+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Beim Duo springt die Kette ab


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard Beim Duo springt die Kette ab

    Bei meinem duo Fliegt seid dem ich den Motor gewesecht habe immer die Kette runter. aber nur Wenn ich durch eine Kurve fahre Fliegt sie runter.

    auf der graden ist alles super.

    Kettenspannung stimmt

    jetz seid ihr drann und bitte keine blöden vermutungen wie wärmeproblem oder sowas nech
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Bewegt sich ggd das Rad / die Achse...

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    ggd?? da ist alles fest
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    SInd doch 2 Schwalbe Achsen...

    Da meine ich nicht die Achse hinten im Rad sondern die vorne an der Achse

    Nicht dass da die Buchsen ausgeleiert sind und eben bei seitlicher Belastung nachgeben

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    ISt das ritzel hinten ok? Also nicht das die Zähne dort recht weit abgenutzt sind ind bei einer BElastung die Kette rüberrutscht udn somit abspringt. Wär jetzt mal meien VErmutung.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    das kam erst nach dem wexhseln des motors und ich glaube nicht dsa sich in 2 stunden mal so ebend ausleiern

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bad Salzuflen/Retzen
    Beiträge
    99

    Standard

    motor oder reifen schief eingebaut würd ich sagen...

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    begründe bitte deine anwort
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bad Salzuflen/Retzen
    Beiträge
    99

    Standard

    wenn die kette auf der geraden schon kurz vor dem abspringen ist und man dann eine kurve fährt wird erstens die kette durch die fliehkraft minimal zur seite gedrückt und zweitens drückt sich auch die schwinge wegen der seitenführungskraft oder wie das heisst ein wenig zur seite weil sie ja in gummi gelagert ist...
    bei den normalen mopeds kann das ja nicht passieren, weil man sich ja in die kurve legt dadurch wirkt die kraft trotzdem noch von oben auf den reifen und nicht von der seite wie beim duo...


    hab mal ne kleine (stark übertriebene) skizze gemacht wie ich das meine...
    das grüne ist das hintere, das rote das vordere ritzel
    das obere bild ist von oben gesehen von der kette is dabei nur der untere teil zu sehen
    das untere bild ist von hinten

    hoffe das ist genau genug begründet^^

    ach ja die skizze is von ner rechtskurve...
    Angehängte Grafiken

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    jo dsa passiert und wie behebe ich das?? das will ich aj wissen
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bad Salzuflen/Retzen
    Beiträge
    99

    Standard

    evtl hilft kette bisschen strammer machen aber das haste bestimmt schon probiert...
    und mal nach den schwingengummis gucken
    vielleicht ist auch der befestigungsbolzen für die schwinge ausgeschlagen so dass die schwinge seitliches spiel hat

  12. #12
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Die Lösung des Problems war eine mehrfach in allen Richtungen verzogene Kette. Neue drunter, und nun gehts wieder vernünftig.

    Ich frage mich nur, warum bei neuen Ketten oft beim rückwärts schieben komische Geräusche autauchen, im Vorwärtsgang aber nicht. Das ist bei drei Mopeds die ich hab zu beobachten. Alle ham se ne neue Kette, gerade Spur, gute Spannung. Andere Kollegen berichteten mir auch schon von dem Phänomen.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard

    Und ich dachte, ich wäre immer zu blöd meine Kette vernünftig zu montieren. Das knacken beim Rückwärtsschieben hat mir schon Angst gemacht. Mich würde auch mal interessieren warum das so ist.

    mfG OFFAN

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moin,

    Denke doch mal an die Abnutzung der Zahnflanken! Die Zähne sind einseitig beansprucht und nutzen dann wie ab?

    Das kann das Knackgeräusch beim Rückwärtsschieben erklären.

    edit:
    Weitere Gründe, warum die Kette (in der Kurve) möglicherweise abgesprungen sein könnte:

    1. Kettenfucht stimmt nicht bzw. Kettenräder laufen schräge zur Kettenflucht (Effekt wird ggf durch Kurvenfahrt verstärkt):
    Hinteres Kettenrad und Ritzel im Motor laufen "nebeneinander".
    Dies ließe sich ggf. durch Verstellen des unteren Stabilisators. (Schraubklemme an der Schwinge) korregieren. ggf zusätzlich Distanzscheiben verwenden.

    2. Schwinge in sich verdreht (Effekt wird ggf durch Kurvenfahrt verstärkt):
    Hinteres Kettenrad hat "Sturz" im Vergleich zum Ritzel im Motor (a) oder Kettenrad läuft schräge zur Kettenflucht (b).
    a. Schwinge richten oder neue Schwinge. einbauen. ggf auch die oberen Querlenker und deren Lager sowie die Schwingenbügel nachsehen.
    Steht das Rad schon sehr schräge (Sturz), wenn du im DUO sitzt?
    b: "Lasche" mit dem Langloch hinten an der Schwinge verbogen?

    3. Kettenrad oder Ritzel:
    Sind die Zähne einwandfrei oder schon "ausgewaschen"? Kettenrad oder Ritzel durch die Abnutzung ggf unrund oder die Zähne von den Seiten her sehr schmal?

    4. Kette:
    Sind die/einige Rollen eventuell unrund oder gar gebrochen oder gar schon ausgebrochen gewesen, so ist das eine Ermüdung der Kette oder es weist auf defekte Zähne am Ritzel oder Kettenrad hin oder darauf, dass die Kettenrollen auf die Zähne(Zahnspitzen) auflaufen, weil ggf zu lose.
    Sind die seitlichen Glieder der Kette angeschliffen oder ausgedünnt, lässt das darauf schließen, dass die Kettenflucht nicht stimmt. (siehe 1.)

    Das ist das, was mir zum Thema abspringende Kette (in Kurven) einfällt.

    Gruß Frank

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kette beim Duo schleift...
    Von Moppedfahrer79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 15:40
  2. Kette springt ständig ab
    Von Schrecks im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 00:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.