+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: "Benzinfilter" kontra "wenig Sprit"


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo,

    wie Simmiopi musste jetzt auch ich die Erfahrung machen, dass ab ca 2 Ltr. Sprit im Tank der Benzinfilter nicht mehr durchlässig genug ist. Der Widerstand scheint zu groß zu sein.
    Bringt es was, den Filter senkrecht einzubauen. (Das probiere ich grade, komme aber nicht weiter)?

    Oder hat jemand eine ganz andere Lösung, -außer "Tankentrosten"?

    Grüße aus Magdeburg.

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Das senkrechte Einbauen bringt gar nix weil der Druck der durch den Sprit im Tank entsteht in alle Richtungen gleich ist. Du könntest das Teil also auch auf Kopf einbauen und es wäre genau das selbe. Hau das Teil raus und mach den Tank sauber dann hast du Ruhe.

    MfG Tilman

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    das problem habe ich auch.

    ich finde dieses verhalten der schwalbe total fadenscheinig. der tank ist höher als der vergaser. es _müsste_ eigentlich gehen. tuts aber nicht.

    ähm, vielleicht weiss da ja jemand was

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    111

    Standard

    Dazu kann ich nur sagen, daß ich alles mögliche probiert hab.
    Geht einfach nicht.Bei nur 2 Litern Tankinhalt zickt sie ab und
    an rum und bei einem geht sie dann schon öfter mal aus.

    Man könntwe aber ne Benzinpumpe einbauen....

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Original von pauzi_der_zweite:
    der tank ist höher als der vergaser. es _müsste_ eigentlich gehen.
    Im Prinzip hast du ja auch Recht, normalerweise müste es gehen, ABER: durch diesen feinen Papierfilter entsteht ein Widerstand in der Benzinleitung. Und dieser kann eben nur überwunden werden wenn ein gewisser Druck herscht. Und der entsteht nunmal nur durch die Höhe des Kraftstoffs im Tank. Wenn die nun aber zu gering wird dann schafft der Sprit es nicht mehr durch den Filter und der Bock geht aus.
    Das mit der Benzinpumpe könnte klappen, das könnte man dann gleich mit ner Einspritzung kombinieren.

    MfG Tilman

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moinsen
    hab seit 2 Monaten nen filter mit Plaste sieb drinn
    geht ganz gut, hab den alten schlauch in der ganzen Länge
    unter dem Tank in eine Art öse gelegt so
    muss der spritt durch ne senke, dort setzt sich
    viel schlamm ab und der Filter geht nicht dicht
    Muss mal den Schlauch am filter abziehen und runterhalten
    (sprithahn zu) durch die eindringende Luft sprült der sprit und der
    Dreck raus !!

    Außerdem hab ich immer nen vollen Kanister Zuhause, und kipp immer ordentlich nach !

    BAstian

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Habe die gleichen Symptome: Es ist aber nach Einbau eines Kleinen Siebfilters (nicht Papier!)besser geworden, zumindest so, dass ich wieder nach Hause oder an die nächste Tanke komme.
    martin

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    die wirklich einzigste lösung ist nur das tankentrosten. ich habe selber auch viel probiert und mit verschiedenen filtern gearbeitet. dann habe ich mir ne maschine zum entrosten gebaut, seitdem ist ruhe.

    ich biete jedem das tankentrosten gegen einen kleinen obulus von 10euro(zzgl. versand) an. ausgenommen sind tanks die man nicht mehr reinigen kann weil sie schon zu sehr verrostet sind.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Hi Simmiopi, kannst Du auch Löcher stopfen? Und wie seiht es dann mit einer "Innenraumveredelung" gegen erneutes Rosten aus?

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    ja löcher kann ich schon stopfen aber nicht die im tank *g*, jedenfalls habe ich das beim tank noch nie gemacht.

    eine innenraumveredelung überlasse ich jedem selber wenn er den tank zurück bekommt. von mir gibt es nur eine konservierung mit motorenöl für die erste zeit (transport).

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.05.2003
    Beiträge
    28

    Standard

    Tank entrosten gehört bei mir auch zum Pflichtprogramm bei jeder Schwalbe. Trotzdem benutze ich zur Sicherheit Benzinfilter, was problemlos klappt, vorausgesetzt, dass das Schwimmernadelventil
    freigängig ist und der Schwimmerstand stimmt. Anfangs hatte ich
    auch ohne Filter massive Probleme damit (häufiges Absterben des Motors während der Fahrt trotz eigentlich noch ausreichender Spritmenge im Tank).
    MfG
    Rainer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. BFR Kontra Bing
    Von Knattereimer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 12:35
  2. Benzinfilter
    Von Sukotai im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 16:44
  3. Starke Viebrationen kontra ruhiger lauf
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2003, 20:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.