+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Blinker- Hupenproblem KR51/1K


  1. #1

    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    3

    Standard Blinker- Hupenproblem KR51/1K

    Hallo zusammen,
    mein Name ist Paul und bin seit gut einer Woche stolzer Besitzer einer KR51/1 K.
    Da ich absoluter Neuling bin, weiß ich im Moment nicht so richtig weiter mit meinem Problem. Meine Blinker blinkten seit beginn immer Recht asynchron. Sprich der linke Blinker wurde immer deutlich schneller und heller und drohte fast dauerhaft zu erleuchten, der rechte hingegen blieb auf Sparflamme und brauchte seine Zeit um ungefähr die gleiche Helligkeit und Blinkfrequenz zu erhalten, wie der linke. Ich testete hin und wieder einfach mal die Blinker. Zündung an, blinken. Jetzt ist es so, dass der jeweilige Blinker einmal kurz und dunkel aufleuchtet, dann passiert jedoch gar nichts mehr. Die grüne Lampe leuchtet relativ schwach. Auch die Hupe gibt keinen Mucks mehr von sich. Die Batterie habe ich mal mit einem Gerät getestet mit dem Ergebnis, dass ca. 6,1V Spannung anliegen. Daran sollte es also nicht liegen und an der Lichtmaschine somit vermutlich auch nicht. Wo kann dann der Haken sein? Wenn der Blinkgeber kaputt wäre, müsste doch die Hupe funktionieren?

    Ich weiß im Moment nicht mehr weiter und bin dankbar über jeden Ratschlag.
    Falls es dazu schon einen Thread gibt (den ich bisher nicht gefunden habe) bitte ich um Entschuldigung.
    Eine schöne Woche wünsche ich!
    Paul

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.817

    Standard

    Moin Paul

    Kontrolliere mal die PINs 15/51 und 30 am Zündlichtschalter.
    Wenns da Korrosion hat, kommt der Strom nur schwer durch.
    Hier noch ein schöner Schaltplan:
    http://www.a-k-f.de/moser/kr51-1.pdf

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Hallo Paul,
    schau mal nach, ob die Glühbirnen in den Blinkern gleiche Spannung und Wattzahl haben.
    Weitere Möglichkeit der Fehlereingrenzung: Blinkgeber überbrücken, vielleicht ist er einer der Übeltäter.
    Zur Hupe: die zieht ordentlich Saft, wenn sie nur knackt, bekommt sie zu wenig. Wie Kai schon sagte, mit Hilfe des Schaltplans alle Leitungen prüfen und die Kontakte reinigen.

    Gruß Georg

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Dein Messwert im Ruhemodus ist evtl. Ok aber wenn der Blinker mit 18 Watt dran hängt bricht die Spannung zusammen.
    Lade einfach die Batterie und Berichte erneut.
    Sollte danach deine Hupe immer noch knacken könntest dir mal die Masse Verbindung am Schalter ansehen und reinigen oft hilft das schon.
    Ich denke das deine Batterie vom stehen und spielen einfach nur leer ist.
    Das der Blinker anfangs nicht so schnell blinkt liegt am Blinkgeber selbst weil da ein bimetall drin ist.
    Punkte Frei in den Mai :)

  5. #5

    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
    Birnen sind links und rechts die gleichen. Als ich gerade noch einmal ne Runde gedreht habe, funktionierte wieder alles problemlos. Schon kurz nachdem der Motor schnurrte, ging alles. Habe dann noch einmal den rechten Blinker aufgeschraubt und ein Kabel korrigiert, dass etwas geknickt war. Dabei habe ich festgestellt, dass die Schraube für die Blinkerbefestigung am Lenker rechts (Schraube die Quer durch das Lenkrohr geht) irgendetwas damit zu tun haben muss. Komischerweise ließ sich damit die Blinkfrequenz und Helligkeit regeln (sowohl links als auch rechts). Denke mal, dass ich dort im Kabel entweder eine Beschädigung der Isolierung habe, sodass ein Kontakt vom Kabel über diese Schraube zum Lenker besteht oder dass das Kabel an irgendeiner Stelle gebrochen ist und einen Wackelkontakt hat. Werde das Kabel bei nächster Gelegenheit mal austauschen. Hoffe das ist kein allzu großer Akt. Dennoch kann ich erst einmal wieder unbeschwert fahren.

    Gruß und schönen Abend

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.817

    Standard

    Das Kabel geht vom Blinker zum Schalter, aber halt innen durch den Lenker.
    Knüpper einfach das Ende vom neuen Kabel an das Alte BEVOR Du es rausziehst.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7

    Registriert seit
    04.05.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Soo, da melde ich mich doch noch einmal.
    Bei der heutigen fahrt, habe ich festgestellt, dass die Blinkfrequenz bei steigender Drehzahl enorm steigt. Da kann man am Ende kaum noch von "blinken" sprechen.
    Die Hupe tut's nur gelegentlich mal.
    Da die Soffitten die Richtigen sind und die Batterie auch in Ordnung ist, werde ich mir mal einen elektronischen Blinkgeber von Louis zulegen. Eventuell ist das Problem dadurch gelöst.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 Schalthebel an kr51/1 und kr51/1 bj75 ohne Blinker ?
    Von Cmstorm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 07:08
  2. hupenproblem
    Von LIL_ÖLZE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 16:27
  3. Blinker KR51/1
    Von simsonator im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 20:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.