 6VOLT AGM VOLT 12A 12AH 10 AH
    Die gibt es in verschiedenen Größen.
    bin mir nur nicht sicher ob die Vibrationen die bei der Fahrt entstehen dauerhaft gesund sind.
    Zum anschluß habe ich bisher Rundhülsen benutzt. Rundstecker inkl. H
    So kann man sich einen verpolschutz bauen.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    das ist kein Problem, gibt es auch genug Threads schon zu. Es gibt auch eine 6V 4,5 Ah Bleigel bzw. Bleivlies. Die passt relativ problemlos in die Schwalbenhalterung.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    39

    Standard

    Okay,
    BleiXXX hört sich schonmal sehr gut, die Säure/dest. Wasser nachzufüllen hab ich wenig lust.
    Ist diese Bat gemeint? http://www.ebay.de/itm/BIG-AGM-GEL-B...item43bea4b1fb Finde die Form komisch.

    Luluxs: Warum meinst Du das es Probleme wegen der Vibrationen gibt? Kann das nicht jede Art von Batterie ab? Was meinst Du mit Verpolschutz, wenn Du die Rundstecker an beiden Seiten verbaust. Du meinst wahrscheinlich einmal Rund- und einmal Flachstecker, oder? Ich markier das immer mit rotem Isoband.
    Danke schonmal für die Anregungen!
    Grüße
    Klaus
    Geändert von El Galinero (06.03.2014 um 21:09 Uhr)

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    An der Batterie habe ich einmal Stecker ,einmal Kupplung am Fahrzeug genauso.
    So passt es nur in einer Richtung.
    Man kann auch einmal rund und einmal flachstecker benutzen jedem wie er mag,wichtig ist nur das es richtig isoliert ist.

  6. #6
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Da ich mir eh einen Neue holen muß, Umbau auf 12V EMZA mit ELBA, also Elektrik wie SR50C(e) von 1987, kommt natürlich ne Bosch rein. Fahre ich schon seit Jahren im Roller. Die habe ich 10 Jahre, bis die richtig fertig ist. Bis jetzt (2. Bosch) trotz überwintern in der ungeheizten Garage keine Ausfallerscheinungen. Selbst meine 2Klangfanfare geht noch ohne vorher nachzuladen.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    39

    Standard

    Ich hab mir jetzt eine Blei Gel mit 6,5V und 4,5Ah bei Ebay geschossen. Bin mal gespannt, soll nur 800g wiegen. Ich poste mal demnächst meine Erfahrungen.
    Der Verkäufer hat versucht mich wegen der Vibriationen zu beruhigen, glaube aber sowieso nicht, dass da was passiert.
    Grüße
    Klaus

  8. #8
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Habe mir dieses Jahr diesen AKKU zugelegt:


    BIG AGM GEL Bleiakku 6 V / 4,5 Ah


    Hatte es satt, dass die normalen Batterien immer nur ca. 1 Jahr gehalten haben.
    Ich nutze die Fahrzeuge nur selten und im Winter sind die AKKUs ausgebaut und in den Keller gestellt worden.


    Jetzt mal schauen wie es mit dem GEL Bleiakku wird !!!


    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    39

    Standard

    Hab auch genau die Gleiche bei ebay erstanden. Passt sie denn mit dem Original Batteriegummi?
    Grüße
    Klaus

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von El Galinero Beitrag anzeigen
    Hab auch genau die Gleiche bei ebay erstanden. Passt sie denn mit dem Original Batteriegummi?
    Hallo Klaus,

    wer solte das besser ausprobieren können, als Du selber?

    Peter

  11. #11
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Hallo Klaus,


    ich habe mir noch einen Holzklotz zurecht gesägt und nach der Batterie ins Fach eingeschoben. Danach konnte ich die Batterie und den Klotz mit dem Spannband fixieren.


    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    39

    Standard

    Peter: Derjenige der die schon eingebaut hatte. Hätte ja auch den Kauf eines Batteriegummis vermeiden können wenn es nicht passt. Verstehe dieses Genörgel nicht.

    Danke too-onebee.
    Grüße
    Klaus

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Vettweiß
    Beiträge
    22

    Standard

    ...und deutlich preiswerter gibt es die Art von Batterien hier:FIAMM Bleiakku FG10451 6V 4,5Ah Faston 4,8 AGM Akku: Amazon.de: Elektronik

    funktioniert seit 2 Jahren bestens, sehr geringe Selbstentladung.
    Gruß aus Vettweiß, Stefan

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    39

    Standard

    Ich war auch ganz erstaunt dass die bei Amazon nur irgendwie 7 € kosten, aber mit Versand sind sie dann nur noch 1,50€ billiger. Sonst hätte ich mir in den Ars.. gebissen ;-)
    Wie lädst Du die denn, ich hab nur 12V Ladegeräte.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Vettweiß
    Beiträge
    22

    Standard

    ...mein Ladegerät lässt sich zwischen 6 und 12 Volt verstellen, aber die Selbstentladung ist so gering, dass nach laden so gut wie nie nötig ist.
    Gruß aus Vettweiß, Stefan

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    WALDBRUNN
    Beiträge
    228

    Standard

    Fahre meine AGM Bleigel 5aH in meiner Schwalbe nun schon 3 Jahre ohne Probleme

    Habe sie sogar liegend also Batterieuntypisch eingebaut mit den Flachsteckeranschlüssen Richtung Deckel somit kommt im Winter das ladegerät dran aber nur zur Erhaltungsladung :-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kr 51/2 N - welche bremsbacken empfehlt ihr?
    Von cycomick im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 23:36
  2. welche batterie
    Von conan2011 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 20:49
  3. Welche Batterie?
    Von Chuckwallass im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 20:44
  4. Welche batterie empfehlt ihr?
    Von Enno im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2006, 21:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.