+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Benzinhahn hinüber und nu?!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Blankenbach
    Beiträge
    56

    Frage Benzinhahn hinüber und nu?!

    Moin,

    bei meiner Simse ist der Hahn nicht mehr so ganz dicht!!!
    Jetzt wollte ich mir einen neuen Bestellen und bin ganz verblüfft, welch eine Auswahl dem Simsonfahrer geboten wird!!

    Nur welcher ist nun der beste!??? Eher mit oder ohne Wassersack, Replika's oder halbwegs Originale (MZA, Simson... weiss der Geier), längere Ausführung oder doch normal!!

    Was braucht man, auf was kann man wirklich verzichten, welches Teil ist das Beste Eurer Meinung nach???

    Und gleich vorne weg, in dieser hinsicht (welchen nun ganz genau) hilft mir auch nicht DAS BUCH weiter, welches ich natürlich habe!!

    Jetzt seit Ihr an der Reihe!!


    lg zwickauer

  2. #2
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Wenn du kein Wasser im Benzin haben willst, dann nimm den mit Wassersack.

    Ansonsten kannst du auch nen normalen ohne Sack nehmen, der tut auch sehr gut seinen Dienst!

    Ich habe mir diesen zugelegt, ist zwar nicht Original aber er ist super verarbeitet, hält dicht und hat nen tollen Gegendruck beim umstellen

    http://www.akf-shop.de/shop/product_...gem-Hebel.html

    Der einzige Nachteil, der mir aufgefallen ist, war dass das Gewinde der Mutter relaiv schnell vergurkt ist. Ne neue gibts aber für nen Haufen Cent.

    Alternativ kannst du dir natürlich auch nen Originalen, bzw. Nachbau des Originalen zulegen, kostet halt das Doppelte

    AKF Automobile Kraftr




    Gruß

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Der Wassersack hält, wie der Name erahnen lässt, Wasser vom Vergaser fern. Nicht etwa Rost oder so. Dafür sind Filter verbaut ( naja Rost gehört normalerweise nicht in den Tank) .
    Ich bin für den originalen Hahn. Altbewährtes halt.
    Warum dichtest Du den alten nicht ab? Is der kaputt?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Bei Dumcke gibts auch komplette Reparatursets (Dichtungen, Filter, usw) für den Benzinhahn. Meiner Meinung nach ist es immer das Beste, die Originalteile zu erhalten. Vorrausgesetzt natürlich, dass du derzeit einen originalen drin hast.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Blankenbach
    Beiträge
    56

    Standard

    Ich gehe stark davon auch, denn ich habe da so ein Problem schon seit längeren!!

    Die Schwalbe springt zwar an, aber sobald man gas gibt geht sie aus!!! Der Vergaser ist voll Funktionsfähig!! im Zylinder liegt es auch nicht!! Höchstens die Zündung hat nen schaden oder was ich nun vermute, das eventuell der Hahn dicht ist und beim gasgeben, zieht der motor benzin, nur kommt keins und er geht aus.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Ist denn Benzin in der Leitung?

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Zwickauer Beitrag anzeigen
    bei meiner Simse ist der Hahn nicht mehr so ganz dicht!!!


    lg zwickauer
    Zitat Zitat von Zwickauer Beitrag anzeigen
    was ich nun vermute, das eventuell der Hahn dicht ist


    lg zwickauer
    Na wat denn nun?

    Durchflussmenge lässt sich doch leicht ermitteln.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #8
    Avatar von sebpel
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Lohne
    Beiträge
    8

    Standard

    Würde den alten Hahn einfach neu abdichten und fertig. Neue Dichtungen bekommst du bei AKF etc., wenn denn der Originale noch verbaut ist.

    Zieh die Benzinleitung vom Vergaser ab und mach den Benzinhahn auf.
    Nun sollten rund 200ml/min rauskommen, wenn nicht, dann weisst du wo du suchen musst .
    Wenn doch, dann ... :)

    -edit-
    Hmm, postet man mal was, sind andere schon wieder schneller

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Blankenbach
    Beiträge
    56

    Standard

    Also benzin ist im schlauch vorhanden allerdings auch eine riesige Luftblase die nicht entweichen will auch nach mehrmaligem "netlüften"

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Luftblasen sind unwichtig, das ist ja kein Drucksystem. Der Durchfluss muss passen.

  11. #11
    Avatar von sebpel
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Lohne
    Beiträge
    8

    Standard

    Na ja riesig sollte sie nicht sein, aber ne Luftblase ist bei mir auch vorhanden und läuft trotzdem 1A die kleine.
    Deutet darauf hin, dass das Benzin nicht schnell genug nachläuft. Hatte neulich das selbe Problem.
    Teste mal das was ich im ersten Post geschrieben habe. Bei mir war letztens die Vierlochdichtung im Benzinhahn defekt und hat das Benzinzuführloch verstopft und das Benzin ist nur noch "rausgetröpfelt".

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Blankenbach
    Beiträge
    56

    Standard

    Na supi, dann schonmal vielen Dank, ich werde mich gleich morgen ran machen und es überprüfen, aber könntest du, sebpel, noch genau sagen was für eine dichtung du meinst!! Danke und bis denne!!

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Blankenbach
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Na wat denn nun?

    Durchflussmenge lässt sich doch leicht ermitteln.
    Hmm wat nun?? ich sehe meinen kleinen Fehler !!! Vielen Dank

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Die Dichtung ist unter dem Hebel des Benzinhahns. Dafür löst du dien beiden Schitzschrauben neben dem Heben und nimmst den Hebel samt Federring ab. Die Schrauben NICHT verlieren (ist ne blöde Größe).
    Dann siehst du schon die Dichtung...

    Ach ja: Sprit vorher rauslassen oder Tank so hinlegen, dass nix ausläuft.

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    vielleicht entsteht auch ein Unterdruck. Also popel mal das Entlüftungslöchlein im Tankdeckel frei. Am besten mit Hochdruck oder ner normalen Luftpumpe durchpusten.
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  16. #16
    Avatar von sebpel
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Lohne
    Beiträge
    8

    Standard

    Die Dichtung die jenson erwähnt hat :)

    Diese mein ich, wenn es denn am Stellhebel leckt.
    Demontage hat jenson ebenfalls schon beschrieben.

    P.S.: junktschep`s Post ebenfalls beachten!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SR4-2/1 Benzinhahn austauschen gegen KR51 o. SR2 Benzinhahn
    Von Diodor60 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 10:22
  2. Benzinhahn tropft trotz Benzinhahn zu!!!ist das normal
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 00:06
  3. Getriebe hinüber?
    Von Harlekin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 20:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.