+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Was zu beachten bei Rahmentausch?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    52

    Standard Was zu beachten bei Rahmentausch?

    Hallo Nestler,
    der ein oder andere hat bestimmt meinen Frage über den gebrochenen Rahmen gelesen. Hab mich jetzt mal umgeschaut und festgestellt, dass restaurierte Rahmen weit weniger kosten als ich angenommen habe.
    Habe nun einen Rahmen gefunden, an dem allerdings kein Typenschild befestigt ist.
    Da ich leider nirgends wirklich finden konnte, was ich nun alles zu beachten habe (Typenschild, ABE, Versicherung, etc.) Wollte ich mal fragen, ob sich von euch einer auskennt!

    Danke für eure Hilfe und Gruß aus München,
    lahr4
    Schwalbe KR51/2L Bj. 1984

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Einfachste Lösung: ABE für den neuen Rahmen besorgen, unter der neuen Nummer versichern (bzw. umschreiben lassen) und fertig.

    In deinem Falle kommen noch die paar Euro für's neue Typenschild dazu. Die FIN findest du ja trotzdem am Sitzbankträger.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    52

    Standard

    Das nenn ich mal ne Antwort!
    Vielen Dank!‚
    Schwalbe KR51/2L Bj. 1984

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    Tal der Ahnungslosen
    Beiträge
    47

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich habe ein ähnliches Problem:

    ich habe mir vor kurzen ein neues Schwälbchen zugelegt, dass auch noch Papiere besitzt. Das Poblem ist nur, dass der Rahmen im Laufe der Zeit drei mal gewechselt wurde...zweimal wurde das auch umgeschrieben, aber die aktuelle Rahmennummer steht nicht in der ABE (Motorennummer stimmt aber noch überein und Typenschild ist vorhanden).

    Weiß einer ob es da eine günstigere Option gibt legal damit zu fahren, als eine komplett neue ABE beim KBA zu beantragen?
    Ich habe keinerlei Dokumente für den neuen Rahmen... :(

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Katalysator Beitrag anzeigen
    ich habe mir vor kurzen ein neues Schwälbchen zugelegt, dass auch noch Papiere besitzt. Das Poblem ist nur, dass der Rahmen im Laufe der Zeit drei mal gewechselt wurde...zweimal wurde das auch umgeschrieben, aber die aktuelle Rahmennummer steht nicht in der ABE
    In dem Falle hast du eben keine Papiere für das Fahrzeug. Besorg dir ne neue ABE und gut isses. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da eine günstigere und stressärmere Option gäbe.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    Tal der Ahnungslosen
    Beiträge
    47

    Standard

    Gut danke, dann werd ich das wohl machen.

    Geb ich bei Baujahr im Antrag dann das Baujahr des ersten Rahmens oder das des neuen (laut Liste) an?

    Original ist von '71 der neue '79

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Du hast sozusagen ein anderes Fahrzeug, die alte Rahmennummer ist eigentlich egal.

    Gib die Daten vom neuen Rahmen an.
    Klaus-Kevin, lass das!

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    Tal der Ahnungslosen
    Beiträge
    47

    Standard

    Na dann.

    Danke euch beiden und ich hoffe, dass sich die deutsche Beamtenschaft etwas beeilt

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    bei der versicherung sagste bescheid dass du dein fahrzeug auf einen neuen rahmen umbaust. die geben dir dann ein neues schild und einen neuen vertrag und kassieren das alte schild ein.
    ..shift happens

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von chromfunke
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49

    Standard

    Ich habe noch ein Typenschild einer s51 und eine neue Betriebserlaubnis vom KBA, nur der Rahmen dazu fehlt. (ist mal aus einer unglücklichen ebay auktion entstanden)
    kann man sich jetzt dazu einen mza blanko rahmen holen und beim tüv oder so dort die rahmennummer einschlagen lassen, auch wenn der alte rahmen nicht mehr vorhanden ist? jemand erfahrungen damit?
    Geändert von chromfunke (31.05.2013 um 19:18 Uhr)

  11. #11

    Registriert seit
    27.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    Standard

    Moin Moin, ich habe ein ganz ähnliches Problem. Vor 2 Wochen kaufte ich mir über mobile.de eine Schwalbe KR 51/2 - 4 Gang - BJ 1982 - mit einer nur 6 stelligen FIN Nummer, Papiere waren nicht dabei. Ich dachte mir, kein Problem, kann man ja nachbeantragen. Gesagt, getan, nach 2 Tagen kam eine Mail zurück vom KBA mit der Info,dass meine Daten nach einer 7 stelligen FIN verlangen würden, ergo keine Papiere. Bin dann mit der Simme zur Simson Werkstatt meines Vertrauens in Berlin, wo der Fachmann mir bestätigte, dass es sich um einen neueren Rahmen handelt (erkennbar wohl am fehlenden Bügel) und nicht um einen aus den 60ern. Falls ich mir aus den FIN Listen die Nummer suche ist das nämlich was aus den 60ern und passt ja nicht mehr zu der 4 Gang, Auspuff links, und Typenbezeichnung von KR 51/2. Ich bin die letzten Tage schon viel am telefonieren mit den Ämtern, der Dekra, der Werkstatt etc. Was mir geraten wurde ist nun, zur Zulassungsstelle zu eiern, mir den Rahmen offiziell umgravieren zu lassen und damit das Ding dann wieder anzumelden, was allerdings mit einem riesigen Zeit und Geldaufwand verbunden ist. Ist diese Problematik hier bekannt und ergibt sich für mich kein anderer Weg? Vielen Dank und liebe Grüße von dominmar

  12. #12
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Möglichkeit 1: Da ist eine deiner 7 Stellen der FIN ziemlich schwach ins Blech geprügelt worden und man müsste mit Adleraugen nochmal nachsehen.

    Möglichkeit 2: Es ist tatsächlich ein /1er Rahmen, bei dem Die Halterung für den Zylinderkopf professionell weggeflext wurde.

    Alles in allem sehr ärgerlich.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    interessant wäre mal ein Bild des Rahmens an der Motoraufhängunh und der FIN (ohne die letzte Zahl). Wie ist denn die Fussbremse? Mit Stange oder Bowdenzug?

    Dann sieht man sofort ob es sich um einen 1er oder 2er Rahmen handelt.

    MfG

    Tobias

  14. #14

    Registriert seit
    27.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo zusammen. Danke für das rege Interesse und die schnellen Antworten. @Prof: eine 7. schwer lesbare Ziffer ist leider nicht im Geringsten auszumachen, weder auf dem Rahmen noch auf der Plakette und der Gute Mann von der Werkstatt meinte vorne, bei der Zylinderkopfaufhängung, müsste es schon sehr gut geflext worden sein, da er keinerlei Spuren ausmachen konnte. Ich habe mal einige Fotos geschossen, allerdings weiß ich nicht recht, wo das Augenmerk drauf liegen sollte. Vielleicht erkennt ihr ja was, falls nicht, beschreibt einmal wo ich die Fotos genau schießen soll.
    @Rossi: die Fussbremse ist per Stange
    IMAG1055.jpgIMAG1056.jpgIMAG1057.jpgIMAG1058.jpgIMAG1059.jpg

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    das Typenschild ist definitiv ein nachgebautes und nicht original. Das ist selbst angefertigt. Ist kein Problem, wenn die Nummer mit dem Baujahr und Typ übereinstimmt bzw. übereinstimmen würde.

    Mal von unten die Strebe mit der FIN angeschaut ob da nicht doch eine 7. Stelle eingeschlagen ist oder da jemand dran rumgepfuscht hat?

    Die Fotos sagen noch nicht soo viel aus, Interessant wäre ein Foto von der Bremsshebelkonstruktion im Rahmen und den beiden Schrauben wo der Motor dran befestigt ist. Und die Schweissnaht mit der das Motorblech an den Hauptrohren befestigt ist von unten.

    Wurde der Rahmen mal gepulvert und vor der 2 der Fin ist noch eine 1. DANN wäre es eine Nummer der KR51/2. von 1984.

    Mein Gefühl sagt, das ist was Faul und da hat jemand gebastelt.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich denke auch das da ganz vorne noch eine sehr schlecht eingeschlagene 1 sein könnte. Oder evtl auch eine 7 oder so, aber das ist ja eher nicht möglich.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rahmentausch und Umschreibung S51
    Von carlos100 im Forum Recht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 01:53
  2. Rahmentausch
    Von carlos100 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 14:36
  3. RAHMENTAUSCH-PAPIERE?
    Von gramone im Forum Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 12:04
  4. Rahmentausch
    Von Maggus im Forum Recht
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 06:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.