+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: befestigung krümmer KR51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    hallo

    wollte heute meinen krümmer befestigen, und dabei ist mir aufgefallen, dass man ihn irgendwie leicht hin- und herbewegen kann, er also spiel hat. nun meine frage: ist das normal, oder muss er straff am motor befestigt sein???

    die teile habe ich in folgender reihenholge befestigt:
    Sicherungsblech mit knick nach unten zeigend
    Krümmerdichtung
    Krümmermutter (davor natürlich der Krümmer)
    Krümmerdichtung

    Sicherungsklemmschelle Krümmerüberwurfmutter


    hoffe die reihenfolge ist richtig...
    mfg lutz

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    N`abend,

    ich bin der meinung die Reihenfolge ist richtig, wichtig sind halt die ZWEI Dichtungen!
    Die "Sicherungsklemmschelle Krümmerüberwurfmutter" hab ich noch nicht gesehn, aber kann ja nicht schaden,.....

    In welche Richtung tritt denn das Spiel auf? Waagerecht? Senkrecht?

    Möglicherweise ist dein Gewinde ausgenudelt!? Da es aus Alu ist geht dies recht schnell!
    In diesem fall ist die einfachste Lösung eine Krümmermutter mit untermaß zu verwenden.

    MFG
    Lebowski

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    also

    der motor wurde general überholt und alle anderen teile sind auch neu...!

    das spiel ist horizontal, d.h. zu den seiten, aber nicht noch oben und unten...
    ich habe die krümmerüberwurfmutter auch nur, so fest es ging, mit der hand raufgedreht.

    die untere krümmerdichtung ist aber bei mir zw. überwurfmutter und sicherungsklemmschelle. wenn du letztgenannte nicht kanntest, wie wurde dann die krümmerdichtung nach unten gehalten???

    mfg lutz

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Eine Krümmerdichtung gehört auf den Krümmer geschoben, dann die Mutter darüber, die 2.te Dichtung (die an den Zylinder kommt) wird dann in die Krümmermutter gelegt. Natürlich das Sicherungsblech vorher an den Zylinder wie du es schon gemacht hast.
    Außerhalb der Krümmermutter befinden sich keinerlei Dichtringe. Wenn es geht verwende die ringförmigen Kupferdichtungen die hohl sind, es gibt auch welche aus Vollkupfer die sind nicht so gut.

    mfg gert

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    hallo

    wenn die 1. dichtung auf den krümmer geschoben wird und ich mach dann die krümmermutter drüber, liegt sie dann nicht wie die 2. dichtung im krümmer????(

    ich mein... wird die überwurfmutter am krümmer befestigt indem sie vom hinteren ende (auspuffende) auf den krümmer raufgeschoben wird???

    demnach liegen alle dichtungen, die zugleich den Krümmer berühren (auf der kante), in der überwurfmutter???

    oder hab ich irgendwas falsch gemacht ?(

    mfg lutz

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    Original von schwalbenlutz:
    nicht wie die 2. dichtung im krümmer????(

    ich meine natürlich in der überwurfmutter...

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Genauso ist das du schiebst eine Dichtung von hinten auf den Krümmer bis vor an den Bund, dann die Überwurfmutter drüber und die zweite Dichtung wird in die Mutter eingelegt so das sie zwischen Zylinder und Krümmer kommt.

    mfg gert

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    achso

    jaa,.... da hätte ich eigentlich auch alleine drauf kommen können...

    tssss... was solch ein kleiner urlaub doch die iq-punkte nach unten setzt...!!!


    alles klar, werds nachher mal gleich ausprobieren. vielen dank erstmal!

    mfg lutz

  9. #9
    Tankentroster Avatar von lukas
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    166

    Standard

    Diese Sicherungsklemmschelle ist meiner Meinung nach sinnlos, da schon das Sicherungsblech ein Lösen der Schraube verhindert. Das Phänomen, dass der Krümmer sich alle paarhundert km wieder etwas löst hängt nicht mit einem Lösen der Krümmermutter zusammen, sondern damit, dass die Dichtungen wie oben beschrieben innen hohl sind und durch die ständigen Vibrationen zwischen Motor und Auspuff unter dem Druck der Krümmermutter immer weiter zusammengequetscht werden. Dadurch entsteht immer wieder ein wenig Spiel, dass nur behoben werden kann, indem man die Mutter immer wieder nachzieht. Und wenn dafür erst jedesmal eine Klemmschelle zurückgebogen werden müsste....

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von s51eler
    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard Frage!

    Könnte mir einer eine genaue Anleitung zum Krümmeranbau geben?

    Ich habe mir für meine S51E das Krümmeranbauteile Set von MZA geholt und da sind Teile dabei die vorherh nie am Moped warn und ich habe keine Ahnung wie und wohin ich sie verbauen soll.

    Teile:

    -Eine hohle Kupferringdichtung
    -Eine flache Kupferringdichtung
    -Eine Sicherungsklemmschelle
    -Eine Krümmerüberwurfmutter
    -Eine art Sicherungsschelle mit einem eisennippel an der einene Seite
    -Ein gegknicktes Blech ich glaub das war das oben angesprochene Sicherungsblech
    -Ein komisches U-förmiges Metall teil mit zwei parallelen Löchern und eins in der Biegung

    Vielen Dank schonmal man kann die Teile auch auf www.zweirad-schubert.de sehen

    gruß s51eler

  11. #11
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @s51,

    diese 4 Dinge erschließen sich Dir sicherlich:

    -Eine hohle Kupferringdichtung
    -Eine flache Kupferringdichtung
    -Eine Sicherungsklemmschelle
    -Eine Krümmerüberwurfmutter


    Das da ---> -Eine art Sicherungsschelle mit einem eisennippel an der einene Seite
    ist eine Sicherungsschelle, die Du am oberen Krümmerende befestigst. Die "Nase" kommt in eine der Aussparungen an der Krümmermutter.

    Und dieses da ---> -Ein komisches U-förmiges Metall teil mit zwei parallelen Löchern und eins in der Biegung ist die Befestigungsschelle für den Auspuff auf dem Krümmer.

    Qdä

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. allg. Frage zu Krümmer-Auspuff-Befestigung / 2-Takt-Technik
    Von razmatazz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 19:41
  2. Wo gibt es Befestigung Fußbremshebel KR51/1
    Von tagchen im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 16:47
  3. Befestigung Lampenhalterung KR51/2
    Von bullcedes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 20:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.