+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Bekomme die Motorhälften nicht zusammen


  1. #1

    Registriert seit
    06.06.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard Bekomme die Motorhälften nicht zusammen

    Moin zusammen,
    ich bin neu hier und habe ein paar Probleme. Werde mich sicherlich in der nächsten Zeit noch häufiger melden.

    Ich habe eine Schwalbe, eher das Wrack einer Schwalbe, Bj. 1977. Es ist ein 3-Gang-Fussschaltung-Motor. Ich habe nicht furchtbar viel Ahnung, probiere aber gern einfach herum.

    Ich habe einfach einmal angefangen, den Motor auseinander zu nehmen, weil die Kickstarterwelle total vergniedelt war. Das hat bisher ganz gut geklappt. Die neue Welle ist drin. Nun komme ich aber nicht weiter.

    1. da ist eine kleine Kugel herausgefallen, ca. 3mm im Durchmesser, ich habe nicht die geringste Ahnung, wo die herkommt. Ich glaube nicht, dass die aus einem der Kugellager kommt. Ist die wichtig?

    2. bei dem Zusammensetzen der beiden Motorhälften komme ich nicht weiter. Irgendetwas mittig stört. Da sind zwei "Stäbe" und die bekomme ich nicht in die entsprechenden Bohrungen. Gibt es einen Trick?

    Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.
    Und entschuldigt, dass ich nicht die korrekten Fachausdrücke benutze. Ich bin noch in der Lernphase.

    Vielen Dank schon einmal.

    Kalle

  2. #2
    Schwarzfahrer Avatar von herrwaldmann
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    18

    Standard

    hast du den motor komplett getrennt, oder nur den seitendeckel abgemacht?

    ich vermute, dass dir das kügelchen durch rausziehen des ziehkeils entgegengekommen ist. der ziehkeil ist ein langer stab mit vielen nuten/wellen an einem ende. wenn der motorblock nicht getrennt ist, dann wird es fummelig, das kügelchen wieder einzusetzen. der ziehkeil steckt in der ziehkeilwelle (kupplungsseite des motors). solltest du ihn nicht rausgezogen haben, dann lass ihn lieber drin (das erspart dir eine heidenarbeit).

    welche stäbe du jetzt meinst kann ich nicht genau nachvollziehen. am besten machst du mal ein, zwei bilder auf denen man erkennen kann um was es geht.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von oliverh
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Oelde
    Beiträge
    251

    Standard

    Der M53-Motor hat eigentlich nur eine Kugel und das ist die von der Schaltwelle.
    Der Motor muß gespalten sein sonst würde die nicht herausfallen und er hätte keine Probs beim zusammenbauen.
    Die Kugel fixiert den Umwerfer beim Schalten und ist nicht schwer wieder einzubauen.
    Und JA sie ist wichtig, wie eigentlich jedes verbaute Teil!
    Wenn alles richtig eingebaut ist lassen sich die Gehäusehälften mit etwas wackeln zusammenfügen, unter Hitze, etc.

    Ein kleiner Tip, such dir Rat in der Umgebung und oder belese dich sorgfälltig. So ein Motor ist nicht mal eben getrennt und zusammengebaut.
    Gruß Olli

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von herrwaldmann
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    18

    Standard

    ach mist, ich war beim M54, sorry.

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von herrwaldmann Beitrag anzeigen
    ach mist, ich war beim M54, sorry.
    Da sieht's genauso aus. Du meinst den M541.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Explosionszeichnung von der Website der Mopedfreunde Oldenburg:
    http://www.mopedfreunde-oldenburg.de.../Explo_M53.jpg

    Such die Kugel

  7. #7

    Registriert seit
    06.06.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Hey, vielen Dank.
    Das mit der Kugel habe ich verstanden. Habe sie jetzt auch tatsächlich auf der Explosionszeichnung gefunden. Werde heute Abend nochmal schauen, wo genau das Ding hingehört.
    Was das Zusammensetzen angeht werde ich wohl weiterprobieren müssen. Hab das bisher ohne Erhitzen gemacht (meine Frau findet das bestimmt nicht so witzig, wenn ich den Motorblock auf den Herd stelle).

    @oliverh
    Das Trennen war garnicht so schwer...die andere Richtung macht mir Sorgen.

    Werde bestimmt wieder von mir Hören lassen.

    Kalle

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Bei der Montage werden nur die Lagersitze erwärmt in die die Wellen kömmen .

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle_HH Beitrag anzeigen
    Hab das bisher ohne Erhitzen gemacht (meine Frau findet das bestimmt nicht so witzig, wenn ich den Motorblock auf den Herd stelle).
    Die Armen Lagersitze bzw. Gehäuse.

    Spätestens beim Zusammenbau wird es ohne Wärme nicht vernünftig gehen.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Nochmal zum post von oliverh. Wo kommt da eine Kugel bei der Schaltwelle des M53 hin? Die Explozeichnung zeigt bei der Schaltwelle etwas, das ein Stift und eine Kugel sein könnten.
    Ich hatte meinen 53 wegen kaputter Ratsche der Schaltung auseinandergenommen und keine Kugel entdeckt .Die Schaltgabel habe ich einfach abgezogen und genauso wieder drauf. Kann es sein dass die Kugel da von mir unbemerkt drangeblieben ist oder wäre sie mir entgegengerollt?
    Ich will den Motor jetzt nicht deswegen öffnen und nachschauen.
    Schalten lässt er sich schon mal.Vom 2ten in den 3ten schaltet er allerdings unbemerkt ohne deutliches klacken.
    Geändert von tom-rx (06.06.2012 um 18:47 Uhr)

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von tom-rx Beitrag anzeigen
    Vom 2ten in den 3ten schaltet er allerdings unbemerkt ohne deutliches klacken.
    Genau das soll die Kugel tun, die verrastet die Schaltgabel.

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Aber vom 1sten in den 2ten klackt es deutlich.
    Ist die Kugel nur für das Einrasten zum Dritten zuständig? Eigentlich dürfte es ja von 1 auf zwei auch nicht klacken ,wenn die Kugel fehlt?
    Ich stell noch mal die Schaltung ein, vielleicht klackts ja noch.
    Aber sieht nach erneutem Motorspalten aus. Die betreffende Kugel hab ich im E. Werner Buch jetzt auch brettelbreit dargestellt gefunden.
    Geändert von tom-rx (06.06.2012 um 23:11 Uhr)

  13. #13

    Registriert seit
    06.06.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo,

    bin wieder da, wegen dieser KUGEL!
    Ich weiß nicht, wo die hin soll.
    Es sieht so aus:
    DSCI3499.jpg
    Wenn ich es richtig verstanden habe, muß diese Kugel in das Ding oberhalb des rechten Zahnrades (Sorry, nochmal, dass ich mich so laienhaft ausdrücke, aber ich bin einer).
    Von innen, da wo die Welle reinkommt, bekomme ich die Kugel nicht hinein. Muß ich das alles erst noch ausbauen?
    DSCI3503.jpg

    Und dann, wenn ich das tatsächlich geschafft habe. Muß ich diese markierten Stellen erhitzen, richtig?
    DSCI3501(Mark).jpg

    Und dann habe ich noch eine Frage zu einer Feder an der Kickstarterwelle. Ist die richtig hier? Habe ich auf den Zeichnungen, die ich bisher gesehen habe nicht gefunden.
    DSCI3504.jpg

    Freue mich schon auf Eure fachkundigen Antworten und vielen Dank schon einmal.

    Ach so, wenn Ihr meint, der Motor sieht aus, als ob das Alles keinen Sinn mehr macht, wäre ich dankbar für einen Hinweis.

    Beste Grüße
    Kalle

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    die Kugel kommt mir einer kleinen Feder in die Schaltgabel. Die Schaltgabel läuft ja auf einer kleinen Welle mit Nuten wo die Kugel mit der kleinen Feder als Verrastung dient.

    Erhitzt wird jeder Lagersitz bevor das Lager montiert wird.

    Lässt du tatsächlich die alten Lager und Wellendichtringe montiert?

    Warum hast du dann den Motor aufgemacht? Nur um die Kickerstarterwelle zu tauschen?



    MfG

    Tobias

    P.S

    Ich will dir nicht auf die Füße treten, aber vielleicht wäre es besser wenn du das machen lässt.

  15. #15
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Da wo der Schaltbügel an der Schaltwelle einrastet ist dieser Bobbel, Stift. Da musst du innen die Feder und die Kugel irgendwie reinbringen. Also erst mal die Zahnräder abziehen bis du die Schaltgabel in der Hand hast, dann tust du dir leichter das Ganze mit der Schaltwelle zu vereinen.
    Ist sicher ein Gepfriemel bis Schaltgabel, Welle, Kugel und Feder wieder zusammen sind. Sollte aber machbar sein.
    Zur 2ten Frage: Erhitzen brauchst du das nur, wenn du vorher die Lager ausgebaut hast und jetzt Neue rein machen willst.
    3te Frage : Ja, die Feder sitzt richtig
    Aber, wie Rossi schon sagte, am Besten such dir jemand ,der das schon mal gemacht hat. Und wenn du den Motor schon auf hast, wechsel die Lager und auf alle Fälle Wellendichtringe..und was sonst abgenudelt aussieht.

    Und Rossi: mein Problem war doch , dass der dritte Gang nicht richtig rein wollte. Die Kugel und Feder waren noch da (zum Glück), aber das Ratschensegment auf dem auf einer Seite gross "oben" draufsteht hatte ich falschrum eingebaut. Dann schaltet es auch nicht richtig.
    Wie immer ..lesen hilft !
    Geändert von tom-rx (12.06.2012 um 03:36 Uhr)

  16. #16

    Registriert seit
    06.06.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Hey,
    vielen Dank für die Tipps. Habe ich verstanden.
    Ich mache das jetzt anders. Habe mir gerade einen anderen, regenerierten Motor gekauft. Mit dem mache ich erst einmal weiter. Dann kann ich mich nun um die anderen Dinge kümmern (Elektrik, Bremsen etc.). Irgendwann soll die Schwalbe ja mal laufen.
    Den anderen Motor nehme ich mir dann im Winter vor und nehme den komplett auseinander mit Wechsel der Wellendichtringe usw.
    Schönen Dank noch einmal.
    Kalle

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. warum passt das hinten nicht zusammen bei der s50
    Von Pittiplatsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 12:25
  2. Motorhälften gehen nicht auseinander!!
    Von Schwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 22:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.