+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Bilanz nach ein paar Wochen


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard Bilanz nach ein paar Wochen

    Hallo Schwalbenfreunde,

    Vor einiger Zeit habe ich meinen Kr51/1 Motor bei AKF grundüberhohlen lassen, sowie mir eine Vape einbauenlassen. Ebenfalls habe ich den kompletten Kabelbaum ersetzt ... also mehr oder weniger Alles was mit Motor und Elektronik zu tun hat auf den "neusten" Stand gebracht.
    Nach einigem Gebastle hatte ich die Simme dann soweit, dass alles einwandfrei funktionierte bis auf die Hupe (hinter deren Geheimnis ich nachwievor nicht gekommen bin).
    Davon abgesehen lief die Simme soweit aber durchaus brauchbar; lediglich ist zu vermerken, dass bei den Werkseinstellungen von AKF der Motor aus geht, wenn man vom Gas geht, weshalb ich an Ampeln immer etwas Gas geben muss. Ebenfalls läuft er etwas unruhig. Mit Licht an sieht man regelrecht wie die Drehzahl hoch und runtergeht, bei konstantem Gasgeben (Licht wird heller und wieder dunkler, Drehzahl verändert sich hörbar und fühlbar zwischen "kurz vorm ausgehen" - "läuft super".

    Ich habe versucht den Vergaser nach DEM BUCH einzustellen, jedoch hat das nicht wirklich etwas gebracht.

    Folgende Probleme bestehen noch, einige sind kurzfristig dazugekommen:

    - Hupe geht nicht
    - SEIT EBEN GERADE WÄREND DER FAHRT - Komplettausfall der Elektronik bis auf Front und Bremslicht (wie gesagt wärend der Fahrt, davor perfekt)
    - Unrunder Motorlauf
    - Ölige Kerze (mit AKF einstellungen)
    - Völlig Verkokter Auspuff (da zuviel Öl) - allerdings ist die Gemischmenge korrekt 1-33
    - "nur" und zwar exakt 58 km/h höchstgeschwindigkeit, ob auf der gerade, bergauf oder ab ...
    - Manchmal arge Probleme die Simme anzukicken (kann schon 10-15 versuche brauchen)

    Unterm Strich will ich nicht allzuviel Meckern - immerhin läuft sie ... aber auch nach genügender Wiedereinfahrzeit gibt sich bei den o.g. Punkten keine Besserung und mitlerweile nervt es wirklich, zumal ich oft mit Sozius fahre und da nervt es schon, wenn man die Bude an jeder 3. Ampel wieder ankicken muss -.-

    Ich habe ja das Buch und habe mir natürlich auch die dementsprechenden Seiten angeshen ... was mich aber arg frustriert ist die Tatsache, dass ich quasi für die o.g. Probleme die halbe Maschine demontieren und checken muss... fängt ja schon bei verstopften Luftfiltern an. Fakt ist; die Bude war beim Service also sollte Motor und Zündungstechnisch "technisch" alles i.O sein - Ich tippe daher auf Einstellungssache; im Buch steht aber z.B. dass eine verölte Kerze auf die Zündung hindeutet, die ja nun Vape, brandneu und eingestellt ist... so komme ich nicht weiter ...

    PS: Der Motivation halber ist mir heute nochaufgefallen, dass die Sitzbank, sowie der Gasßgriff gerissen sind ... supergeil
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Tobias

    Die ölige Kerze, verkokter Auspuff und das Ausgehen deuten auf zu fettes Gemisch.
    Stell mal den Schwimmer mit der Senfglasmethode ein.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    So...Ein Problem gelöst...der Ausfall der Lichtanlage lag an dem Defekt der Sicherung.. das Rücklicht geht aber immernoch nicht - hab alle Kabel kontrolliert ... alles ok...ich frage mich vorallem, was genau bei der Fahrt das Problem ausgelöst haben kann
    Geändert von Acranius (29.08.2015 um 00:51 Uhr)
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  4. #4
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Und die Blinker,Hupe laufen über die Batterie!(Sicherung durch,da eine Kabel beschädigt??)
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    So ... kene Spannung auf 58?! Wie kommt soetwas? Alle Kabel nochmal kontrolliert ..ich ind nichts. Ist wie gesagt bei der Fahr passiert ... woran kanns liegen und wie krieg ich 58 wieder hin?

    PS: Tachbeleuchtung geht auch nicht, logischerweise...ist mir eben aber erst aufgefallen.
    Demnach geht 58 nicht korrekt. 59b hat aber Spannung... is das (neu) Zündschloss etwa kaputt o.O ?
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    - Zündung nachmessen und korrekt einstellen (mit Strobolampe)
    - Vergaser einstellen (nach Buch)
    - Gucken, ob der auspuff dicht ist

    Dann sollte sie laufen.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Irgendwelche Ideen wegen des 58 anschlusses? 59b hat strom :/
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Acranius Beitrag anzeigen
    Irgendwelche Ideen wegen des 58 anschlusses? 59b hat strom :/
    Auch wenn wir es schon x-tausendmal verlinkt haben:

    http://www.a-k-f.de/moser/kr51-x_vape.pdf

    Zschopowers Tip mit der Prüflampe beherzigen, Kabel durchmessen...

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Ich habe den Kabelbaum doch schon vor Wochen umgestellt und es lief doch alles, bis auf die Hupe.

    Wenn ich die Zeit hab geh ich nochmal alles durch; theoretisch kann es aber wohl nicht an falscher Verkabelung liegen, da ja eben alles vorher gin; wie nur genau wären dder Fahrt irgendetwas beschädigt worden seien kann ist mir ein Rätzel ... Ich meld mich nochmal nachdem ich das Kabel von 58 zum Licht zur Erde gechekt habe ...
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    So ... Ich habe arbeitsbedingt (12 Stunden Tagschicht) noch nicht die Chance gehabt die Simme weiter zu untersuchen, allerdings musste ich sie heute nochmal zur Arbeit fahren ... bei aller liebe 20km hin/zurück fahr ich nach 12 Stunden nicht mehr mit dem Rad ... egal - zumindest war das gerade ein ziemlicher Trip, da das Frontlicht nun auch so langsam den Geist aufgibt; es ist eine Funzel, die kaum zu sehen ist und mir bei der Fahr nur minimal hilft. Ich bin bei kompletter Dunkelheit gefahren und das einzige was ich geshen habe, waren die Reflektionen der Straßenschilder; das eigentliche Licht leuchtete mir vielleicht 2-3 Meter.

    Im Buch habe ich ich nichts über ein zu schwaches Licht (nur Ausfall) finden können; was kann das sein und vorallem, wie bekomme ich endlich diesen elenden 58er wieder zum Laufen! Mir ist schon wieder die Sicherung ausgefallen.

    Ausgefallene Sicherung, zu schwaches Licht, 58 am Zündschloss ohne Saft; das muss doch irgendwie zusammenhängen?!? Wie gesagt vor Kurzem ging alles noch (bis auf die Hupe) und ich habe NICHTS verändert!
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Wenn an 58 kein Birnensaft ankommt, dann prüfe an 59b. Notfalls verbinde die beiden Kabel einfach mit einander.
    Aus dem 15W Teelichtscheinwerfer kannst Du kein Flutlicht erwarten.
    Und die Sicherung und die Hupe haben nüscht, reinwech gar nüscht mit dem Licht zu tun.
    Schraubär-Tip: Sicherung fliegt immer raus

    Peter

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    So ... hab heute ein paar Tests gemacht:

    -Hupe geht, wenn ich das Plus direkt von der Batterie speise. Lt. Schaltplan wird die Hupe vom Blinkgeber gespeist; hier kommt aber kein Saft! (gelb/schwarzes Kabel)
    -Rücklicht und Tachobel gehen, wenn ich 59b und 58 direkt verbinde
    - Sicherung springt nachwievor heraus, wenn ich die Blinker, Standlicht etc. benutzen möchte; ich verstehe nachwievor nicht warum ... hab alle Kabel kontrolliert und konnte nichts Auffälliges finden.

    These: Zündschloss defekt; Ausfall der Sicherung ist evtl. in lockerem Teil im Zündschloss begründet - was meint ihr? Wieso allerdings die Hupe nicht geht ist mir immernoch ein Rätsel ... - kann ich diese im Notfall direkt von der Batterie betreiben oder hätte das andere Nachteile. UND das Frontlicht ist auch noch viel zu dunkel; zum Thema Teelicht - Als ich alles das erste mal eingebaut hatte war das Licht deutlich heller!
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Du sollst den Schraubärtip aus #11 verstehend lesen und anwenden!!!

    Himmiskrakruzinocheinmal.

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    LÖSUNGEN! endlich!

    Die Simme schafft nun die gewohnt, gewollten 67km/h auf der geraden, läuft super solide im Leerlauf und verbraucht und qualmt weniger, Zündkerze trocken und Rehbraun; - Motor 1A

    Was wars? Wie immer die Kleinigkeit die man zuletzt checkt und ein gleichzeitiger Rüffel an AKF; der Choke war defekt. Vielleicht erinnert ihr euch noch, dass der 1. Vergaser von AKF verzogen war (der 2. passte mit identischem Gaßschieber perfekt) - nun habe ich eben herausfinden müssen, dass selbst die Choke Hülse verzogen war! (also die Hülse am Bodenzug nicht am Vergaser). Wenn man oben am Choke den Hebel betätigte ging der Stopfen zwar hoch aber nur etwa ¾ wieder runter; ich musste den Stopfen sogar mit einer Zange entfernen, da er sich regelrecht in der Hülse verkeilt hatte. Ich hatte glücklicherweise noch eine Ersatzhülse zur Hand; eingebaut; Choke geht; Motor geht!

    Rüffel an AKF da ich nicht verstehe, wie man es schafft gleichzeitig an einem Produkt zwei Defekte einer derartigen Größenordnung zu hinterlassen.

    Außerdem ist mir auch noch aufgefallen, dass die Ersatz-Gaßgriffe von AKF kein Loch für die Blinker Befestigungsschraube haben; ich musste nach einem Austausch nun selbst eines hineinschneiden, was ja nicht wirklich sein muss ...


    Der einzige Punkt auf der Liste is nun noch die Elektronik; die Frontlampe wird stetig dunkler; ist nun in etwa so hell wie die Tachobel; nutzlos! Blinker gehen auch nicht ... ich werde mir von AKF ein neues Zündschloss hohlen. Bärentipp hin oder her - wenn 59b Saft hat MUSS 58 welchen kriegen; wenn nicht ist das Zündschloss im Eimer; etwaige weitere Tests (bei denen ich gerne auch deinen Tipp zurückkomme Zschopower) werde ich nach erhalt des Schlosses durchführen, falls dann noch notwendig.
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Acranius Beitrag anzeigen
    Außerdem ist mir auch noch aufgefallen, dass die Ersatz-Gaßgriffe von AKF kein Loch für die Blinker Befestigungsschraube haben; ich musste nach einem Austausch nun selbst eines hineinschneiden, was ja nicht wirklich sein muss ...
    Frag dich mal, was schwieriger ist: Einen Gummi mit vorgestanztem Loch genau passend auf den Gasgriff zu würgen, oder nach erfolgreicher Montage des Gummis das Loch da zu setzen, wo es hinmuss. Ich persönlich hätte da eine klare Präferenz...

    Beim Rest deines Beitrags ist mir zwar ein wenig zu viel "AKF ist doof und hätte das alles besser machen müssen" dabei, aber wenn die Karre jetzt läuft, ist ja erstmal das Primärziel erreicht.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Mensch, Tobias

    Schön zu hören, das motorseitig jetzt alles im Grünen Bereich ist.
    Das Problem mit dem Kaltstarterkolben hatten wir auch mal in der offenen Werkstatt.
    Wir haben dann den inneren Kolben solange mit Schleifpapier bearbeitet,
    bis er ohne steckenzubleiben in den äusseren Zylinder flutschte.

    Für die Elektrik wünsche ich Dir Good Luck.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt nach 2 Wochen Standzeit nicht mehr an
    Von matrofix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 09:41
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 06:38
  3. KR 51/ K springt nach 6 Wochen Standzeit nicht mehr an
    Von Dorian_Gray im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 19:45
  4. Batterie schon nach 6 Wochen breit????
    Von ise95 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 23:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.