+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Benzintank erst innen oder außen herrichten.


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe-S
    Registriert seit
    24.06.2003
    Ort
    Kirchheim unter Teck
    Beiträge
    28

    Standard Benzintank erst innen oder außen herrichten.

    Hallo zusammen,

    ...und noch ne kleine Frage hätte ich ;-)
    Habe viel hier im Forum gelesen bezüglich Tankversiegelung, sandstrahlen, lackieren, pulverbeschichten, etc
    Aber eine Frage bleibt für mich ungeklärt:

    Was ist praktikabler erst den Tank innen versiegeln und dann außen machen oder umgekehrt!?

    Was spricht für die eine, was für das andere Vorgehensweise?

    Danke Euch jetzt schon für Eure Antworten

    Gruß
    Schwalbe-S

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Entweder erst innen Entfetten-Entrosten-Versiegeln, dann außen lackieren oder erst außen pulvern, dann innen Entfetten-Entrosten-Versiegeln.
    Die innere Versiegelung kann die Temperatur beim Pulvern nicht ab, der Entfetter greift den äußeren Lack an.
    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe-S
    Registriert seit
    24.06.2003
    Ort
    Kirchheim unter Teck
    Beiträge
    28

    Standard

    Super, danke für die schnelle Antwort.

    also ich laß das ganze Pulverbeschichten d.h. :

    1. Außen Sandstrahlen + Pulverbeschichten
    2. Innen Entfetten-Entrosten-Versiegeln und beim entfetten den Tank außen gut schützen

    Gruß
    Schwalbe-S

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Pulverbeschichtung sollte der Entfetter doch eig nichts anhaben können. Lösemittelbeständig.

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von HBwoddy
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Aber Pulver wird eingebrannt jenseits der 200 Grad das halten viele Nasslackbeschichtungen nicht aus und die Versiegelung verbrennt dabei evtl. bzw. wird zerstört löst sich an grisselt sich zusammen etc.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    jop würde ich auch sagen.

    Du kannst Alternative den Tank innen sowie aussen mit Rohrfrei entrosten und entlacken. Mit Citronensäure und Sand oder Steinchen innen richtig entrosten.
    Dann aussen lackieren und innen versiegeln.

    Nen Tank würde ich nicht aussen Strahlen und Pulvern.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen
    jop würde ich auch sagen.

    Du kannst Alternative den Tank innen sowie aussen mit Rohrfrei entrosten und entlacken. Mit Citronensäure und Sand oder Steinchen innen richtig entrosten.
    Dann aussen lackieren und innen versiegeln.

    Nen Tank würde ich nicht aussen Strahlen und Pulvern.
    was spricht den dagegen den Tank pulverzubeschichten?

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von HBwoddy
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    @ Rossi

    Es spricht nichts gegen Pulverbeschichten die Frage war nur die Reihenfolgen ob erst entrosten dann versiegeln und dann zu Pulvern. EDIT *LÖSCH* ^^


    Bei Pulver (wird eingebrannt deswegen)

    entrosten- sandstrahlen-pulvern- versiegeln

    Bei Nasslack (Temperatur beim Härten viel geringer als bei Pulver deswegen)

    enrosten- versiegeln- schleifen-lackieren

    schleifen erst danach damit du wenn was von der Suppe überläuft beim entrosten das du das wieder wech bekommst.

    Gruß Daniel

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    dann lies mal was Tagchen geschrieben hat:

    Zitat Zitat von tagchen
    ...........

    Nen Tank würde ich nicht aussen Strahlen und Pulvern.
    WARUM nicht?

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von HBwoddy
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    ahso hab das nicht überlesen. Ja warum nicht Pulvern ??? xD Wenn ,man das Richtige Pulver nimmt ist das doch überhaupt kein Problem.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Hi,
    WARUM nicht?
    Die Frage ist, ob die starke Beanspruchung durch Strahlen (hohe Rauhigkeit, evtl. Rissbildung) und später Pulvern (Temperatur) die Schweißnaht nicht beschädigt wird. (Rollschweißverfahren?)
    Rahmen hat ja anderes Schweißverfahren bekommen und ist deutlich stabiler.

  12. #12
    Schwarzfahrer Avatar von HBwoddy
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Nein das sollte kein Problem darstellen man kann ja unterschiedlich strahlen man sollte nur nicht zum Typen um die Ecke gehen der nur fette stahlträger strahlt. Man sollte halt ein weiches Strahlmittel nehmen. Ausserdem ist der Tank ja dick genug. Da sollten eher weniger Probleme auftreten. Und wegen den Schweissnähten glaub ich auch nicht also die sollten doch 220- 280 Grad Plus aushalten. Ich kann mir nicht vorstellen das da was Passiert.

    Oder ist keiner von euch hier ein Schweisser ?

    Ich frag mal morgen auf Arbeit bei meinen Schweisser Kollegen nach bis wieviel Grad die Nähte halten.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von HBwoddy
    Nein das sollte kein Problem darstellen man kann ja unterschiedlich strahlen man sollte nur nicht zum Typen um die Ecke gehen der nur fette stahlträger strahlt. Man sollte halt ein weiches Strahlmittel nehmen. Ausserdem ist der Tank ja dick genug. Da sollten eher weniger Probleme auftreten. Und wegen den Schweissnähten glaub ich auch nicht also die sollten doch 220- 280 Grad Plus aushalten. Ich kann mir nicht vorstellen das da was Passiert.

    Oder ist keiner von euch hier ein Schweisser ?

    Ich frag mal morgen auf Arbeit bei meinen Schweisser Kollegen nach bis wieviel Grad die Nähte halten.
    Da passiert auch nix, was soll da auch sein.

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    Kann man den Tank auch innen & außen Pulverbeschichten? Oder ist das innen nicht sinnvoll?

    Ich habe einen Tank, der ist innen schon mal versiegelt worden (vor langer Zeit), aber außen potthässlich. Da ohnehin demnächst der Rahmen gepulvert wird, hätte ich den Tank gleich mit gemacht. Aber ist dann die innere Versiegelung hin?

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    177

    Standard

    Die innere Versiegelung übersteht meist keine hohen Temperaturen, wie sie beim Pulvern benutzt werden.
    Wie wäre es mit lackieren?

    Bei der Schwalbe ist der Tank nicht so sichtbar und mit 2k kannst du selbst mit der Dose lackieren. Und das ist dann auch benzinfest.

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von fraser-island Beitrag anzeigen
    Die innere Versiegelung übersteht meist keine hohen Temperaturen, wie sie beim Pulvern benutzt werden.
    Wie wäre es mit lackieren?
    Die Pulverbeschichtung des Rahmens ist ohnehin geplant, da hätte ich den Tank gerne "in einem Rutsch" gleich mitgemacht, dann wäre alles in einer Farbe. Wenn ich später mal lackiere, sind die Farben u.U. leicht abweichend und ich muss extra zu einem anderen Lackierer. Daher meine Idee mit dem Pulvern...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor reinigen aber von innen und außen?!
    Von Julian411 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 14:32
  2. mit innen/außen liegendem hinteren Bremsbowdenzug ???
    Von SchwalbenHoffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 09:46
  3. Kurbelwelle re. Leck innen oder außen ?
    Von schwalbenstar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 20:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.