+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: beim Gang einlegen geht sie aus


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard beim Gang einlegen geht sie aus

    Hi an alle,

    ich hab bei einer SR50/1 Bj. 1993 ein sehr merkwürdiges Problem. Im Leerlauf kann man sie perfekt antreten, hochdrehen lassen und sie läuft einwandfrei. wenn man die Kupplung zieht, ist auch noch alles super, wenn man nun aber einen Gang einlegt (Kupplung ist noch gezogen), dann fängt sie an zu stottern und geht aus.
    Nun aber das merkwürdigste: wenn ich von Leerlauf in den ersten Gang schalte und den Schalthebel nach vorn getreten halte, dann fährt sie im ersten Gang wie eine 1. Genauso, wenn ich in den 2. Gang schalte und den Schalthebel hinten halte, zieht sie super ab. nur wenn man den Schalthebel loslässt und er in die Mittelstellung geht, fängt der Motor an zu stottern. Was ist das? Hatte jemand schonmal so ein Problem?
    Zündung und Vergaser schließe ich aus, da bei dem Trick mit dem hintenhalten das Moped super fährt. Getriebedeckel hatte ich schon ab aber bis auf jede Menge Dreck im Motor hab ich keine weiteren Anhaltspunkte gefunden...
    Irgenwelche Ideen? Ich wär dankbar

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard Re: beim Gang einlegen geht sie aus

    Zitat Zitat von totoking
    Getriebedeckel hatte ich schon ab aber bis auf jede Menge Dreck im Motor hab ich keine weiteren Anhaltspunkte gefunden...
    Irgenwelche Ideen? Ich wär dankbar
    definier mal dreck....

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Nun ja, im Öl befinden sich noch Krümelchen wie etwas Sand, Metallabrieb, also eigentlich alles, was eine Motorregenierung nötig macht. aber die Frage ist trotzdem, was das mit dem problem zu tun haben könnte. bin echt ratlos. und dabei hatte ich schon einige problemmotoren...

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    dann würde ich ihne mal regenerieren lassen...
    wenn er eh fällig ist...
    dann ist das problem vlt. wefg!
    wenn icht können wir uns samit noch auseinander setzten...


    was mir noch einfalllen würde:
    hast du ne leerlaufleuchte?
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ja, hab ich. hatte auch noch den gedanken, dass es da ein masseproblem geben könnte. welche idee hast du dazu?

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    genau das habe ich auch!

    ziehe mal das kabel vom kontacktam motor ab...geht es dan?
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Nun, es ist, denke ich, eindeutig, dass die Kupplung das Problem ist. Diese trennt nicht richtig, sondern schleift. Der Motor braucht zu viel Kraft bei zu geringer Drehzahl (Standgas). Folge: geht aus.

    Abhilfe? Kupplung nachregulieren/neu machen, oder ggf. Standgas höher schrauben (löst aber das eigentliche Problem nicht).

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    also es ist definitiv kein kupplungsproblem, aber es ist nun gelöst... wie vermutet, gab es ein masseproblem. folgender effekt ist aufgetreten. in der sr50/1 ist eine 12 volt- pvl anlage (die gibts ja serienmäßig) verbaut. die kann nur vernünftig arbeiten, wenn sie eine motormasse hat. nun war aber das original massekabel ordentlich korrodiert. nun hat der motor also seine masse nur über die leerlaufkontrolle bezogen. der kontakt hat aber nur eine berührung mit dem motor gehabt, wenn man den schalthebel komplett nach vorn, nach hinten oder aber in leerlaufposition hatte. also hab ich nun mal leerlauf abgeklemmt, siehe da, es gab immer fehlfunktionen. somit brauchte nur ne neue masse her. und siehe da alles geht wieder.

    das ändert jedoch nichts daran, dass der motor mal ne neue regenerierung fällig hat. mal schauen, wann ich dazu zeit hab

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. beim Gang einlegen geht der Motor aus!!!!
    Von schwalbe1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 16:53
  2. beim Gang einlegen geht sie aus
    Von thuetti im Forum Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2003, 20:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.