+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 59

Thema: Berufsorientierung/Empfehlungen


  1. #17
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Belladonna Beitrag anzeigen
    Nee nach der 10ten noch zwei Jahre FOS einziger Unterschied zum Fachabi ist das ich keine 2te Fremdsprache hatte. Danach hätt ich dann an die FH gehen können
    Siehste, sag ich doch.

    Zurück zum Thema, das fiel mir eben ein: Ein guter Freund von mir hat nach dem Abi eine Lehre zum Vermessungstechniker gemacht und schiebt nun ein Studium der Geowissenschaften hinterher. Das ist möglicherweise ne Arbeit, die in Schwalbes Schema passen könnte - draußen, eher praktisch und mit geregelten Arbeitszeiten.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  2. #18
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    Also Geowissenschaftler, ich danke dir,werd mich mal umhören, wies mit dem Gehalt aussieht,und wo man das machen kann...
    Ja komm du ruhig mit deinen Leuten, schon ok, ich komm auch alleine.

  3. #19
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du machst schon wieder den zweiten Schritt vor dem ersten... Ich bezog mich auf den Vermessungstechniker.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #20
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Schon mal vom Schweinezyklus gehört? Wenn du jetzt das machst, wo angeblich großer Bedarf besteht, machen es "alle" anderen auch und am Ende prügelt ihr euch um die Jobs.

    Ist natürlich nicht so einfach, wenn man keine Ahnung hat, was man machen soll, aber du solltest dir die Arbeit, mit der du den Großteil deiner Lebenszeit verbringen wirst, nicht nach den von dir genannten Kriterien aussuchen.

    Viel wichtiger wären Sachen wie

    Wie wär's, wenn du uns erstmal deine Interessen mitteilst?
    oder

    das du keinen Job nehmen solltest den andere die "aufschwatzen".
    Wenn dir die Arbeit keinen Spaß macht ist das ganz schön doof da 40 h pro Woche reinzustecken, selbst wenn es ein 9to5-Job ist, glücklich wirst du so nicht. Wenn du aber etwas hast, was dir Spaß macht, ist auch Wochenendarbeit etc. nicht so schlimm.

    Ich würde dir auch eine Berufsberatung empfehlen, spiel mal ein paar Überlegungen durch und schau was dir Spaß macht, am besten mal ein Praktikum machen um den Unterschied zwischen Theorie und Praxis zu sehen. Und wenn du nichts findest würde ich mal überlegen ein Jahr ins Ausland zu gehen oder so.

  5. #21
    Glühbirnenwechsler Avatar von Belladonna
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    84

    Standard

    Zum Thema: mein Freund macht Mechatroniker für Kältetechnick, in der Branche gibt es super Gehälter weil Fachkräftemängel herscht. Gute Arbeitszeiten, gutes Gehalt und kein Schreibtischjob.

  6. #22
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    23

    Standard

    Wie wär ein handwerklicher Beruf?
    Ich bin z.B. gelernter Heizungs-u. Lüftungsbauer.
    Das ist ein sehr vielfältiger Beruf:
    man lernt:
    -schweißen
    -weichlöten
    -hartlöten
    -Blechbearbeitung
    -Heizungsanlage (Öl, Gas) zu Warten und Einzubauen
    -Rohrinstallation (auch Sanitärarbeiten)
    -Reglungstechnik
    usw....
    Da lässt sich auch 'ne gute Mark nebenbei verdienen :-)
    Dann hat man später immer noch die Möglichkeit den Techniker (mit Fachhochschulreife) oder den Meister zu machen.
    Und damit kann man auch bei Planungsbüros oder sogar im öffentlichen Dienst anheuern....

  7. #23
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zu meiner Zeit wurden auch noch diese dicken Wälzer vom Arbeitsamt (lang ists her ) an den Schulen verteilt, wo alle möglichen Ausbildungsberufe und Studienfächer aufgelistet waren. Gibt's die Dinger noch? Da konnte man sich gut einen Überblick verschaffen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    Ja die gibts noch,bekomme ich bald mal ausgeborgen,dann mach ich mich ein wenig schlau, was ist denn zu meiner Zeit?
    Ja komm du ruhig mit deinen Leuten, schon ok, ich komm auch alleine.

  9. #25
    Glühbirnenwechsler Avatar von Belladonna
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    84

    Standard

    Ja die gibts noch! Er müsste einfach in eine Agentur für Arbeit gehen und dann gibts die dort im BIZ(Berufsinformationszentrum)

  10. #26
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Naja vermutlich als er so alt war wie du. Kennste doch die Sprüche "Als ich so alt war wie du hieß das Happy Meal noch Juniortüte" und so

    Im übrigen gibts sowas heute alles in ungedruckter in einem Medium namens Internet

    (Ja Prof zu unserer Zeit gabs das in der Form wie heute noch nicht, da hieß es tatsächlich Bücher wälzen für Informationen)
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  11. #27
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von *Schwalbe* Beitrag anzeigen
    wies mit dem Gehalt aussieht
    Ich rate Dir davon ab, einen Berufswunsch vom Gehalt abhängig zu machen. Dann gehst Du evtl. einen Weg in einen Beruf, der Dich hinterher jeden Tag anko....
    Im Prinzip ermöglicht eine höher qualifizierte Berufsausbildung ein höheres Gehalt.
    Aber nur im Prinzip, denn wenn Du mit der Ausbildung fertig bist, muss Deine Qualifikation am Markt auch gesucht werden, sonst schlägt die Marktwirtschaft mit ihrer "negativen" Seite zu und drückt den Preis.

    Mach also ein möglichst gutes Abi, studiere dann, was Dir liegt, gefällt, Spass macht etc. Damit ist die Chance gross, dass Du einen guten Studiumsabschluss erreichst, evtl. vom Prof (aus der Hochschule, nicht "unserem" hier) gleich an interessante Arbeitgeber vermittelt wirst oder Deine Diplomarbeit in der Industrie schreiben kannst. Aber dann schminke Dir einige Deiner Vorstellungen ab, wie geregelte Arbeitszeit, kein Schreibtischjob...
    Oder mach z.B. eine Industrieausbildung, wenn Du eher der Praktiker bist und bereite Dich darauf vor, anschliessend weitere Qualifikationen zu erwerben: Meister, Techniker....
    Aber auch dann wirst Du nicht alle Deine Randbedingungen eerfüllt bekommen.

    Dann gibt es auch etliche Abiturienten-Ausbildungen, die im Ergebnis zwischen beiden o.a. Wegen liegen.
    Hilfreich in allen Fällen kann die Beratung bei der Arbeitsagentur sein, die Dir helfen, herauszuarbeiten, wo Deine Stärken etc. liegen.

    Peter

  12. #28
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Naja vermutlich als er so alt war wie du. Kennste doch die Sprüche "Als ich so alt war wie du hieß das Happy Meal noch Juniortüte" und so

    Im übrigen gibts sowas heute alles in ungedruckter in einem Medium namens Internet

    (Ja Prof zu unserer Zeit gabs das in der Form wie heute noch nicht, da hieß es tatsächlich Bücher wälzen für Informationen)
    Gut, "seine Zeit" beurteilt nun jeder für sich und zu "meiner" gab's tatsächlich auch schon das Internet. Ich war nur nicht sicher, ob man sich heut noch den Aufwand mit der gedruckten Version macht.

    Beste Grüße
    Ralf

    P.S. zur Einordnung "meiner" Zeit: Abi 2003, danach 2 Jahre Bundeswehr und mittlerweile im 12. Semester an der Uni - wird Zeit, mal was Anständiges zu machen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  13. #29
    Glühbirnenwechsler Avatar von Belladonna
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    84

  14. #30
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    Wir waren damals mal im Biz mit der Klasse,ich sollte Raumgestalter werden, wie 20 andere aus der Klasse-.-
    Danke erstmal für die ganzen Tips, wundert mich das hier bisher noch nichts gekommen ist wie,beim Bund Panzer schrauben, oder Polizei und anschließend(wenn man die seltene Möglichkeit hat SEK etc.(zum Thema außergewöhnliche Berufe)

    12.Semester, was treibst du dich denn da solange rum(mnsstest doch im Normalfall schon Master haben)
    Ja komm du ruhig mit deinen Leuten, schon ok, ich komm auch alleine.

  15. #31
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Das ist ja mal interessant, denn das deine Zeit auch meine Zeit war hab ich nur so abgeschätzt, aber mit Abi 2004, 1 Jahr Bundeswehr und ebenfalls im 12. Hochschulsemester mit absehbarem Ende lag ich erschrckend nah dran.

    Apropos Bundeswehr:
    -geregelte AZ
    -Kaum WE-Schichten
    -Kein Schreibtischjob
    -gute Bezahlung

    Also machste ne Uff-Laufbahn beim Bund!

    Haste dir schonmal die Berufsberatungsseiten der Arbeitsagentur angeschaut? Da gibts auch so Stärken/Schwächen-Tests um heruas zu finden was für Berufe so in frage kommen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  16. #32

    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich kann mich wirklich dem anschließen was schon gesagt wurde. Es wird dir herzlich wenig bringen wenn du dir einen Job nach dem Gehalt aussuchst. Mach so viele Pratika wie möglich, gehe in neue Branchen und wenn es doch ein "Studier"beruf sein sollte, es givt hier in Deutschland (zum Glück ) die Möglichkeit seinen Abschluss nach zu holen.

    Wovon ich dir jedoch sofort abraten kann wenn du geregelte Arbeitszeiten haben willst, Medizin oder/und Rettungsdienst. Mach dat selber und die 24er Schichten werden dir nicht gefallen ...

    Ach und ... Von nichts kommt nichts. Du musst heutzutage malochen um deine Kröten zu verdienen
    Genau, ich bin neu! Nimmt mir kleine Fehler nicht übel ;)

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Montiereisen - Empfehlungen?
    Von Talimyaro im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 18:17
  2. Versicherungs-Empfehlungen
    Von driver im Forum Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 20:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.