+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: bescheidenes Kaltstartverhalten


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    30

    Standard bescheidenes Kaltstartverhalten

    Moin Moin,
    Habe an meiner KR 51/2 L seit einiger Zeit Probleme beim Starten. Soll heißen, wenn ich nu morgens los will, springt sie zwar an, nimmt aber fast kein Gas an, und stottert wenn ich losfahren will. Wenn ich erst einmal paar Meter fahre, ist alles wunderbar. Stelle ich sie dann wieder ab, geht das Spielchen von vorne Los. Denke das sie kein Sprit bekommt, oder könnten das auch Zündaussetzer sein?
    Habe nun mal die Teillastnadel in die dritte Kerbe gehange( vorher hang sie in der 4ten), und eine neue Kerze (260er) verbaut, aber nicht besser. Bringt es was, wenn ich die Teillastnadel noch eine Kerbe höher hänge. Vergaser ist der 16N1-12

    Gruß
    Micha

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö , mach den Vergaser mal sauber
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Teillastnadel gehört eigentlich in die 3. Kerbe, das andere ist entweder nur Einstellungssache am Vergaser oder er ist verdreckt. Auch mal Sprit zufuhr Überprüfung

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hallo Nirva ....................lese mal was Er geschrieben hat , das passiert auch wenn der Motor warm ist. Man Man Man
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    also wo du dass jetzt liest will ich gerne mal sehen.

  6. #6
    KeinMöpMehr
    Gast

    Standard

    ...hat er hier rauslesen können:

    Wenn ich erst einmal paar Meter fahre, ist alles wunderbar. Stelle ich sie dann wieder ab, geht das Spielchen von vorne Los
    .

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Ja aber ich hab das so verstanden wie wenns bei dem nächsten Kaltstart wieder von vorne losgeht.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    micha, den Startvergaser-Hebel hast du aber schon entdeckt (und benutzt)?

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    30

    Standard

    Jaaaa, Ich habe ihn auch benutzt, aber dadurch wird es nicht besser. Im Gegenteil, damit springt sie gar nicht an. Wenn ich die Schwalbe nun nach 1Std. Standzeit weiterbewegen möchte( der Motor ist dann ja noch etwas Warm), beginnt es von neuem. Nur um das nochmal zu verdeutlichen

    Gruß
    Micha

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Naja den Kaltstart brauch man auch nur wens kalt ist.
    Aber ist ja morgens ist es ja in der Regel der fall, oder steht die in ner beheizten Garage?

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ist das Phänomen temperaturabhängig?

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    30

    Standard

    Also ich würde sagen, dass es das nicht ist weil, sie ja auch morgens ( also nach 15 Std. Ruhe) diese verzögerte Gasanahme hat.

    Gruß
    Micha

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Vergaser incl. Schwimmer ist aber korrekt eingestellt? Weil wennse mit Kalstarter noch schlechter anspringt bekommtse evtl. generell zuviel Sprit. Obwohl se dennoch wenigstens anspringen müsste. Hmmm....

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    30

    Standard

    Soo,
    Also ich denke ich hab den Fehler gefunden und behoben. Ich habe mal einen Abdruck des Vergaserflansches genommen, um zu überprüfen, ob dieser auch noch eben ist. Und siehe da, er war es nicht. an den Seiten, also dort wo die Schrauben geklemmt haben war er wohl dicht. Aber oben und untrhalb hatte er ungefähr 3 zehntel luft. Nun funktioniert es wieder. Vorallem sollte mna die Schr
    auben nich wie ein verrückten anziehen.

    Gruß
    Micha

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.