+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Blei-gel akku 12V


  1. #1
    Fab
    Fab ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fab
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    92

    Standard Blei-gel akku 12V

    Nach längerem Suchen habe ich als Elektro-Nixbli(n)ker immer noch nicht finden können, wie viel ah ein Bleigelakku braucht (und wo ich den passenden finde ;-) wenn ich damit folgende dinge an meiner Kr51/2L mit VAPE machen will:

    - H4 Scheinwefer 60W
    - Alarmanlage
    - Zigarettenanzünder
    - Tachobeleuchtung


    bitte helft mir!

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    war das komplettset also, wie von mir erahnt, doch nicht komplett? ^^

  3. #3
    Fab
    Fab ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fab
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    92

    Standard

    Doch!" war abolut fast alles dabei (bis auf all die Massekabel) nee batterie hatte ich 18 min. unbeaufsichtigt vor der Haustür liegen... Ab heute pennt mein Baby an der Kette!

    Aber die VaPe Geht gut ab!

    X( X(

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Scheinwerfer(leistung) oder sonstige Beleuchtung - korrigiert mich - hat mit der Batterie erst mal nichts direkt zu tun. Und falls die Ladeleistung doch etwas in Mitleidenschaft gezogen werden sollte, hat die Vape sicherlich trotzdem genug Dampf auf den Spulen. Wenn die Batterie über 10 Ah hat, sollte das allemal reichen.

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ein Vape Komplettset ist schon komplett, und der Akku darin verwendbar, aber richtig delux ist halt ein Blei-Gel-Akku!

    Richtige Entscheidung. Wenn man schon Geld ausgiebt, um die Fahrzeugelektrik auf den modernsten Stand zu bringen, kann man auch die 10 EUR für einen wartungsfreien und sicheren Akku ausgeben.

    @fab:
    Schau doch einfach mal bei Conrad vorbei oder surf die Website an. Du musst nur nach einem 12V Bleigelakku mit ca. 5Ah (oder evlt. ein wenig mehr) Kapazität suchen.

    Wenn du nichts findest, dann gib hier in die Forumssuche "Conrad Akku Blei-Gel" ein. Das schaffst du schon

  6. #6
    Fab
    Fab ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fab
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    92

    Standard

    Watt denn nu 5ah oder weniger (STROM) oder mehr als 10ah (Matthias)???

    Der Betrachter findet mich verwirrt!

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ich empfehle so um die 5 Ah. Warum?

    Naja, weil:

    1.)
    du niemals mehr brauchen wirst, außer du willst damit noch eine 200 Watt Soundanlage in das Moped einbauen und über Batterie versorgen.

    und

    2.)
    die 10 Ah erstmal durch die kleine Ladeanlage aufgeladen werden müssen.

    3.)
    Man sich vernünftigerweise am Original orientieren sollte (ca. 4,6Ah)

    Nun kenne ich das Innenleben der Ladeanlage nicht und bin kein Elektroprofi wie net-harry, kann mir aber vorstellen, dass man der Ladeanlage mit einer viel zu fetten Batterie keinen Gefallen tut.

    EDIT: Hatte ich vergessen - Je fetter die Batterie, umso teurer wird der Spaß!

  8. #8
    Fab
    Fab ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fab
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    92

    Standard

    Wie wäres hiermit?

    Wenn die 151 nicht zu groß sind...

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    jaja, mauritz ist schon ein gefährliches viertel

    btw. hab meinen akku damals bei http://www.hottmeyer.de bestellt.
    edit: es ist einer von panasonic!
    im grunde musst du dann nur noch beim kauf auf mindestens 5Ah stunden achten und checken, wie groß der energieklotz sein darf, damit er sachgerecht in den batteriekasten passt.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich will keine Verwirrung stiften. Dann nimmst Du halt um die 5 Ah, es sollte gehen. Mit mehr wärst Du auf der ganz sicheren Seite, aber die Ladeanlage braucht dann natürlich entsprechend länger.

  11. #11
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich habe meine Gelakkus über ebay gekauft. Sind aus USVs, also eigentlich Schrott. Ich musste mehrere abnehmen, weil keiner mehr als den 1€ bieten wollte , dennoch sind alle Akkus absolut in Ordnung und schnurren im Anlasserbetrieb völlig klaglos. Das zeigt, dass diese Akkus 3 Jahre Dauerbetrieb in einer USV einwandfrei überstehen, dann werden sie auch noch eine Weile im Moped halten (eine ganze Saison hats bisher funktioniert) und bei 1€ pro Stück macht man nix verkehrt.

  12. #12
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Bei der Schwalbe und ihren Blinkern und Hupe als Verbrauchern des Batteriestrom´s bei ner 12 Volt-Vape reichen 5 Ah völlig aus. Beim SR 50/1 CE (12 Volt Serienanlage) mit Anlasser, Blinker, Tachobeleuchtung, Hupe und Stopplicht sollte man aber schon 7 Ah nehmen. Sonst kneift der Akku alsbald den Arsch wieder zu. Meine Erfahrung, muss aber nicht richtig sein... 8) .

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Stimmt schon. Bein SR50 hat man ja glücklicherweise ziemlich viel Platz zur Unterbringung eines Akkus. Notfalls kann man den sogar in das Fach unter der Sitzbank packen. Ein völlig ausreichender 7Ah Akku passt aber hochkant problemlos in die vorgesehene Batteriehalterung, lediglich die Gummi-Spannbänder halten das nicht lange ab, weil der etwas höher baut als eine Serienbatterie. Rausfallen kann der aber trotzdem nicht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 6V 10Ah Blei Vlies Akku von Conrad passt in KR51/x [+Bilder]
    Von IFLY2low4U im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 10:43
  2. blei-akku richtig laden
    Von 2radfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 15:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.