+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 52

Thema: Bitte helft mir dringend !!


  1. #33
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    hallo,
    ich habe nicht erwartet das sie gleich laufen, aber ich restauriere sie im laufe der zeit, ich hatte sie ja auch schon zerlegt und wollte jetzt schauen ob sie laeuft, ich habe sie ja zerlegt gekauft, den tank habe ich mir zu beginn zwar angeschaut, den rost aber nicht als so schlimm empfunden, da es nicht sonderlich viel ist, aber nun habe ich mir vorgenommen es gescheit und komplett zu machen mit der restauration, ich werde sie also nochmals komplett auseinandernehmen.
    ich muss mich halt erstmal in die materie einarbeiten.
    bisher habe ich nur autos restauriert, zuletzt ein alter porsche924 turbo, den ich eigentlich ziemlich perfekt hinbekommen habe, also weiss ich schon das ein restaurationsobjekt ziemlich viel zeit braucht um zu laufen, aber bei den schwalben wollte ich ertmal pruefen ob ich sie mal zum laufen bringe.

    danke fuer eure hilfe bisher
    http://www.simson-schwalbe.de/index....buch/index.txt

    p.s das nehm ich mir mal zur brust >)

  2. #34
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Moin,

    ist doch ansich erst mal ne gute Idee das "Objekt" zum laufen zu bekommen. Das Motiviert doch auch bei der weiteren Restauration,....
    Ich würde nicht nen Jahr an ner Schwalbe schrauben wollen ohne je einen Ton von Ihr gehört zu haben.

    @fmacher:
    Kannst ja quasi erst mal ne Grundinspektion machen.
    - vergaser reinigen (hast du ja nu schon)
    - Tank Reinigen, sonst bringt ansich auch ne vergaserreinigung nischt!
    - Neue Isolator Zündkerze, hilft oft Wunder
    - Öl-Wechsel
    - ,.....

    mfg
    Lebowski

  3. #35
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Füll doch bitte mal Dein Profil aus, dann kann Dir sicher ein erfahrener Simsonkenner unter die Arme greifen!

    Grade den Vergaser kann man nicht "pi mal daumen" einstellen!

  4. #36
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    Hi,

    ich habe gerade eben den Tak entrostet, wow was da alles für gammel rausgeflutscht ist, rost, dreck, schwarzes zeuchs, war alles im benzinhahn und im tank, jetzt fliessts gleich viel besser, aussedem habe ich den kompletten rahmen entrostet und bringe die blechteile morgen zum grundieren und dann zum lackieren.

    nen ölwechsel habe ich heute auch noch gemacht und dabei 85W90 reingeschüttet, der haendler meines vertrauens meinte das wäre genauso gut wie sae 80.

    meine eigentliche frage: kann mir mal jemand posten wie man den vergaser genau einstellt,(also welche düse muss wie weit gedreht werden ) ist ein 16N1-5, ich habe ihn so gut es ging nochmals gereinigt und zur zeit liegt er gerade in bremsenreiniger, aber wie kann ich die düsen und ventile reinigen ??? und wenn ich die düsen rausdrehe wie tief muss ich die dann wieder reindrehen ???
    mit dem datenblatt aus der FAQ komm ich net weiter

    gruss fabian

  5. #37
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    gerade habe ich nochmals das zündkabel überprüft, der funke der überspringt wenn man die Kerze gegen den Kolben hält und den kickstarter mit der hand nach unten drückt ist nicht sonderlich stark, wie hell muss denn der ungefähr sein, bei mir ist das so wie nen piezo zünder von nem feuerzeuch also sonen ganz haardünner kleiner blitz, den man kaum sieht.
    ist ne nagelneue zündkerze isolator spezial auf 0,4 elektodenabstand eingestellt

  6. #38
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Das ist ganz einfach, Du drehst deine Umgemischschraube, also die die waagerecht ist, ganz rein, und dann ne halbe bis ganze Umdrehung wieder raus. Dann stellst Du den Leerlauf mit der Leerlaufschraube (schräg nach oben zeigend) so ein, dass die Schwalbe sicher läuft und gut is.

    Ich bevorzuge allerdings die in der FAQ beschriebene Einstellmethode des "höchsten Leerlaufs". Du drehst die Leerlaufschraube ordentlich rein, bis die Schwalbe ETWAS höher läuft. Dann drehst Du die Umgemischsschaube ganz rein und langsam wieder raus, bis Du den Punkt des höchsten Leerlaufs, bzw. der höchsten Drehzahl erreichst hast. Dann regulierst Du den Leerlauf wieder runter, drehst die Umgemischschraube noch max. ne Viertelumdrehung wieder rein und dann sollte alles gut sein. Wichtig ist nur, alles bei BETRIEBSWARMEM Motor zu machen!

    Zum Funken: Die Zündung der KR51/1 mit der innenliegenden Zündspule ist bekannt für ihren nicht gerade kräftigen Funken. Allerdings kann man das schlecht optisch beurteilen. Warte einfach bis sie fertig ist, und fahr damit, wenn Du Aussetzer und Ruckler hast, reicht der Funke wohl nicht!

  7. #39
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Zum Düsen- und Ventilreinigen bevorzuge ich das Wundermittel des KFZ-Handwerks: Druckluft!!!

  8. #40
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    gibt es noch weitere einstellmöglichkeiten ???
    wenn ich die düsen rausdrehe und reinige, kann ich sie dann einfach wieder reindrehen oder müssen die auch eine bestimmte poition haben ???

    aprops vorhin ist beim versuch des antretens ein paarmal der kickstarterhebel durchgerutscht ohne ein geräusch von sich zu geben, aber mit wiederstand, ansonsten bluppert es immer so vor sich hin, aber ohne anzuspringen, ist das wie beim auto wo ja auch die kupplung durchrutschen kann, sprich kann ich hier irgendeinen defekt an der kupplung haben?

  9. #41
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Wenn der Kickstarter manchmal so runterzutreten ist, musst Du mal die Kupplung einstellen sprich, wenn möglich, die Einstellschraube am Handhebel soweit zurückdrehen, dass Du zwischen Hebel und Hebelhalter 2-3mm Spiel hast. Dann sollte Dein Kickstarter auch wieder ordentlich zu treten sein.

    Die Düsen kannst Du so wieder in den Vergaser schrauben, hauptsache fest, weil ne losgerüttelte Düse kann unangenehme Folgen haben!

  10. #42
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    also um mich nochmal zu vergewissern, ich drehe die duesen raus, reinige sie und blase sie durch, eventuell lege ich sie auch in bremsenreiniger, und drehe sie dann einfach wieder fest an ???

    muss man da sonst nichts beachten ??? (ausser sie net mit draht sauberzumachen)
    wo kann man den den dann einstellen ???
    nur am leerlauf und am schwimmer ???
    es muessen doch normal auch die duesen eingestellt werden ??
    oder irre ich mich da

  11. #43
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    was ist eigentlich mit der teillastnadel, wie muss man die einstellen,
    und wo ist die ???

    ich habe gerade was darueber gelesen dass man die auch einstellen muss, ist das die am gaszug ????

    die habe ich mit der unteren platte in die 3.kerbe von unten.

    kann mir mal jemand erklaeren was es damit auf sich hat

  12. #44
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Der Vergaser hat nen großen Turm. (oben geht nen Buadenzug rein) mit ner großen Schraube drauf...

    Schraubst du die ab so holst du den Kolbenschieber und die Teillastnadel raus.

    Einfach so lassen wie sie ist. Feineinstellung kannst man da nachher machen

  13. #45
    Zahnradstoßer Avatar von Scary
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    789

    Standard

    uuups.... hat sich erledigt...

    Gruss
    Nina

  14. #46
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    An den Düsen musst Du garnichts einstellen, den 16N1-Vergaser kann man nur anhand der Umgemisch- und Leerlaufschraube einstellen. Mehr hat ein normaler Autovergaser ja meist auch nicht, CO und Leerlauf.

  15. #47
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    Sie springt an und zwar mächtig, sofort beim ersten kciken, dreht aber sofort vollgas, wie regle ich das runter, die eine schraube am vergaser ist nur eine halbe umdrehung offen, die mit der feder dran habe ich noch net bearbeitet.

    bitte helft mir :(
    ich will doch auch mal fliegen :)

  16. #48
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    Sie springt an und zwar mächtig, sofort beim ersten kciken, dreht aber sofort vollgas, wie regle ich das runter, die eine schraube am vergaser ist nur eine halbe umdrehung offen, die mit der feder dran habe ich noch net bearbeitet.

    bitte helft mir :(
    ich will doch auch mal fliegen :)

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte, bitte helft mir! Moped geht nicht an.
    Von HannesIII im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 21:27
  2. Bitte helft mir dringend !!
    Von fmacher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 13:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.