+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Befestigung des Kemo 6V USB Ladegeräts an Schwalbe KR15/1


  1. #1
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard Befestigung des Kemo 6V USB Ladegeräts an Schwalbe KR15/1

    Hi,

    hat jemand schon ausbaldowert wie man das Kemo 6V USB Ladegeräts (ist in einigen Threads schon aufgetaucht) an einer Schwalbe KR15/1 befestigen könnte?

    Beim Kauf hatte ich mir gedacht, das ich ganz easy den Kippschalter durch die vorhandenen Bohrungen im Abdeckblech des Lenkers fädele - da geht dann jetzt aber wegen des Luftfilters doch nicht so einfach.

    Momentan denke ich an ein Blech das ich dort zusätzlich irgendwo anbringen kann, ich will natürlich möglichst keine Löcher irgendwo in das Originalmaterial bohren...

    Grüße, verdichter

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Kannst du mir das Ladegerät mal bitte verlinken, ich finde es nirgends, danke .

    mfg
    Albi

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    wenn ich das richtig verstehe, hat das als Eingang doch Wechselstrom und wird am Generator angeschlossen. Mit dem Kipphebel kann ich die Energie einmal auf den USB-Anschluss schalten und einmal auf den Lichtkreis. Beides zusammen geht nicht.

    Macht das bei einer Simson überhaupt Sinn? Man muss doch immer mit Licht (Bzw. Tagfahrlichtschaltung) fahren, da geht das doch legal gar nicht.

    Ich würde mir eher was besorgen, was ich an die Batterie klemme. Ist genausowenig Optimal, weil die Ladeanlage die Batterie ja so schon kaum schaft nachzuladen.

    Sowas macht meiner Meinung erst ab 12V E-Zündung mit Elba bzw. Vape sinn.

    Dann gibt es da auch 12V auf USB genug plug und Play Konverter.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Du baust den Rücklicht-Stromkreis auf "Taglichtschaltung" um, und hast dann tagsüber per Kippschalter die Wahl zwischen Fahrzeugbatterie laden oder USB-Dings laden.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Du baust den Rücklicht-Stromkreis auf "Taglichtschaltung" um, und hast dann tagsüber per Kippschalter die Wahl zwischen Fahrzeugbatterie laden oder USB-Dings laden.
    Stimmt, das mag gehen, aber die Batterie wird dann trotzdem noch schneller leer genuckelt.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    Macht es doch nicht so kompliziert. Ich wollte den "USB lade Kreis" von dem Ding einfach parallel zur Spule (Dynamo) schalten und fertig. Somit kann ich mit dem Schalter wählen, ob USB geladen wird, oder gar nichts passiert.

    Denkfehler meinerseits?

    Grüße, verdichter

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von verdichter Beitrag anzeigen
    Macht es doch nicht so kompliziert. Ich wollte den "USB lade Kreis" von dem Ding einfach parallel zur Spule (Dynamo) schalten und fertig. Somit kann ich mit dem Schalter wählen, ob USB geladen wird, oder gar nichts passiert.

    Denkfehler meinerseits?

    Grüße, verdichter
    Welche Spule? Du musst schon die Bremslicht-Ladespule nehmen, weil das Frontlich ja immer brennen muss.

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    Ist das nicht im Grunde egal?
    Also die Überlegung, zu welchen der beiden Dynamos (ist doch richtig, wenn ich das so sage?) ich das Ladegerät schalte, ist schon überlegenswert, da es mir ja, wenn ich es einschalte, Leistung klauen wird.

    Wenn ich Dich aber richtig verstehe meinst Du, das ein gleichzeitiger Betrieb von Licht und Ladegerät nicht möglich ist, oder?
    Ich habe jetzt mit 150 mA bis maximal 300 mA für das Ladegerät gerechnet. Das sollte aber doch immer möglich sein, auch wenn das Licht dann ein wenig "dunkler" werden sollte.

    Gruß, verdichter

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    ist es nicht, weil das ganze System ungeregelt ist. Das heisst, wenn nicht die richtige Last angeschlossen ist, geht die Spanunng rauf bzw. runter. Da du eine /1 hast, ist eh nur 15W Frontlicht, da würde ich nicht noch was abzweigen.

    Warum machst du nicht sowas:

    USB Ladekabel an KR15/2E

    Direkt an die Baterie geklemmt, da wird zumindest kein Frontlicht dunkler.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    Jepp, ich mach das direkt an den Akku.
    Denkt Ihr das Kemo-Teil kann den Gleichstrom ab? Ich denke mir das der Gleichrichter auch zufrieden ist, wenn er nur gleich gerichteten Strom ab bekommt, oder?

    Grüße, verdichter

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von verdichter Beitrag anzeigen
    Jepp, ich mach das direkt an den Akku.
    Denkt Ihr das Kemo-Teil kann den Gleichstrom ab? Ich denke mir das der Gleichrichter auch zufrieden ist, wenn er nur gleich gerichteten Strom ab bekommt, oder?

    Grüße, verdichter
    Warum machst du das nicht so wie Schwarzer Peter vorgeschlagen hat?

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    Ich gebe es zu, weil ich es nicht verstanden habe...
    Was ist eine "Taglichtschaltung"? Und was dazu eine am Rücklicht?

    Der beschämte, verdichter

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Warum machst du das nicht so wie Schwarzer Peter vorgeschlagen hat?

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    tagfahrlichtschaltung heißt, dass du deinen frontscheinwerfer unter umgehung des zündlichtschalters direkt an die lichtspule verdrahtest. läuft der motor, ist auch immer der scheinwerfer an. das ist in net-harrys schaltplänen immer mit einer lila brücke eingezeichnet.
    mit diesem umbau kannst du in schalterstellung 1 mit frontlicht, aber ohne sonstige beleuchtung fahren. währenddessen könntest du dann das usb teil betreiben. die lichtmaschine ist nämlich so schlapp, dass so gut wie keine energie mehr übrig bleibt wenn du mit voller beleuchtung unterwegs bist.

    meine persönliche erfahrung mit einer ladeschaltung an einer slmz ist nicht besonders toll. ich hatte mir damals einen konverter von batteriespannung auf 5v gelötet der dann direkt ein usb kabel versorgte. das daran betriebene navi hat innerhalb von 3 tagen mopedtour die schwalbenbatterie leer genuckelt, obwohl ich es abens immer an die ladung gehängt habe. die slmz ist einfach zu schlapp für solche basteleien. wenn du nciht auf 12v fahrzeugelektrik umbauen willst empfiehlt es sich einen halbwegs großen 12v trockenakku (also keine blei-säure batterie) zu hause aufzuladen und mit ins gepäck zu legen. daran kann man dann bequem alles mögliche betreiben. und abends nimmt man den 12v akku einfach zum laden mit in die bude.
    ..shift happens

  15. #15
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    Ok, "Tagfahrlichtschaltung" habe ich verstanden. Frontlicht ist (gesetzeskonform) immer an.

    Das bedeutet, das USB-Ladegerät hängt dann wieder am Rücklicht-Dynamo, was Rossi ja auch schon im Post #8 vorgeschlagen hat, worauf hin Rossi im Post #10 vorgeschlagen hat, es an den Akku zu hängen, woraufhin Du nun vorschlägst, es an wohin zu hängen?!

    Gruß, verdichter

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich schlage vor diese ladeschaltung gar nicht ans bordnetz anzuschließen weil du so gut wie nichts dadurch gewinnst. dann darfste nämlich öfter mal den bordakku ausbauen und nachladen. da kann man auch gleich nen extra akku mitschleppen der mehr kapazität hat und im zweifelsfall nicht zum ausfall von blinkern und hupe führt.

    ac hast du bei simson an der lichtspule für vorne (fällt aus wegen ist nicht) und zwischen ladespule und laderegler (klemme 59a bzw 63a). da könnte man dein lademopped evtl zwischenschalten. vorraussetzung: es kann die ungeregelten spannungen ab. welche höhe die erreichen weiß ich nicht.
    da ich nicht so der elektriker vor dem herrn bin, ist der letzte absatz mit vorsicht zu genießen.
    ..shift happens

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. USB Ladekabel an KR15/2E
    Von WESKR512E im Forum Technik und Simson
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 15.01.2015, 15:55
  2. NVA Taschen befestigung
    Von Akkublei im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 20:00
  3. Befestigung von NVA-Seitentaschen an der Schwalbe
    Von Martin541/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 13:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.