+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 49

Thema: bestrafung von straftätern


  1. #1
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    ich lenke die diskusion aus http://www.schwalbennest.de/apboard/thread.php3?id=16 mal hierher. sachen die dort in dem zusammenhang nach meinem gepostet werden lösche ich.

    --->hier gehts weiter, bin auf eure meinungen und argumente mal gespannt! daher hier ein recht harter einstieg:

    zu mboogk: was die polizei darf bzw nicht darf (in bezug auf gewalt) ist doch ok, oder nicht? ich seh jetzt auch nicht unbedingt das problem, was vor kurzem durch die presse geistert (von wegen gewalt androhen damit er den aufentaltsort des jungen (metzler?) bekommt von dem entführer). solchen typen, die kinder umbringen, sollten die flügel kräftig gestutzt werden. ich bin noch nicht mal für längere strafen, aber für andere: warum sollten wir da nciht mal mit russland sprechen? 10 jahre in deutschen gefängnissen schreckt ja nicht ab, aber 10 jahre russland? es würde uns sogar billiger kommen...ich mein das ernst, warum nicht? warum sollte der §123a (ich glaube, der war es) für besonders abscheuliche verbrechen (mehrfache morde, geplahnte morde mit besonders sadistischem hintergrund, usw) nicht wieder "reaktiviert" werden? genauso wie vergewaltigern, die "es" ein 2. mal gemacht haben (vor allem denen, die sich an kindern vergreifen!), der weg zum eunuchen aufgezeigt werden.

    jaja, ich weiß, recht hart meine meinung. aber es hat jeder selber in der hand, ob er etwas begeht---und die strafe würde er im vorfeld ja schon kennen.

    mfg franz

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Rußland wäre gut. Da reicht vieleicht schon die Hälfte der zeit und der jenige könnte normal werden. Aber wer weiß. Wir stecken die halt inne "Luxusvilla". ihr versteht was ich meine.

    Was ich aber nicht verstehen kann sind solche leute (meist der älteren Generation) die meinen man sollte solche Leute köpfen. Das find ich überhaupt nicht toll. weil das ja irgendwie keine Strafe ist. Danach isser tot. toll.. ne ne Rußland is da schon besser.

    mfg

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    Original von TALOON:
    aber es hat jeder selber in der hand, ob er etwas begeht
    das sehe ich nciht so - ich denke es ist nur ein sehr kleiner teil von verbrechern die ihre delikte geplant,absichtlich, aus freier wahl durchführen.

    mal lolita gelesen?

  4. #4
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Grade bei Vergewaltigern und Kinderschändern schließ ich mich dem Franz an: 1.Tat dieser Art->Kräftig Knast, 2.Mal->*schnipp* Der wird es mit 100%iger Sicherheit nie wieder tun.
    Und auch Mörder sollten viel härter betraft werden(Keine Todesstrafe, die ist nicht schlimm genug).

    Wenn ich da so die deutschen Gefängisse sehe, wird mir schlecht.
    Da geht es den meisten Leuten besser als in "Freiheit", sie brauchen keine Miete zu zahlen, das Essen wird ihnen auch noch geliefert, Freigang etc.pp. Sowas kann einfach nicht sein.

    Eins ist Fakt: Wenn ich mal jemanden erwische, der bei uns auf dem Parkplatz ein Auto knacken will, ein Mop(p)ed klaut oder beschädigt, der wird nicht ungeschoren davonkommen. Da würde ich wohl keine Rücksicht nehmen.

    Eine Sache, die bei uns aufm Parkplatz mal passiert ist: Ein Dieb wollte ein Auto klauen, schlägt die Scheibe ein, will die Karre kurzschließen, ist aber zu doof dazu. Der Anlasser orgelt minutenlang und der Motor springt zwischenzeitlich auch an(dann wurde der Anlasser in den laufenden motor dazugeschaltet->laute Geräusche). Dann steigt der Dieb aus, telefoniert lautstark(schreiend) mit seinem Handy, raucht eine Kippe, setzt sich auf eine Treppe, heult, raucht wieder und steigt wieder ein, um es weiterzuprobieren. Irgendwann läuft der Motor ordentlich und er parkt aus. Dummerweise ist die Lenkradsperre noch drin und er fährt in einer leichten Kurve aus der Lücke raus. Dabei schrammt er noch einen Golf und bleibt dann mitten aufm Parkplatz stehen(ich glaub Motor abgewürgt oder so). Dann erst gibt er auf und verschwindet. Das Ganze hat etwa eine Stunde gedauert.

    Ein Kumpel hat alles beobachtet, eben bis auf das Scheibe einschlagen(abgewandte Seite). Er dachte nicht im Traum daran, daß der dort unten das Auto klauen will. Daher hat er auch erst die Polizei gerufen, als der das andere Auto geschrammt hat.
    Fazit: Dieb weg, ein Auto mit kaputten Motor(Anlasser) und ein kaputter Golf. Der Dieb hat sich ausgerechnet auch eins der schrottigsten Autos ausgesucht (Mein Auto hatte ich damals noch nicht).

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    schön Blöd..also jetz von demjenigen der klauen wollte. aber ich würde auch mich bestimmt nicht behrschen können wenn ich seh wie jemand meine oder andere Simmen oder so klauen will. Was ich aber fast noch schlimmer als klauen finde sin solche aktionen wie anbrennen oder ?? also ham ja hier auf einige mal erzählt. Mopped aus der GArage geklaut und angezündet. so ein scheiß...

    mfg

  6. #6
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Original von pauzi_der_zweite:
    das sehe ich nciht so - ich denke es ist nur ein sehr kleiner teil von verbrechern die ihre delikte geplant,absichtlich, aus freier wahl durchführen.
    das ist mir egal bzw darum geht es mir nicht: hier wird dem TÄTER mehr verständniss gegenüber gebracht als dem OPFER. irgentwie scheint es mir bei manchen gerichtsurteilen, als ob hier die "ergebnisse" verdreht werden.

    es geht mir hier auch nicht um totschlag im affekt oder so. aber vergewaltigen bloß weil der arsch einer 11 jährigen "so knackig" ist???? nee, da fordere ich die gleiche harte bestrafung wie wenn er es geplahnt hätte, das ergebniss für das kind (und darum gehts) ist ja dasselbe.

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    genau @taloon...mein reden...es ist doch egal obs geplant ist oder nicht. die folgen sind die gleichen. und es kann doch wirklich keine Entschuldigung sein im Affekt gehandelt zu haben. Straftaten sind Straftaten und sollten bestraft werden...

    mfg

  8. #8
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Da bin ich voll einer meinung.
    Wieso muss man den tätern eigentlich noch in den Arsch kriechen und am besten so wenig strafe wie möglich rausschlagen und sie so früh wie irgendmöglich wieder eingliedern?! Wenn ein täter so eine schwerwiegende straftat vollbracht hat egal ob im affekt oder nicht, denn das ergebniss ist ja das selbe,der gehört bestraft und zwar richtig! Russland wäre wirklich eine gute idee. Da in deutschland die todestrafe wohl unmöglich ist.Wenn jemand für 10 jahre nach russland muss dann wird er entweder nicht wiederkommen oder so gezeichnet sein das es wohl nie mehr einn derartige tat vollbringen kann.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    81

    Standard

    Hi!
    Ich weiß ja nicht ob das mal so bekannt ist aber ich hab mal im Hamburger Abendblatt (glaube ich - keine Haftung) gelesen, dass ein Knacki am Tag den Staat Deutschland ziemlcih genau 100,- € kostet!
    Malt euch die Geschichte mal aus, wie viele Knasten es in Deutschland gibt und wie viele Inhaftoierte es da drinne gibt. Wenn cih mich nicht irre, hat mir jemand mal erzählt, dass die sogar schon überfüllt sind.
    Ich meine, bevor ich auf der Starße als Penner lande und meine Zukunft sowieso ins finstere gerückt ist, begehe ich doch lieber einen bewaffneten raubüberfall auf nen Tante-Emma-Laden anner ecke und quartiere mich einfach für die nächsten Jahre in Knast ein! Dort kann ich zb. ein bisschen Tischlern, Klemmtnern usw. habe ein Dach über dem Kopf, bekomme regelmäßig, auch wenn es nicht so gut ist, Essen, habe es Warm im Winter und kann auch noch Fernsehen!
    Meine Schwester studiert zum beispiel und die kann sich kein Kabelfernsehen leisten!
    So das sind meine Anregungen, über die sich der Staat mal gedanken machen könnte!
    mfg -Late

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    100? das ist recht viel...hätt ich ne gedacht aber gut. was es alles gibt. aber es stimmt schon. im knast gibts halt alles. man kann doch dort drinne sogar lehre machen oder sowas. bin mir aber nicht sicher. schlimm schlimm schlimm..



    mfg

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    81

    Standard

    Jo!
    Es gab doch neulcih erst diese Sendung auf RTL2 wenn cih mich nciht irre--- da sagten sie, die Jungs machen da ihre Lehre Fertig, können sogar weiter zur schule gehen! Aslo komm ich bitte ecuh! Das kann man sich auch vorher überlegen!
    Hat die Sendung wer gesehen?
    gruß -Late

    Ps: Was mit deiner Simme passiert ist, tut mir leid für dich! Jedoch bin ich zu weit weg um dir da zu helfen!
    Weisst du denn schon näheres jetzt?

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    506

    Standard

    Was Kinderschänder und der "Schnipp" angeht, damit ist es leider nicht getan, so etwas müßte dann vor der Pubertät passieren, dann würde es Sinn machen. Aber wer weiß dann schon, ob man kranke Triebe entwickelt. "Schnipp" nach der Pubertät oder noch später im Leben bringen nichts mehr, der Trieb ist dann schon fest verankert. Mein Vorschlag für Kinderschänder:
    Steckt solche Typen mit anderen Schwerknackis in eine Sammelzelle, dem täte dann schon sehr schnell der Rücken weh (und nicht nur der) vom vielen seifenaufheben.

    Übrigends habe ich letztens eine Schwalbe mit dem Auto verfolgt, weil ich dachte es wäre meine. Hatte die gleichen Schrammen. Nummernschild konnte ich nicht erkennen, hatte ich nur von vorne und von der Seite gesehen. Habe dann noch ca eine halbe Stunde gesucht aber keine Simme mehr gefunden. Dann kam ich nach Hause und mein Vögelchen stand quietschvergnügt und friedlich neben meiner Pappe und unterhielt sich mit meinem Anhänger.

    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  13. #13
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Auweia. Da wäre mir aber die Muffe gegangen. Ich glaub das passiert mir jetzt nich so schnell. Mein Lack ist schon wie e bissl einzigartig von der Kombination her. aber das ist schon wieder OT hier.

    mfg

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @all

    Habe das ganze jetzt mal überflogen und möchte ein paar Sachen ergänzen, anregen bzw. gerade rücken, ohne dass die Reihenfolge irgendeine Wertigkeit hat. Dass ich aus der "Branche" komme, wissen die meisten hier.

    Ein Hafttag kostet hier in Sachsen rund 75 €, also wirklich eine Stange Geld. Dafür gibt es aber zumindest im Bautzener Knast keinen großen Luxus. Wir haben kein Schwimmbad und auch keine Turnhalle, wohl aber einen 1A Sportplatz, nach dem sich draußen jeder Fußballverein alle 10 Finger lecken würde.

    Das Essen ist eher mies bei uns. Ich tue es mir jedenfalls nicht an. Das hängt mit dem nicht üppigen Verpflegungssatz von 5,55 DM (kann ja mal einer schnell umrechnen) und den seit der Währungsumstellung stark gestiegenen Lebensmittelpreisen zusammen. Man muss ja Menge liefern, da sinkt dann automatisch die Qualität. Essbar ist es aber auf jeden Fall.

    Das deutsche Strafrecht reicht im allgemeinen aus. Die für die meisten Straftaten vorgesehenen Haftstrafen sind ok und werden teilweise am oberen Ende ausgeschöpft, vor allem bei Verstößen gegen BTMG. Ob man Vergewaltiger oder Kinderschänder länger wegsperren sollte ist ein schwieriges Thema. Zumindest bei denen, die nicht therapierbar sind oder eine Therapie ablehnen, wäre ich für anschließende Sicherungsverwahrung. Diese Leute bekommen aber auch keinen Ausgang. Die anderen aber durchaus, wenn sie gut genug schleimen können.

    Größtes Problem ist das Strafvollzugsgesetz. Dies stammt in seinen wesentlichen Zügen von 1977. Fest verankert sind mehrere Grundsätze des Strafvollzuges: Behandlungsgrundsatz, Angleichungsgrundsatz, Gegenwirkungsgrundsatz und Wiedereingliederungsgrundsatz. Hier klemmt es gewaltig. Der überwiegende Teil der Strafgefangenen will dies gar nicht, bzw. bei Ausländern die ohnehin abgeschoben werden, macht es keinen Sinn, die auf ein straffreies Leben in Deutschland vorzubereiten. Da die aber mit deutschen und zum Teil "behandlungswilligen" Gefangenen in einer Abteilung liegen, hat man meist auch hier keine Möglichkeit anzusetzen.

    Nächstes Problem ist der Begriff "Behandlung". Da kann es sich jeder Knacki einfach machen und sagen:"So jetzt bin ich hier, behandelt mich mal, damit ich rsozialisiert wieder rauskomme." Das funktioniert nicht. Ihr könnt euch aber gar nicht vorstellen, wie schwer sich die Herren oben in den Ministerien tun, von diesem Behandlungsvollzug zu einem Chancenvollzug überzugehen. Praktisch ist dies schon lange so, aber die Theoretiker können sich einfach nicht durchringen, den Behandlungsvollzug für gescheitert zu erklären. Denn dann müsste man alle, die nicht von alleine wollen und mitmachen, wesentlich härter anfassen, das würde dann auf amerikanische Verhältnisse hinaus laufen.

  15. #15
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Das problem hängt also voll an der wurzel.

    Es ist alles so umschrieben, verankert und mit theoretischem krims krams zugekleistert das man es kaum noch durchschauen kann.
    Und aus diesen tausend verschiedenen vorschriften und ideen soll dann noch eine ordentliche und gefahrenfrei verwahrung ermöglicht werden.
    ich weiß auch nicht...russland wäre wirklich einfacher.


    Zum vorherigen thema:

    mir ist das mit dem verfolgen auch schon passiert, allerdings war ich da grad am dönerstand und das verdächtige fahrzeug ist vorbeigefahren. So schnell bin ich noch nie nach hause gespikt.
    Zum glück war er aber noch da...:)

  16. #16
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Die Farbkombination meiner Schwalbe ist einzigartig genug, daß sichergestellt werden sollte, daß keiner, wirklich keiner mit genau der Kombination rumfährt...

    Aber genug OT, weiter im Text.

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.