+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: bessere/stärkere Bremsen für die Schwalbe


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.09.2005
    Ort
    45475 Mülheim
    Beiträge
    52

    Standard bessere/stärkere Bremsen für die Schwalbe

    Hi
    Habt ihr ne Idee wie ich die Bremskraf an meiner Schwalbe noch verstärken könnte?Sie läuft wunderbar alles klasse nur wenn man bremsen muss bekommt man leichte Angst!Kann man da irgendwelche anderen Bremsen einbaun!?

    mfg Flo

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nein die kannste nur einmal ordentlich warten ... Außerinanderbauen ... rienigen... ggf zum Nachstellen Unterlagen an den Bremsbacken einsetzten.

    Alle Lager mit Kupferpaste schmieren... baudenzüge Ölen.

    Dann klappts auch mit dem Bremsen

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Dreck, Staub, Öl und Fettschmiere muß aus der Bremstrommel raus. Nicht selten wird mit Fettfingern auf den Backen rumgefingert oder manchmal die Bremstrommel und die Backen im Zweitakt-Gemisch ausgewaschen. Kein Wunder wenn die Bremse dann nur rumschnmiert und nicht bremst.
    Verglaste Bremsbacken kann man etwas mit Sandpapier abziehen.
    Immer schön die passenden Beilagen auf die Bremsbacken packen.

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Auch ein neuer Bowdenzug kann Wunder wirken. Teilweise werden die Hüllen labbrig und geben beim Bremsen etwas nach.

    Hoffe, das das die Ursache bei der schlechten Vorderradbremse vom Sperber ist. Hab sonst schon alles durch, alte Belege abgezogen, alles saubergemacht, Zug ist leichtgängig, neue Belege - keine Besserung.
    Warum muß das eigentlich so fummelig sein, den Zug aus der Führung im Kotflügel zu bekommen ? X(

    thesoph

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von thesoph
    Warum muß das eigentlich so fummelig sein, den Zug aus der Führung im Kotflügel zu bekommen ? X(
    ...und das "wieder hineinbekommen" beim Bowdenzugwechsel erst, ohne dabei die Seilzughülle gleich wieder auseinander zu ziehen... X( X(
    Und ausgerechnet dann finde ich immer nicht die Winkelfinger in der großen Werkzeugkiste. Oder hab ich die etwa gerade an jemanden von euch verliehen?

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    dass problem hab ich an meiner vorderrad bremse....
    heute en neuen bowdenzug rein gemacht... es ist aber kein stück besser!
    neue bremsbeläge sindauch schon drin, hat auch nichts gebracht...
    und sie sollte eigtl fett und staubfrei sein...
    grüße

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moin moin

    erstens kann man die Vorderradbremse auf nen außenliegenden Bowdenzug umbauen ( Suche benutzen )

    zweitens hatte ich auch schon neue Bremsbacken, die hatten soviel Belag wie meine alten drauf.

    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von martin90
    moin
    dass problem hab ich an meiner vorderrad bremse....
    heute en neuen bowdenzug rein gemacht... es ist aber kein stück besser!
    neue bremsbeläge sindauch schon drin, hat auch nichts gebracht...
    und sie sollte eigtl fett und staubfrei sein...
    grüße
    BGeim wechsel der Bremsbacken sollte die Trommel gut und gründlich ausgeschiffen werden mit 120 er Schleifpapier

  9. #9
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    hab heut noch die bremse bei meiner schwalbe gesäubert und zwischenlagen eingebaut, alles fein geölt (zumindest nocken und seilzug) und jetzt schaff ichs ernsthaft die karre bis zum blockieren des vorderrads abzubremsen, wobei bremszug und backen eher recht alt sind, also ich bin zufrieden...
    gruß, ulf

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Öl in der Bremse ist ungünstig. Das kann auf die Backen fließen. Heißlagerfett ist da besser geeignet. Und beim Bowdenzug mit Öl auch sehr sparsam und vorsichtig umgehen, damit das nicht in die Bremse laufen kann. Für die Bowdenzüge ist Kettenfließfett m.E. am günstigsten.

  11. #11
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    ich sag ja "fein geölt", d.h. so viel wie nötig, so wenig wie möglich! ich pansch da ja nicht mit rum und getan hats danach noch immer!!

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    64

    Standard

    Was heißt es wenn hier jeder davon spricht seine Bremse untergelagert zu haben
    vll. sollte ich das auch mal machen!!!

    MfG
    MopedFan

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der Einbau von Beilagen/Zwischenlagen in 1,5 oder 2mm Stärke schiebt die Verschleißgrenze der Bremsbacken weiter hinaus. Das sind kleine viereckige Stahlbleche, die zwischen die Bremsbacken und den Bremsnocken gesetzt werden.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. mehr Bremsbelag = bessere Bremsen?
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 14:08
  2. stärkere Lichtspule in 2er Schwalbe möglich ?
    Von duohh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.12.2005, 10:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.