+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Bevor ich viel rumschraube...


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard Bevor ich viel rumschraube...

    ...wollte ich mal kurz was nachfragen bevor ich unnötig alles auseinanderbaue.

    Simme fuhr super(alles eingestellt und saubergemacht,Zündkerze ist ok),doch dann hatte ich keinen Zündfunken mehr.Zumindest so einen,dass man ihn kaum erkennen konnte wenn man auf Masse hielt.

    Davor hatte ich eine lange Fahrt mit der Simme hinter mir ca.300km.

    Mit anschieben geht die Simme jedoch an.
    Meine Vermutung ist ein defekter Kondensator..was denkt ihr.

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Naja, wenn sie mit Anschieben anspringt, vermute ich stark, dass doch ein Zündfunke vorhanden ist, oder? Was ist denn das Problem? Lässt sich die Simme nicht ankicken? Wenn sie nach Anschieben anspringt, wie läuft sie dann? Geht der Motor nach einer Weile von selbst aus?

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    ankicken geht nicht...wenn sie läuft dann läuft sie super.geht auch nicht aus im leerlauf.

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Dann haste ab jetzt ein echtes Sportmoped

    Also, wenn das Moped nach dem Anspringen zuverlässig läuft, und auch nach längerer Fahrt nicht einfach aussetzt, denke ich wird nichts defekt sein. Den Kondensator würde ich erstmal mal in Ruhe lassen.

    Probier´s mal mit einer neuen Zündkerze. Eventuell stimmt die Zündeinstellung auch nicht mehr 100%. Oder es ist kein Zündungsproblem, sondern eher eine Vergasergeschichte? Wie startest du? Mit Choke?

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Oder zu dünne Beinchen beim Kicken. :wink:

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    gasgriff halb aufdrehen und rennen und rennen und rennen ^^(kein choke)

    schaue mir halt nochmal die zündkerze an.vergaser wurde gestern eingestellt m,gereinigt etc.

    das mit den beinchen nehme ich persönlich

    nene,die kraft ist schon vorhanden in den beinen.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Okay, ich glaube einfach, nachdem jetzt jeder die Narbe am Knöchel gesehen hat, wird zwei Mal überlegt, ob man das Ankicken nicht doch besser sein lassen sollte.

    Gruß
    Al

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Versuch mal Ankicken mit Choke und ohne. Wenn der Zündzeitpunkt stimmt, und der Elektrodenabstand der Zündkerze sowie der Unterbrecherabstand exakt bei 0,4mm liegen müsste das Teil easy anspringen.

    Weiß nicht, ob´s was bringt, aber man könnte eine Portion Startpilot über die Zündkerzenöffnung im Zylinderdeckel einsprühen und dann sofort einen Ankickversuch machen. Wenn das Teil dann sofort anspringt, müsste man sich doch den Vergaser näher anschauen..

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    problem gelöst.

    war ein ganz lächerlicher fehler.der kickstarter wurde durch die fahrt lose und er drehte teils durch.einmal festgeschraub und fertig ist.

    jetzt lässt sie sich wieder kicken.^^

    soviel dazu vonwegen beinchen ihr beinchen.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von pfanne
    ...der kickstarter wurde durch die fahrt lose und er drehte teils durch...


    Gruß aus Braunschweig

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ich hatte es mir schon verkniffen zu fragen, ob beim Ankicken vielleicht die Kupplung gezogen wird, aber einen losen Kickstarterhebel nicht bemerken ist sogar noch ein Stück besser

    Es kann sehr gut sein, dass die Verzahnung der Kickstarterwelle nach mehrmaligem Durchrutschen kaputt ist. Folge: Der Hebel wird immer wieder durchrutschen. Wenn das zutrifft muss früher oder später die Welle ausgetauscht werden. Wenn es der alte Motor ist, bedeutet das, dass der Motor dafür geöffnet werden muss.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    storm...deine prognose hat sich bestätigt.der kicker rutscht durch beim kicken

    ...und das festziehen des kickers hat auch nichts an der zündung geändert.
    also weiterschieben,nur geht sie beim anschieben auch sehr schwer an

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Wenn sie auch beim Anschieben schwer anspringt, liegen sicher noch weitere Fehler an der Zündanlage bzw. dem Vergaser vor. Du hast nun den Punkt für eine Restauration erreicht.

    Gruß
    Al

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gaszug gewechselt - Zug hat viel zu viel Spiel...
    Von elsbeth im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 16:35
  2. Letztes mal fragen bevor ich das Polarrad abziehe !
    Von Nordlicht83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 06:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.