+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Beim fahren geht immer die Zündspule kaputt


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    152

    Standard

    Wenn ich mit meiner S50B2 (Elekronikzündung) so ca. 100 m gefahren bin, ist plötzlich die Zündspule kaputt und sie hat keinen Zündfunken mehr, baue ich dann eine neue Zündspule rein, springt sie sehr gut an, wenn ich losfahre, das gleiche wieder.
    Bekommt die irgendwie überspannung oder wie passiert sowas? Wie kann ich das beheben?

    Vielen Dank schon mal für euere Unterstützung.

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    muss ja nen kurzschluss vorliegen. aber ich kenn mich mit der e-zündung leider garnicht aus.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja was baust du denn da ein 6V Zündspule ????

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn kein Zündfunke kommt, muß das nicht unbedingt ander Zündspule liegen. Guck mal, ob der Geber unten auf der Grundplatte irgendwo eine feinen Riß im Plastikgehäuse hat. Wenn ja, dann kann es daran liegen. Da muß dann eine neue Grundplatte her. Zuerst würde ich aber mit dem Wechsel der Zündkerze, dem Stecker und dem Zündkabel beginnen.

    Ich kenn mich aus!

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    152

    Standard

    @Shadorun
    Wenn du dir den Schaltplan vom S50B2 anschaust, wirst du feststellen, dass da eine 6V Zündspule rein gehört.

    @Dummschwaetzer
    Warum hat sie dann einen super Zündfunke wenn eine neue Zündspule drin ist?

  6. #6
    Tankentroster Avatar von der-lange
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Osterburg /Altmark
    Beiträge
    157

    Standard

    hallo, susanne.
    ich find´s sehr merkwürdig, daß dir die zündspulen durchknallen.
    haste mal die spulen auf durchgang hin gemessen?also klemme 15 gegen 1 und auch 1 gegen 4?

    für die simson-elektronikzündung gab es spezielle 6V-zündspulen.die waren auf der stirnseite auch anders beschriftet.die späteren modelle waren dazu auch noch kürzer in der bauform.
    ich weiß nu auch nicht, ob normale 6V-MZ-zündspulen geeignet sind.

    daß die anschlüsse der spule gegenüber einer normalen unterbrecherzündung vertauscht (1 an masse anstatt 15 an masse)werden müssen, weißt du ja sicher.

    ich glaube mich zu erinnern, bei meinem letzten zündungsumbau die alte 12-volt spule einfach dringelassen zu haben.dieses moped läuft heute jedenfalls noch.
    einen versuch ist es sicher wert.

    viel erfolg: der lange

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Original von schnucki:
    @Shadorun
    Wenn du dir den Schaltplan vom S50B2 anschaust, wirst du feststellen, dass da eine 6V Zündspule rein gehört.
    Ich meint natürlich ob du eine 6 V reinbaust ????

    Aber wenn ja dann kanns daran nicht liegen denn alle 6V Spulen sind für E-Zündungen und alle 12 V für U-Zündungen.

    Ich würde mir auch mal den Rest anschauen. das eine Zünspule kaputt geht durch normalen Betrieb ist eigenlich Unwahrscheinlich.
    Sie ist ja dafür gebaut. Also mal Zündkerze / Kabel / Stecker checken.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    152

    Standard

    Original von der-lange:
    daß die anschlüsse der spule gegenüber einer normalen unterbrecherzündung vertauscht (1 an masse anstatt 15 an masse)werden müssen, weißt du ja sicher.

    @der-lange
    vielen Dank für den Tipp. Nee, du wirst staunen, aber das wusste ich wirklich nicht, dass ich die Anschlüsse vertauschen muss. Das könnte ja schon der Fehler sein, das würde natürlich so einiges erklären.
    Vielen herzlichen Dank für den Tipp.

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Zündspulen gehen alle 6 Volt-Ausführungen, da brauchts keine spezielle.

    mfg gert

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Hast Du die Zündspulen mal durchgemessen, ob sie wirklich alle kaputt sind? Kann ich mir kaum vorstellen?!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich auch nicht.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    152

    Standard

    @ramirez
    nein noch nicht, weiss ehrlich gesagt auch garnicht wie ich das anstellen soll.

    @der-lange
    wegen den Anschlüssen, also die sind richtig angeschlossen so wie du meinstest, dann liegt es leider nicht daran.

    @all
    Zündkerze, Zündstecker und Zündkabel habe ich auch schon gewechselt, sind also neu drin.

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    hi, bau mal aus deinem fundus eine andere grundplatte ein. musst nur die beidén kabel am zündbaustein anschließen. den rest lass hängen, damit dir keine birnen durchbrennen.
    bei den elektronikgrundplatten, gibt es einen thermischen fehler der nach abkühlen (zeit zum zündspulenwechsel) wieder weg ist.
    deswegen sind die tips die zündspulen auf durchgang messen nicht so abwägig .

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    152

    Standard

    @simmiopi
    du hattest recht, ich habe gestern die Grundplatte getauscht bin gleich danach 16 km ohne Probleme gefahren, super.
    Seit dem Tausch geht nur das Vorderlicht nicht mehr, komisch, habe schon die Birne ausgetauscht, die Kabel überprüft, doch leider ohne Erfolg, hast du noch eine Idee woran das liegen könnte?

    Info:
    Grundplatte alt: 8305 1/4-100
    Grundplatte neu: 8305 1-100

    Wie kommt der thermische Fehler zustande? Das kann einem ja dann immer wieder passieren, oder?

    Vielen dank schon mal.

    Grüßle Schnucki

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Kabel richtig angelötet und auch keinen Kabelbruch verursacht....

    außerdem hat die Spule auf der einen Seite guten Kontakt zur Grundplatte (Bei Zündung und Vorderlicht läuft ja die Masse übers Motorgehäuse)

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wegen dem Licht, teste mal ob die Spule überhaupt Strom bringt oder nicht vielleicht nur ein Kabel unten an 'ner Lötstelle abgegangen ist.

    In dem Geber auf der Grundplatte steckt man nicht drin. Das passiert halt oder nicht. Ein untrügliches Zeichen dafür das es aber bald passiert sind äußerliche Risse am Plastikgehäuse des Gebers. Dann ist der Ausfall nicht mehr weit. Duch die Wärme arbeitet die Matrize im eingegossenen Plastik und irgendwann reißt dabei eine Leiterbahn (feiner Haarriß) auf der Matrize und der Geber versagt seinen Dienst. Beim Abkühlen gibts an diesem Haariss dann wieder Kontakt und die Simme läuft wieder 'n paar Meter bis sie wieder warm wird und sich die Matrize und der feine Haarriß wieder ausdehnt und der Kontakt wieder abreißt usw. usw.
    Deshalb hab ich oben ja geschrieben, wechsel die Grundplatte. Du weißt doch:

    Ich kenn mich aus!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 21:00
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 20:33
  3. simson geht aus beim fahren
    Von lybbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 15:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.