+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Blech ausbessern oder neu kaufen ?


  1. #1

    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    4

    Standard Blech ausbessern oder neu kaufen ?

    Hallo Schwalbennestbewohner,

    ich habe vor zwei Wochen eine alte KR51, Baujahr 66 erworben. Die möchte ich meiner Schwester und ihrem Freund Mitte Januar als Hochzeitsgeschenk machen. Die beiden werden sicher später selbst daran rumschrauben, aber sie sollte einigermaßen gut aussehen, wenn ich sie verschenke. (Fahren tut sie einwandfrei soweit ich und ein guter Freund das beurteilen können)

    Mein Hauptanliegen:
    (1) Die Bleche von Kotflügel und Beinschutz sehen an ein paar Stellen ziemlich angerostet aus (siehe Bilder), das würde ich gerne ausbessern. Selber machen würde wrschl. zeitlich etwas knapp und ich habe mit sowas gar keine Erfahrung und kein Werkzeug (ein Freund kennt sich ein bisschen mit sowas aus).
    + Würdet ihr empfehlen die zwei Teile in einer Werkstatt an den entsprechenden Stellen auszubessern und neu lackieren zu lassen? ist da ein gutes Resultat zu erwarten oder wird man die ausgebesserten Stellen auf jedenfall deutlich sehen, weil die Werkstatt die richtige Lackfarbe voraussichtlich nicht gut hinbekommen wird?
    + sollte man besser das ganze Blechteil neu lackieren lassen, dann bestünde allerdings die Gefahr, dass es nicht mehr zum Rest der Karosserie passt, falls die Lackfarbe abweicht.
    + oder sehen die Roststellen schon so gemein aus, dass ich lieber ein Nachbauteil bestelle und es lackieren lasse ?
    (PS: ich habe schon sehr viel in Foren gelesen, z.B. über die RAL-Töne usw.)

    kleine Nebenfragen:
    (2) der Schwingenträger sieht ziemlich verrostet aus. Vllt. kaufe ich ein ersatzteil. Habt ihr gut Erfahrung mit der Kompatibilität von Nachbauten des Schwingenträgers oder sollte ich den alten lieber da lassen wo er ist, solange er funktioniert ?

    (3) soweit ich recherchiert habe wurde 1966 die Farbe rot noch nicht verbaut. Ist meine Schwalbe also neulackiert oder sogar der Blechmantel neu? oder wurden 1966 doch schon einige Modelle rot produziert ?

    (4) Die Reifen sind von 2005. Habe gelesen, dass sie nicht älter als 6 Jahre sein sollten. Ist aus der praktischen Erfahrung 8 Jahre ganz ok?

    (5) Die Räder neu zu kaufen würde sicher auch noch mal etwas her machen, andererseits haben die alten Teile natürlich ihren Charme, den meine Schwester auch sicher nachvollziehen kann. Ist es ein no-go für Schwalbeliebhaber die zu ersetzen oder würdet ihr die 55 Jahre alten Dinger auf jeden Fall austauschen?

    Bisher hat sich meine Handwerksfertigkeit mit Zweirädern auf das Wechseln meines Fahrradreifens beschränkt. Ich bin ganz schön stolz darauf, dass ich es gestern geschafft habe nach 12h Internetrecherche und Schrauben den Kotflügel vorne ab zu bekommen. Es keimt langsam das Interesse auf mir nächstes Jahr vllt. selbst ein Schwalbe zu kaufen.

    PS: ich wohne in Berlin.

    Bilder:
    https://www.dropbox.com/sh/8dbjbs7j7mc7ulx/hNYoefiF-l


    LG
    Ian

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Ian,
    herzlich Willkommen im Nest.
    Dieses Rot ist sicherlich keine Originalfarbe.
    Bei dem Zustand der Bleche würde ich dafür plädieren sich nach adäquatem Ersatz umzusehen und das Blechkleid in Gänze mit neuer Farbe zu versehen. ( am Besten 'was Originales wie z.B. Olympiablau )
    Normalerweise bin ich ein Verfechter das Vorhandene aufzuarbeiten, aber in Deinem Falle und besonders bei der Verformung des Kotflügels, ist es, denke ich, die nervenschonendere Lösung.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    "Mitte Januar" ist natürlich auch ein ambitioniertes Ziel. Da würde ich auch versuchen, es mir einfacher zu machen und die Verkleidung "en bloc" zu tauschen, statt da noch Zeit mit ausbeulen, spachteln und anderen Maßnahmen zu verschwenden, deren Erfolgsaussichten in Anbetracht der Lage doch eher zweifelhaft erscheinen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Die Teile sind meiner Meinung nach noch zu retten sogar mit wenig Spachtel.
    Aber in 4 Wochen ohne Grundkenntnis sehr schwierig,besorge neue und übe mit den alten wenn Du Zeit hast.
    Der Kotflügel sollte auf alle Fälle gestrahlt werden um den Rost aus dem Nähten zu entfernen.Ausbeulwerkzeug gibt es ja schon günstig.
    Lack könnte man messen und anmischen lassen.

    Der Aufkleber am Knieblech ist Cool.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    72

    Standard

    die Blechteile sind sicher was für jemanden der das nicht zum allerersten Mal macht, bzw. es soll ja auch gut aussehen wenn du es verschenkst. schau ob du gute Teile bekommen kannst, dann wird es wahrscheinlich auf eine komplettlackierung hinauslaufen.

    wg. schwingenträger vorne: mach mal paar bilder, der kann gruselig rosten, v.a. kann es spiel in der schwingenlagerung geben, dann kommt die schwalbe gut und gerne ins schlingern. kann sehr unangenehm und auch gefährlich sein.

    wenn die reifen noch ok aussehen, keine risse haben (welcher Hersteller?) kann man die bedenkenlos fahren. die räder würde ich lassen und aufpolieren. neuteile müssen nicht unbedingt besser als die originalen sein.

  6. #6

    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Vielen Dank für die Tipps. Ich habe mich entschieden Ersatzteile für die beiden karosseriestücke zu besorgen. dann würde ich die Farbe messen lassen und a.e. durch einen professionellen Lackierer einfärben lassen, der die entsprechende Farbe vllt noch am besten hinbekommt. dann bleiben die originalteile erhalten und die beiden beschenkten können dann selbst entscheiden was sie damit machen wollen. dann hab ich kein schlechtes Gewissen wenn die Lackierung schlecht aussieht. ich melde mich nochmal ausführlicher, ich muss gerade viel arbeiten.

    LG
    Ian

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    72

    Standard

    der Schwingenträger sieht auf den ersten Blick noch verwendbar aus.

    Überleg dir beim lackieren lassen daß das nicht ganz billig ist, und evtl. trotzdem eine komplette lackierung ansteht. unter umständen kann es also umsonst sein die teile nachlackieren zu lassen da der lack dann eh wieder runter kommt.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Was ist aus dem Moped geworden was sagen die Beschenkten dazu?

  9. #9

    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Endlich finde ich die Muße Euch zu schreiben was aus der Hochzeitsschwalbe geworden ist.

    Nach einigem Improvisieren auf den letzten Drücker ist die Schwalbe vor 3 Wochen gerade noch rechtzeitig zur Hochzeit fertig geworden. Das Ergebnis der Lackierung von Knieschutz, Lampenblech und Kotflügel ist gut. Es ist natürlich nicht genau gleich wie das Hinterteil aber der Unterschied wurde von allen Mitschenkenden als vernachlässigbar gewertet. Wie das im Sommer in freier Wildbahn und guten Lichtverhältnissen aussieht muss abgewartet werden.

    Der Lackierermeister war so nett die 3 Teile noch am 23.12. anzunehmen so dass, sie ganz knapp vor der Hochzeit am 11.1. fertig geworden sind. Die Farbe ließ sich nicht messen, da die alten Teile auf kleinstem Raum ganz unterschiedliche Helligkeitstöne aufgewiesen haben. Er hat sie dann ungefähr angemischt, was wie gesagt aber ganz gut geworden ist.

    Die letzten AKF Teile sind noch am Tag der Hochzeit angekommen.
    Ich hatte irgendwie gedacht dass mit einem "kompletten Blinkerset" zwei Blinker gemeint sind und musste dann akut noch ein "komplettes Blinkerset" bestellen :)

    Unglaublicherweise haben wir es tatsächlich geschafft die uralten Felgen noch mal einigermaßen zum Blinken zu bekommen aber das war echt verdammt harte Knochenarbeit.
    + Wir haben mit einem eher harten Stahlschwamm (so ein Küchen-Stahlschwamm, nicht die Petz-Dinger) sehr intensiv die Felge in kleinen Schritten bearbeitet (was der entscheidende Faktor war)
    + dann Polierpaste aufgetragen
    + und nochmal mit einem Tuch nachpoliert (ich glaub wir hatten nur Haushaltsrolle)
    Für die Speichen am Vorderrad hat ein Freund Schmiergelpapier in kleine Streifen geschnitten, damit eine Schlaufe um eine Speiche gelegt und dann jede verdammte Speiche einzeln abgeschmiergelt. Absolut verrückt - das ist nicht unbedingt jedem weiterzuempfehlen der keine Lust auf stundenlange monotone Arbeit hat

    Als Krönung ist mir am Schluss noch eingefallen, dass kleine Alublech, das auf dem Knieblech aufliegt, unterhalb des Lenkers, zu einem kleinen Gravur-Handwerker zu bringen. Der hat noch am gleichen Tag die Namen der Vermählten und dazwischen einen kleinen Alex-Fernsehturm nach Zeichenvorlage draufgraviert was wirklich cool aussieht.

    Am Tag vor der Hochzeit wollten wir die Schwalbe dann nach Beendigung der Karosseriearbeiten starten und es tat sich gar nichts --- waaaahhhh ! Wir haben dann zum Glück noch den Händler ans Telefon bekommen, der sie uns verkauft hat und der meinte, dass man die Batterie ca. alle 3 Wochen aufladen müsse (was er uns vorher aber nicht gesagt hatte). Also haben wir an dem Abend noch kurz vor Ladenschluss ein Aufladegerät besorgt und am nächsten Morgen sprang sie an.
    Das einzige was nicht geklappt hat war das Rückbankschloss von akf, welches leider in unser altes Modell von 1966 nicht reinpasste.

    https://www.dropbox.com/sh/o44a6df9w76xzr5/nvDd0QR8xR

    Rückblickend war die ganze Aktion ein richtiges Abenteuer und das Paar hat sich wahnsinnig gefreut !


    Vielen Dank nochmal für die vielen Guten Tipps,
    vllt habe ich nicht das letzte mal an einer Schwalbe geschraubt :)

    LG
    Ian

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Hast du neue Blechteile besorgt oder habt ihr die alten regeneriert?
    Was mich verwundert das die Schwalbe mit geladener Batterie ansprang diese hat nämlich nix mit der Zündung zu tun.
    Schade das ihr den Heckpanzer nicht lackiert wo doch alle anderen Teile neu gemacht wurden.
    Gibt es Bilder von der Knieblechabdeckung und den geputzten Felgen?

  11. #11

    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich hab das Knieblech als Neuteil bestellt und die andern zwei Teile bei ebay gebraucht.

    Mh das mit Batterie und Zündung ist ja komisch. Es war auf jedenfall auch der Vorschlag der Werkstatt, dass das Nichtanspringen an der Batterie liegen könnte. Wir hatte im Keller zuerst bemerkt, dass die Hupe nicht klappt und dann getestet ob das Moped anspringt. Am nächsten Tag mit geladener Batterie haben wir draußen versucht zu starten - vllt haben wir das dann einfach länger und intensiver versucht ? Funktioniert denn das Zündschloss nicht auch mit Strom ?!

    Die Mittelhaube auf dem Bild ist noch die alte Farbe, dh man kann auf dem Bild alte mit neuer Farbe direkt vergleichen, was aber ja je nach Lichtverhältnissen extrem variieren kann wie ich festgestellt habe. Unser Budget für eine Komplettlackierung war leider erschöpft. Ich habe für die drei Teile nur 220Euro gezahlt.

    Leider hab ich viel zu wenig Bilder gemacht. Falls ich bei Gelegenheit noch mal dazu komme, fotografier ich die Teile und stell die Fotos rein.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Waldschwalbe Beitrag anzeigen
    Funktioniert denn das Zündschloss nicht auch mit Strom ?!

    Im schaltplan von net-harry erkennt man recht gut, welche Funktion der Zündlichtschalter hat. ( im Bezug auf die Zündung ) In Schalterstellung "0" und "3" wird die Zündspule über das braun-weiße Kabel am Punkt 2 des Zündlichtschalters gegen Masse kurzgeschlossen, so dass auf der Sekundärseite der Spule keine Spannung mehr abgegriffen werden kann und deshalb kein Zündfunken mehr erzeugt wird.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S50 oder S51 kaufen?
    Von ChrischMC im Forum Smalltalk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 17:19
  2. Star,kaufen oder nicht Kaufen
    Von Gigi88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 14:54
  3. Kaufen oder nicht kaufen, dass ist hier die frage!!
    Von maxloderhose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 12:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.