+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Blinker gehen nur ein paar Sekunden...


  1. #1

    Registriert seit
    10.08.2005
    Beiträge
    1

    Standard

    Ja, hallo!

    Wie gesagt, die Blinker meiner kürzlich ererbten Schwalbe tun's immer nur ein paar Sekunden nach Start, dann is' Ruhe. Ich nehme mal stark an das liegt an der Batterie, oder ?! Das langsame "Verblassen" würde ja dafür sprechen. Aber müsste sich bei der Fahrt die Batterie nicht aufladen ?! Und ganz nebenbei: wie komm ich überhaupt an die Batterie ran ?????

    Vielen Dank im Voraus und auf gute Zusammenarbeit weiterhin
    Andreas.

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Original von andreas:
    Ja, hallo!

    Wie gesagt, die Blinker meiner kürzlich ererbten Schwalbe tun's immer nur ein paar Sekunden nach Start, dann is' Ruhe. Ich nehme mal stark an das liegt an der Batterie, oder ?! Das langsame "Verblassen" würde ja dafür sprechen. Aber müsste sich bei der Fahrt die Batterie nicht aufladen ?! Und ganz nebenbei: wie komm ich überhaupt an die Batterie ran ?????

    Vielen Dank im Voraus und auf gute Zusammenarbeit weiterhin
    Andreas.
    Willkommen im Nest,
    Kann gut sein, das das an einer zu geringen Batteriespannung liegt. Batterie findest Du (normalerweise) hinter dem Seitendeckel an der rechten Seite des Knieschutzschildes. Diese müßte auch während der Fahrt aufgeladen werden, wenn alles in Ordnung ist, sie hat dann so etwa 7V.
    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Hi,
    Jo dass ist die Batterie, bau die Batterie aus und kauf dir ein Ladegerät,(zB. Hella Charger 1,5) füll aber erst Dest. Wasser nach.
    Batterie findest du unter dem rechten Deckel des Beinschildes.
    Klar wird die Batterie während der Fahrt geladen, je nach Einstellung
    mit viel 0,5 oder mit wenig Ladung 0,3.

    ciao isga

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Sukotai
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    330

    Standard

    Hätte da noch eine Anmerkung und eine Berichtigung zu den beiden Kommentaren über mir zu machen

    Also a) schafft der boardeigene Ladekreis es auf keinen Fall eine leere Batterie vollständig aufzuladen. Er ist lediglich als Ausgleich für den "Verbrauch" der Blinker und der Hupe im Alltag gedacht, deswegen musst du auf jeden Fall mit einem externen Ladegerät ran.


    Und b) würde ich dir tunlichst empfehlen, das destillierte Wasser erst nach dem Ladevorgang bis zum richtigen Level aufzufüllen. Wirst schon sehen warum. Sonst suppt dir, wenn se zu voll is, Säure auf dein Baby und das wäre ja sche***!
    Ach ja und beim Ladevorgang die Nippel des Akkus immer schön offen lassen, damit er ausgasen kann...



  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Original von Sukotai:
    Hätte da noch eine Anmerkung und eine Berichtigung zu den beiden Kommentaren über mir zu machen

    Also a) schafft der boardeigene Ladekreis es auf keinen Fall eine leere Batterie vollständig aufzuladen. Er ist lediglich als Ausgleich für den "Verbrauch" der Blinker und der Hupe im Alltag gedacht, deswegen musst du auf jeden Fall mit einem externen Ladegerät ran.


    Und b) würde ich dir tunlichst empfehlen, das destillierte Wasser erst nach dem Ladevorgang bis zum richtigen Level aufzufüllen. Wirst schon sehen warum. Sonst suppt dir, wenn se zu voll is, Säure auf dein Baby und das wäre ja sche***!
    Ach ja und beim Ladevorgang die Nippel des Akkus immer schön offen lassen, damit er ausgasen kann...


    a) und b) ist leider dummes Zeug. Sorry für den Ausdruck, aber sowas als Fakt zu verkaufen, dass sollte so nicht stehen bleiben.

    zu a) die bordeigene Ladung lädt die Batterie sehr wohl voll

    zu b) Batterie muss sogar vor dem Ladevorgang bis auf max. gefüllt werden, weil sie sonst nicht die volle Kapazität erreicht werden kann. Und in dein Baby suppen wird auch nix, da man natürlich nicht im eingebauten Zustand das Ladegerät anschließt. Und auch wenn die Batterie bis auf Max gefüllt ist, kommt da keine Säure raus während der Fahrt. Zumindest nix an deine Kiste.


    So und jetzt zum Thema:
    Nehme an das deine Batterie hin ist. Halten meist eh nur 2-3 Jahre, und die sind schnell rum. Insbesondere wenn die Kiste im Winter wenig gefahren wird. Mess aber zur Vorsicht, ob die Batteriespannung bei laufendem Motor (etwas Gas geben) höher ist als, wenn der Motor aus ist. (Blinker dabei aus) Falls das der Fall ist, ist die Ladeanlage iO. Dann kann nur noch die Batterie hin sein. Da nützt laden auch nix, weil sie durch die Ladeanlage ausreichend geladen wird. Äh...seit dem Kauf, bist du doch schone einige km gefahren (mind. 5km)? Falls du immer nur 300m gefahren bist, kann auch sein, dass sie nicht geladen ist. Dann mal ans Ladegerät. Jedoch haben Bleiakkus Tiefentladung nicht gern. Eine Tiefentladung und der Akku hat schon nen Knacks weg.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    HAb das gleiche Problem mit einer BAtterie die in einer anderen Schwalbe gut lief. NAch dem Einbau in eine andere Schwalbe gings erst und nach ein paar TAgen und wenig Km war sie leer...

    Wenn man sie anlässt geht gehen Blinker etc kurz dann wieder nicht. Hupe auch nicht. Sicherung war durchgebrannt und wurde erneuert.

    Ich geh mal davon aus das irgendein Kabel nen kurzen hat und die Baterie dadurch entladne wurde/ Sicherung wegrauchte oder?

    LAdeschaltung sollte doch i.O. sein wenn die Leerlaufbirne nach dem Anlassen geht und dann auch kurz weiterleuchtet wenn das Moped aus geht?

    Es kann also nur eines der KAbel sein der Blinker/Hupe oder?

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Sukotai
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    330

    Standard

    "die bordeigene Ladung lädt die Batterie sehr wohl voll "

    Wenn ich in meine Schwalbe eine komplett entladene 6V 4Ah Batterie einbaue blinkt da auch nach 20km nix. Es glimmt vielleicht und nein - meine Ladeanlage funktioniert.


    "wenn du immer nur 300m gefahren bist, kann auch sein, dass sie nicht geladen ist"

    Das will ich damit doch sagen. Fährt jemand z.B. im Stadtverkehr (die Bremse muss oft betätigt werden -> Ladeanlage lädt kaum) würde ich empfehlen die Batterie einmalig mit einem externen Ladegerät aufzuladen. Dann hat man keinen Stress mehr mit "glimmenden" Blinkern.


    "Nehme an das deine Batterie hin ist. Halten meist eh nur 2-3 Jahre"

    Ich weiß ja nicht, was du mit deiner Batterie so machst.



    "Und in dein Baby suppen wird auch nix"

    Deswegen hat ja auch jede Batterie einen Überlaufnippel + Schlauch.



    "Batterie muss sogar vor dem Ladevorgang bis auf max. gefüllt werden"

    Sorry, i must admit... Stimmt natürlich man muss vorher den Stand mit dest. Wasser regulieren. Fakt ist aber, beim Laden steigt der Säurestand. Haste dann zuviel eingefüllt -> suppt dir das Zeug beim Fahren auf deine Schwalbe wenn man nicht vorher bis zur Max.Füllstands- Makierung entleert.



    Und jetzt noch etwas, um das Thema voranzutreiben:

    Um Kriechströme zu verhindern, kann man via selbstgebautem Schalter beim Abstellen der Schwalbe die Batterie einfach abklemmen.



    Jetzt möchte ich mich nicht weiter um Batterien streiten... I'm outta here...





    Achja edit 538:

    Mit Leuten, die ihr Profil nicht ausgefüllt haben diskutiere ich nur äußerst ungern *duck und weg*

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Und dann ist da womöglich noch eine total vergammelte Sicherungsdose,
    an der mehr Oxydschicht, als Plaste ist. Diese also auch begutachten.
    Wenn nötig, Sicherungen wechseln. Das ist aber auch eine typische
    "Vogel-Krankheit" (ausser Spatz).

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Staubsaugervertreter
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    ERlangen
    Beiträge
    141

    Standard

    Sooo...Nu geb ich auch noch mein Senf dazu ab.

    Also:
    1. Die Blinker
    Am Anfang (Bis vor 6 Tagen) hatte ich das selbe Problem. Wenn ich hinten in die Eisen gestiegen bin, warn die Blinker nicht mehr sichtbar. Das Wechseln vom Blinker-Relais hat nix gebracht, deswegen hab ich ma die Batterie an n altes Ladegerät von meim Oppa gehängt. Nu geht das wie Seuche.
    2. Der Batteriefüllstand.
    In meim jugendlichen Übermut (und völliger Unwissentheit) hab ich die Batterie bis zum Rand befüllt. Nu hab ich Die ganze H2SO3-Salz Scheiße am Motor kleben. Zum Glück hatten wir NaOH im Haus. So konnt ich das neutralisieren.
    3. Die Lebensdauer
    Mein Schwälbsche stand seit 1997 mit leerer Batterie im Keller rum. Bis zum Sommer 2003 wurd da nix dran gemacht. Und siehe da, als ich sie ma aus Jux,nach einer Tank-Entrostungs-Kur, angeschmissen hatte, 10 Mins laufen, immer ma wieder Gas gegeben, dann Zündung aus, und *schwubbs* die Parkleuchte ging. Man trinkt Batterien einfach nicht aus!

    Und den G-E-N-I-A-L-E-N Trick mit dem Batterieschalter hat der Sukotaii von mir. (sorry ^^ musste sein)

    Wir Erlanger müssen doch zusammenhalten.

    Gruß Alex

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Crowley
    Registriert seit
    27.09.2004
    Beiträge
    373

    Standard

    Also ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Ladeleistung bei häufigen Stadtfahrten mit vielem Blinken oft nicht ganz ausreicht um eine schwach geladene Batterie vollständig nachzuladen. Da ist es schon meistens besser die Batterie mal ein paar Stunden ans Ladegerät zu hängen. Ein Ladegerät braucht mein meistens sowieso nach jedem Winter um die Batterie mal aufzufrischen und Tiefentladungen zu vermeiden.

    Gruß, Andi

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Original von Sukotai:
    "die bordeigene Ladung lädt die Batterie sehr wohl voll "

    Wenn ich in meine Schwalbe eine komplett entladene 6V 4Ah Batterie einbaue blinkt da auch nach 20km nix. Es glimmt vielleicht und nein - meine Ladeanlage funktioniert.
    Ok, Rechenexemple: 20km Fahrt mit 60km/h. Dafür brauchst du 20 Minuten. Dabei wird mit 1,1A (geladen). Das wären rund 0,35 Ah Ladung für die Batterie. 40% des Ladestroms gehen dabei verloren (Vorsichtswert, wahrsch sinds viel weniger), also: 0,22Ah Ladung in der Batterie vorhanden. Blinkerlampe verbrät 18W, also bei 6V sind das 3A Strom.

    Es gilt:

    Ladung (Ah) = Strom (A) * Zeit (h) bzw
    Ladung (Ah) = Strom (A) * Zeit (min) / 60 =>


    Ladung (Ah) * 60
    ------------------ = Zeit (min)
    Strom (A)


    0,22 Ah * 60
    --------------- = 4,4 min
    3 A

    Ergo: Stimmt Batterie ist noch lange nicht voll, aber für 4,4 min Blinken reichts. Und das ist ne Menge bzw. Blinken sollte deine Kiste in jedem Fall. Also ne Ladung mit einem Ladegerät kann nicht Schaden. Trotzdem glaube ich, dass die Batt hin ist. Zumal die Kiste gerade erst erworden wurde, und Batteriepflege für viele Moppedbesitzer ein Fremdwort ist. (Die Rechnung ist allerdings wirklich sehr grob gerechnet und lässt viel Umstände ausser acht, zB dass die Battspannung mit steigender Entladung sinkt; Hupe wird bei dem Exemple ausser acht gelssen - aber mal ehrlich ich Hupe nicht alle 20 km - hört eh keiner bei dem Krach )

    Bzw.: Während 20% der Fahrtzeit kann man blinken (20 min Fahrtzeit - 4,4 min Blinken). Mehr geht nicht. Bei weniger Geblinke kommt mehr Saft in die Batterie rein, als durch den Blinker entnommen wird und die Batterie lädt sich langsam auf. Und das ist ein sehr vorsichtig gerechneter Wert (wegen des angenommenen Verlustes von 40%).

    "wenn du immer nur 300m gefahren bist, kann auch sein, dass sie nicht geladen ist"

    Das will ich damit doch sagen. Fährt jemand z.B. im Stadtverkehr (die Bremse muss oft betätigt werden -> Ladeanlage lädt kaum) würde ich empfehlen die Batterie einmalig mit einem externen Ladegerät aufzuladen. Dann hat man keinen Stress mehr mit "glimmenden" Blinkern.
    Muss Korinthenkacken: Bremsleuchte geht nicht über die Batterie, sondern wird direkt über eine Lichtspule betrieben, die nix mit der Batterie zu tun hat. Viel Rumblinken ist da schon ehr ein Prob.

    "Nehme an das deine Batterie hin ist. Halten meist eh nur 2-3 Jahre"

    Ich weiß ja nicht, was du mit deiner Batterie so machst.
    Glaub mir, die hat schnell kaum noch kapazität. Für ab und an 5sec blinken reichts aber noch allemale. Hätte Schwalbe nen Anlasser (Gottlob hat sie das nicht), würde man das schnell merken.

    "Und in dein Baby suppen wird auch nix"

    Deswegen hat ja auch jede Batterie einen Überlaufnippel + Schlauch.

    "Batterie muss sogar vor dem Ladevorgang bis auf max. gefüllt werden"

    Sorry, i must admit... Stimmt natürlich man muss vorher den Stand mit dest. Wasser regulieren. Fakt ist aber, beim Laden steigt der Säurestand. Haste dann zuviel eingefüllt -> suppt dir das Zeug beim Fahren auf deine Schwalbe wenn man nicht vorher bis zur Max.Füllstands- Makierung entleert.
    Kann sein, weiß ich nicht genau. Aber viel kann das nicht sein, weil beim laden H2 frei wird - also eher was verschwindet.

    [quote]
    Und jetzt noch etwas, um das Thema voranzutreiben:

    Um Kriechströme zu verhindern, kann man via selbstgebautem Schalter beim Abstellen der Schwalbe die Batterie einfach abklemmen.
    Leider haben Bleiakkus die Eigenschaft, sich nicht unbedingt durch Kriechströme zu entleeren, sondern die Entleerung beruht auf chem. Prozesse in der Batterie. Da nutzt leider so ein Schalter nicht viel. Nach 8 Wochen ist die Ladung bis nahe an 0 gefallen, von ganz alleine.

    Jetzt möchte ich mich nicht weiter um Batterien streiten... I'm outta here...

    Wollte auch nicht streiten, aber ein ehrlicher Austausch der Meinungen ist doch super. Möchte mein Wissen ja auch hier erweitern!

    Achja edit 538:

    Mit Leuten, die ihr Profil nicht ausgefüllt haben diskutiere ich nur äußerst ungern *duck und weg*
    Dann werd ich das mal machen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe läuft immer nur ein paar Sekunden und geht dann aus
    Von MasterofDesaster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 23:49
  2. Blinker an S51 gehen nicht...
    Von rolleraergerer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 22:56
  3. Blinker gehen nicht !!
    Von Simsonfreak17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 07:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.