+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Benzinfilter (Beste lage )?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von NoBock50
    Registriert seit
    29.04.2003
    Ort
    Noch BS
    Beiträge
    362

    Standard Benzinfilter (Beste lage )?

    Hatte nen kleinen Benzin-filter an meiner S51.
    Der sich nach ner Zeit löste trotz Kabelbinder und somit mein verbrauch erhöhte.
    d.h. anstatt in den Vergaser ging der Sprit daneben ist mir erst nach zu hause also der tour aufgefallen. Hat jemand ne alternative ohne knicke im schlauch.
    klar weglassen,ist aber noch von nöten. Un-längen von schlauch sollten auch nicht unbedingt sein.
    PHOTOS wären nicht schlecht

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Hallo Carsten,

    Benzinfilter ist ganz grosse "Schei...".
    Wenn Du wirklich nicht darauf verzichten willst, dann kaufe gleich mehrere zum regelmäßigen Wegwerfen.
    Schneide ein entspr. Stückchen aus dem Schlauch raus, dass der schei.. Filter gut senkrecht dazwischen passt und nimm Schlauchklemmen, um den Schlauch zu fixieren.
    Entweder die aus dem Baumarkt zum Schrauben oder die Schlauchclips von Louis zum Klemmen.
    Peter

  3. #3
    Flugschüler Avatar von NoBock50
    Registriert seit
    29.04.2003
    Ort
    Noch BS
    Beiträge
    362

    Standard

    Moin Peter,
    den Filter hab ich nur vorsorglich da sich noch alte Farbreste im inneren befinden u.um jedes mal den Vergaser auszubauen um die düsen zu reinigen is nicht dafür das Olle teil, denn für ein versiegeln is eben noch keine kohle da.
    das probl. ist das der Hahnausgang direkt über den Eingang des Vergasers liegt u.da ist ein senkrecht einbau ohne knick nicht machbar, ich will aber auch unnötige länge des schlaues vermeiden.wär doch möglich das jemand ne elegante lösung hat.

    2 Linke hände hab ich auch nicht

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Darf ich vermuten, dass Du so ein elendig langes Verstopferchen einbauen willst? Wenn schon, dann nimm ein kleines, kurzes Teil.
    Schau dazu mal bei Louis oder Polo.

    Peter

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    den Filter hab ich nur vorsorglich da sich noch alte Farbreste im inneren befinden
    Gibt es nicht genau für solche Gründe das Sieb um das Steigrohr innerhalb des Tanks?

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Doch, genau für sowas ist das da.

    Grundsätzlich ist das mit dem Zusatzfilter beim S51 nicht ganz so kritisch, weil das Gefälle (und damit der Druck) doch ein wenig größer als bei der Schwalbe ist. Als Dauerlösung würd ich's dennoch nicht empfehlen, weil das ursprüngliche Problem damit ja nicht behoben, sondern nur kaschiert wird.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    "beste Lage" für einen Benzinfilter? Im Regal! Da wird er nicht dreckig und Schläuche knicken auch nicht ein!
    Sorry, wenig hilfreich, aber der musste sein.

    Also ich würde dir auch empfehlen das Messingsieb im Tank zu ersetzen. Da kannst du, wenn du den Tank schon mal leerlaufen lässt, diesen auch gleich spülen und bist schon mal was von den Farbresten los.

    Gruß
    Carl

    Edit: Um was für Farbreste handelt es sich denn? Hört sich für mich so an, als könnten die durchaus auch schon im Tank den Auslass verstopfen..., also dann auf jeden Fall ein Messingsieb.
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von clickfix
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo,
    unabhängig davon, ob Du einen Filter brauchst oder ob man nicht lieber die Ursache angeht würde ich die Kabelbinder nicht verwenden. Ich kenne derartige Undichtigkeiten bei Messstellen für Gase (Biogas), die alle mit Kabelbindern nicht dicht zu bekommen waren. Schau Dir die Form eines eng zugezogenen Kabelbinders an, dann weißt Du auch wieso. Eine kleine Schlauchschelle leistet da mE bessere Dienste.

    Grüße

    P.S.: die Theorie vom höheren hydrostatischen Druck bei einer S51 gegenüber einer KR würde ich in der Praxis bei einer Höhendifferenz von 0,1m nicht gelten lassen. Der Druckunterschied dürfte da nach meiner Rechnung bei nur ~785Pa liegen.!

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Theoretisch gerechnet ist öfters ungleich mit "in echt". Natürlich kann er die mit nem Filter fahren. Ich fahre seit Jahren Schwalbe mit Filter. Wenn es da geht, geht es bei der S51 allemale. Filter sind immer dann Mist, wenn sie Rostpartikelchen abhalten sollen. Ansonsten kann ich Prof 's Ausführungen nur zustimmen.
    Geändert von Makersting (21.04.2015 um 20:36 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage zu der Lage der Simmeringe
    Von hanswurstbiken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 19:30
  2. Verkabelung und Lage der Züge
    Von spatzfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 18:19
  3. Lage/Verlauf Ansaugschlauch bei KR 51/2E
    Von Krasses_Sueppchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2004, 08:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.