+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Blaue Verfärbungen im Lack


  1. #1

    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard Blaue Verfärbungen im Lack

    Hi,

    war mit der Suchfunktion nicht erfolgreich. Ich bin seit 10 Tagen neuer Besitzer einer KR 51/2 L BJ 82. Ich fuhr diese Woche mal bei leichtem Regen und bevor ich sie abgestellt habe, wollte ich das Wasser beim Tacho u. auf der Sicherungsabdeckung abtupfen. Dabei fiel mir auf, dass auf der Motorabdeckung leicht bläuliche Schlieren sind, die aussehen, also ob etwas daraufgetropft ist und verlaufen ist. Ich habe sie dann noch bei besserem Licht abgesucht und dasselbe Bild findet sich plötzlich in groß auch auf der linken Seite des Panzers, als ob beim Tanken etwas verschüttet wurde.
    Verwende rotes 2Taktöl von Stihl (war noch über) und die Farbe ist lt. Vorbesitzer der Originallack in dunklem grün. Alle bisherigen Versuche, das rauszupolieren sind gescheitert.
    Kann Gemisch/2-Taktöl solche Flecken und Verfärbungen verursachen? Habt ihr Tipps zur Entfernung?

    Danke mal, Philanderer

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Der originale Alkydharzlack kann eigentlich alles ab. Also wäre die Angabe, dass es sich um originalen Lack handelt, zu bezweifeln.

    Stell doch bei Tageslicht geknipste Bilder hier ein.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Das kann eigentlich nur billiger Baumarktlack oder 1K Spray sein. Beides wird von Benzin oder Verdünnung angegriffen.
    Aber wie Gonzzo schon sagt, Bilder wären hilfreich....

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Lasbek
    Beiträge
    10

    Standard

    Kann auch Batteriesäure sein . Das bekommt man aber nicht mehr weg.

  5. #5

    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    CIMG1586.jpgCIMG1590.jpgCIMG1581.jpg

    Hier mal die Bilder, ich hoff ihr könnt es einigermaßen gut erkennen. Besser hab ichs leider jetzt nicht hinbekommen, glaub aber fast da ist schlecht lackiert worden. Scheinbar ist sie mal umgedonnert denn der linke Blinker passt auch nicht mehr ins Gesamtbild. Wie gsagt, bei Tageslicht sind sie aufm Panzer kaum zu sehen, mir ist es eben nur durch nen Baustrahler so richtig aufgefallen, weils schon recht dunkel war damals.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Schon mal mit Politur versucht?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7

    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Jipp. Ohne Erfolg.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Quwa
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    85

    Standard

    Hallo Philanderer,

    als ich bei meiner S51 (auch grüner Lack) die Batterie gewechselt habe, habe ich zuerst vergessen den dazugehörigen Schlauch zu montieren, folglich ist etwas Säure entwichen, habe es aber zum Glück bald bemerkt. Durch die Säure hat sich jedoch innen der Lack blau verfärbt, je mehr von der Säure rangekommen ist, desto dunkelblauer, das könnte vielleicht der entscheidende Hinweis sein.
    Rausbekommen habe ich die Schlieren bei mir nicht mehr, aber sind ja zum Glück nur auf der Innenseite.

    Gruß

  9. #9

    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Hi,

    danke für die schnellen Antworten. @ Quwa: das würde die Flecken auf der Motorabdeckung gut erklären, die ja deutlich zu sehen sind. Doch für die Flecken/Nasen unter der Sitzbank kommt mir doccolor's Erklärung plausibel vor. Das Teil ist scheinbar mal umgedonnert und dann wurde nachlackiert, denn auch das Glas vom linken Blinker ist anders und der/das linke (wie nennt man das) "Fußschutzblech/Kotflügel" ist eingedrückt. Vielen Dank für eure Hilfe!

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Es könnte auch sein, dass hier die Gelbpigmente vom Grün durch eine Flüssigkeit zerstört wurden. ~ Blau Mittlerweile ist es sehr schwer geworden einen definitiven Fehler festzustellen, da es mit den neuen Farben(Wasserlacke) oder bei den alten DDR-Farben(Mangelwirtschaft) viele "Unbekannte" gibt.

  11. #11

    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    @doccolor hab dir mal ne PN geschrieben

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. blaue schwalbe
    Von simsonwilli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 10:21
  2. Lack aus der Lack pistole oder Dose
    Von Eicher_Fahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 21:19
  3. Lack runter, Lack rauf!
    Von Phoenix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2003, 22:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.