+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Bedüsung bei S50 Motor mit 16N1-12 in /1


  1. #1
    Lucky13
    Gast

    Standard Bedüsung bei S50 Motor mit 16N1-12 in /1

    So, ich hoffe ich bekomme das nun alles richtig auf die Reihe:
    ich habe eine 51/1 der mal ein S50 Motor implantiert wurde. Der Zylinder sollte wohl der vom normalerweise verbauten gebläsegekühlten 3-Gang Motor sein.
    Nun habe ich einen BVF 16N1-12 Vergaser bekommen und laut Suchfunktion ist das wohl mit dem Motor eine recht sinnvolle Kombination (bei 51/1 und S50 Motor). Ich glaube der Museumsdirektor hatte sowas irgendwann mal geschrieben, hatte aber auch dazugesagt dass man da die Bedüsung noch etwas optimieren könnte.
    Nun meine Frage: wie könnte diese Bedüsung aussehen?
    Und muss ich bei dieser Kombination Motor/Rahmen/Vergaser noch irgendwas beachten? Z.B. andere Bowdenzüge o.ä.?

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Welchen Zylinder hat der Motor denn nun?
    Wenn er den runden mit Gebläsekühlung hat, dann nimm den originalen Vergaser 16N1-5. Hat der S50-Motor aber noch den großen eckigen fahrtwindgekühlten S50-Zylinder, dann nimm den 16N1-12 Vergaser und bau eine größere Hauptdüse ein, wenn die Schwalbe sonst nicht richtig fährt. Vielleicht mal eine 70'er oder 72'er Düse ausprobieren.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    Ich fahre den M53 (mit großen Kühlrippen) in einer S 51 mit einem N1-12 und hab nach Reinigung etc. keine Probleme mit dem Teil, abgesehen von einer ausgeprägten Feineinstellungsresistenz . Das könnte aber bei mir allerdings auch an der Zündanlage liegen. Mit welchem Düsensatz der bestückt ist, weiß ich nicht. Denke aber mal, das wird der Standard Satz sein.
    Google ihn doch einfach mal!

    mfG shanty

  4. #4
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    S50 Motoren haben aber normalerweise einen 16n1-8 dran, nichts mit 16n1-12.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    "Normalerweise" hängt der S50 Motor dann aber auch nicht in einer Schwalbe.

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    die steuerzeiten der m53 zylinder sind alle gleich. egal ob gebläsegekühlt (vogelserie) oder fahrtwindgekühlt (s50) mit ausnahme des sperberzylinders. der vergaser richtet sich nach der ansauganlage. und da deine /1 einen /1er ansaugtrakt hat (und auch einen normalen zylinder) nimm einen 16n1-5 mit normaler bedüsung und gut.

    shanty, du solltest den vergaser verbauen, der im s50 original drin war (-8 glaub ich). dein motorsetup ist ja jetzt quasi das selbe wi im s50, die ansauganlage ist ja identisch.
    ..shift happens

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ganau richtig Möffi
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    @dummschwätzer: War auch eigentlich auf den mit dem S51 bezogen.

    Ein S50 Motor im Kr51 mit Gebläsezylinder ist ja sozusagen dann ein Schwalbenmotor mit S50 Kupplungdeckel, deswegen müsste da ja der Originale Vergaser der 51/1 passen.

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    Danke für den Tipp! Dann werd ich mich noch mal schlau machen und mir den passenden Vergaser besorgen (hab das Möp vor ca. 5 Wochen so gekauft).
    Allerdings hat es, trotz noch nicht überarbeiter Zündanlage, häufig mal gute 70 gemacht, bergab gute 80 und mehr. Ich muß leider den Imperfekt nutzen, denn im Moment steht es gerade. Wird sich morgen aber ändern , hoff ich!
    Sprang top an. Zu bemängeln war nur eine leicht verzögerte Gasannahme (war auch über Vergasereinstellung nicht zu beseitigen) und gelegentliche Leistungsschwankungen. Beides hab ich allerdings auf die noch nicht gemachte Zündung zurückgeführt , wie oben schon erwähnt (ist mein erste Möp nach vielen Jahren, hatte irgendwann mal ne Victoria u. eine Zündapp 2-Gang Kombinette, heißes Teil! sonst nur Krads und Motorräder, vieles davon damals leider verheizt, alles lange her!).
    Gruß shanty

    EDIT:
    Hab mal nachgeschaut. Es ist der -8 der rauf gehört! Kann gut sein, dass der Motor aus ner Schwalbe stammt. Würde den Vergaser erklären. Wodurch unterscheidet sich der M53/21KF vom 22KF bzw. vom M531KFR, wie kann ich erkennen welchen Motor ich genau habe?

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von shanty
    Zu bemängeln war nur eine leicht verzögerte Gasannahme (war auch über Vergasereinstellung nicht zu beseitigen)
    Genau das ist der Unterschied. in der Teillast wirste auch noch Leistungsverlust haben. In der Endgeschwindigkeit sind die Gaser ziemlich identisch ( Düse voll offen ... gleicher Durchmesser usw... die Feinheiten der Kanäle fallen da nicht so ins Gewicht ) aber eben Teillast und Übergangsbereiche da sind die Gaser unterschiedlich angepaßt

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Biker-Max, hast natürlich Recht. Denkfehler von mir. :)
    Shanty, probier den 16N1-8.

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    die bowdenzüge sind gleich, da gibts keine unterschiede. aber michi glaubt mir auch einfach nicht...

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    Wenn´s dann ein Bing werden soll, welcher wär´s?
    Will ihn gerade bestellen, finde aber bei AKF nichts passendes...
    shanty

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Liebe Bastelfreunde,

    der alte Gebläsemotor und der S50 Motor sind technisch identisch, Hauptunterschied ist eben die Art der Kühlung, Deckel und Kleinigkeiten.

    Nicht der Motor bestimmt den Vergaser, sondern die Ansauganlage !
    Da der Motor in eine /1 wandert ist der 16N1-5 der einzig richtige Vergaser.
    Einbauen, einstellen, fertig.

    Am nähesten kommt noch der 1-12, aber der 1-8 vom S50 ist auf die Ansauganlage vom S50 abgestimmt und wird nur mit basteln und abstimmen ordentlich laufen.

    Aber das wisst ihr ja schon alles und das es unterschiedliche Nadeln, Nadeldüsen mit versch. Querbohrungen, Nebenluftkanäle mit/ohne Fräsungen offen/teilweise geschlossen usw gibt.
    Sicher kann man die versch. Vergaser in den Baureihen einbauen, ob sie immer optimal laufen ist die zweite Frage.

    Bei Simsonvergasern ist es wie beim Katzenfutter, alles dasselbe.

    Gruß
    schrauberwelt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gasgriff & Bedüsung KR 51/2
    Von net-harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 12:45
  2. Vergaser 16N1-11 Bedüsung!
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 14:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.