+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Blinker (ohne E-Nummer) an S51N mit Eigenbauelektronik


  1. #1
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard Blinker (ohne E-Nummer) an S51N mit Eigenbauelektronik

    Hallo,

    ich hoffe, es schreit keiner "Tuuuuuning", wenn ich meine S51N mit Blinkern aufrüsten will. Eines Vorweg: ich will keine LED-Blinker oder sonstigen Kram, sondern möglichst die Originalen.

    Weil ich jetzt in der großen Stadt wohne und öfter auf mehrspurigen Hauptstraßen unterwegs bin und das auch noch oft im Berfusverkehr, würden mir Blinker ein größeres Sicherheitsgefühl geben und das Fahren komfortabler gestalten.

    Ich hab mir auch schon welche rausgesucht: Nämlich die hier: http://www.schwalbenklinik.de//oscom...79d9b35e5330da

    Die sehen aus wie die Originalen und das wäre mir wichtig, immerhin fahre ich ja einen Oldie

    Die Elektrik dazu würde ich mir selber basteln. Ich habe vor Jahren eine Ausbildung zum Geräteelektroniker gemacht und traue mir zu, so eine Blinkerschaltung selber zu bauen, Batterie und Laderegler sind auch kein Problem. Ich weiß, dass das nicht die eleganteste Lösung ist, aber im Moment bin ich dank Studium knapp bei Kasse und würde es als Übergangslösung erstmal mit Eigenbau versuchen.

    Allerdings werden die Blinker wohl keine E-Nummer haben.
    Daher meine Frage:
    Sind die überhaupt legal?
    Oder kann ich die legal machen, indem ich mir vom KBA einen neuen Fahrzeugschein besorge, bei dem ich "mit Blinker" angebe? Die Originalen Simsons haben ja meines wissens auch keine Blinker mit E-Nummer.
    Und kann mir die Polizei was wegen der Eigenbau-Elektronik, oder ist nur wichtig, dass das alles Funktioniert?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Original Simson Gläsr haben E-Nummern bzw ABE Zeichen.

    Was bei der S51N legal ist ganz einfach die originale Blinkanlage nachzurüsten.

    Bei Eaby sollte sich auch nen laderegler + Blinkgeber günstig schießen bevor du Selbstbaust. Ist ja nur Batterie --> Blinkgeber --> blinker und Lima --> Batterie

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Die Problematik bei Nachfertigungen originaler Leuchten ist überall die gleiche:

    (1) Ein Nachfertigungs-Hersteller darf heute nicht die Prüfkennung des Original-Herstellers von damals verwenden, denn diese Prüfzeichen sind hersteller- und artikelgebunden.
    (2) Alte Leuchten entsprechen in ihrer Bauart zumeist nicht mehr den heutigen Prüfvorschriften für neue Leuchten. Deswegen kann der Nachfertigungs-Hersteller auch nicht neu prüfen lassen, denn er würde zumeist durchfallen.

    Das lässt dem Oldtimerfahrer nur zwei Möglichkeiten, wenn das letzte Originalglas zerbröselt ist: Entweder mit nachgefertigten, dem Original gleichenden, aber dadurch zwangsweise ungeprüften Leuchten fahren - oder mit neuen und geprüften, die aber anders aussehen.

    Das ist nicht nur bei Simson so ... genauso geht's den Auto-Oldtimern, deren Herstellermarke nicht mehr existiert oder wo das Herstellerlager nunmal keinen Vorrat mehr hergibt. Da, wo noch Vorrat ist, muss man sein kostbares Rücklichtglas meistens in Gold aufwiegen.
    Nur haben wir den Luxus, dass es für Simson wenigstens überhaupt Nachfertigungen gibt.

    Zu diesem Dilemma findet sich seltsamerweise kaum eine offizielle Information. Das einzig greifbare ist, dass für KFZ aus Ländern, wo es diese Prüfzeichen so nicht gibt (z.B. USA), durchaus die Möglichkeit gibt, sich bei TÜV oder DEKRA eine prüfzeichenlose Beleuchtung eintragen zu lassen, unter Bestätigung einer augenscheinlichen "in-etwa-Wirkung".
    Gemeint ist, dass die Leuchtwirkung in etwa dem entspricht, was die Norm so fordert, und der Prüfer darf das dann einzeln so freigeben - ohne eine kostspielige echte Prüfung nach den geltenden Normen.
    Ob das auf nachgefertigte Oldtimerleuchten anwendbar ist, müsste man mal bei TÜV und DEKRA recherchieren.

  4. #4
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    Also auf gut Deutsch: Entweder ich krieg ne originale Blinkanlage oder ich bewege mich in einer rechtlichen Grauzone... Das heißt dann ja, dass die ABE mit allen Konsequenzen erlischt, wenn ich ungeprüfte anbaue?!

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Das tut sie so oder so (erstmal) ... denn Änderungen an den Beleuchtungseinrichtungen sind grundsätzlich erstmal eintragungspflichtig. Die Leuchten selbst mögen zwar Prüfzeichen haben, aber der Anbau muss auch vorschriftsmäßig sein, und das will begutachtet sein.

    Das heißt, wenn du an eine S51N Blinker dazubaust, dann musst du das vorführen, und es wird dann in die Papiere unter "Änderungen" eingetragen.

    Im Vorfeld könntest du dein lokales Prüferlein ja mal fragen, wie das denn wäre mit diesen original-gleichen Nachbauten ohne Prüfzeichen. (Es ist allgemein immer eine gute Idee, vorher mit der Prüfstelle abzusprechen, was du vorhast.)

  6. #6
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    ohje, das abnehmen zu lassen, kostet dann ja auch wieder etwas. da muss ich überlegen, ob es das überhaupt wert ist...

    vielleicht geht der trend doch mehr zum zweitfahrzeug

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    So eine S51N ist urspünglich für Feld und Wiesen gedacht.
    Original erhalten macht sie schon was her.
    Nur leider ist sie im Verkehr nicht optimal aufgehoben.

    Du kannst sie auch an einen Liebhaber verkaufen
    und Dir dafür eine S51 B holen oder sie direkt eintauschen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    na original ist sie schon. außer einem neuen auspuff ist noch alles von 1982. sogar der lack ist noch original und sieht noch ganz gut aus. wenn sich mal die gelegenheit ergibt, hier gibts ja sicher einige liebhaber

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard Re: Blinker (ohne E-Nummer) an S51N mit Eigenbauelektronik

    Zitat Zitat von fettebeute
    ...
    Ich hab mir auch schon welche rausgesucht: Nämlich die hier: http://www.schwalbenklinik.de//oscom...79d9b35e5330da
    Der Link geht irgendwie nicht.

    Zitat Zitat von fettebeute
    ...
    Allerdings werden die Blinker wohl keine E-Nummer haben.
    Daher meine Frage:
    Sind die überhaupt legal?
    Oder kann ich die legal machen, indem ich mir vom KBA einen neuen Fahrzeugschein besorge, bei dem ich "mit Blinker" angebe? Die Originalen Simsons haben ja meines wissens auch keine Blinker mit E-Nummer.
    Und kann mir die Polizei was wegen der Eigenbau-Elektronik, oder ist nur wichtig, dass das alles Funktioniert?
    Hallo,

    prinzipiell müssen die Blinker ein Prüfzeichen haben, damit du sie im Straßenverkehr überhaupt benutzen darfst. Das gilt aber meines Wissens nur für die Blinkerkappen. Auf den Blinkgebern für Schwalben von meinem Freund sind keine Prüfzeichen drauf, genauso wenig wie auf der ELBA von meinem SR. Wenn ich mich richtig erinnere... Also könntest du dir da selber was basteln.

    ABER: Auf allen Blinker von Simson sind Prüfzeichen. Entweder die alte Schlange oder so ein Kreis mit einer Nummer (E15). Das hängt halt vom Alter ab.

    Da dein Link bei mir nicht funktioniert, weiß ich nicht welche Blinker du dir ausgesucht hast. Es gibt meines Wissens runde und eckige Blinker für die S51, genau wie beim SR50. Die eckigen Blinker gibt es vereinzelt noch als DDR/Nachwende-Originalersatzteil MIT Prüfzeichen. Da einfach mal bei den Händlern nachfragen. ich habe nämlich mir erst vor kurzem ein paar Original-Blinker für meinen SR gekauft. (Sogar extra mit vorne und hinten Beschriftung)

    Wenn dir das aber zu teuer ist, such mal auf Teilemärkten. Auf dem letzten Teilemärkten, zu denen ich hingefahren bin, lagen die alten Blinker kistenweise rum. Da hab ich mir einen kompletten eckigen Blinker für 3 EUR gekauft und der hatte keine Risse und Kratzer. Der war halt nur dreckig. Die runden Blinker waren aber wesentlich häufiger zu finden. Diese alten Blinker haben aber ein Prüfzeichen. Zur Not ein wenig in solchen Blinkerkisten wühlen und die Besten aussortieren.

    Was steht überhaupt auf deinem Typenschild genau drauf? Steht da wirklich S51N drauf? Bei den SR50 gibt es trotz aller Modelle nur 2 Typenschilder und zwar SR50 und SR50/1. Da gibt es keine Unterscheidung von N, B3, B4, C oder CE, geschweige denn Export-Bezeichnungen.

    Außerdem warum sollte es verboten, ein Fahrzeug sicherer zu machen. Einen Oldtimer (Auto) darf man auch mit Gurten, Blinkern oder anderen/neueren Bremsleitungen nachrüsten, wenn es die Sicherheit des Autos oder der Insassen erhöht, ohne dass da irgendwelche Problem bei der ABE / Oldtimer-Zulassung entstehen. Es muss wohl nur zeitgenössisch sein.

    Ich würd mir an deiner Stelle einfach Blinker und Blinkanlage besorgen/selber bauen und dann einfach glücklich und lebend durch den Straßenverkehr juckeln und original ohne Blinker mal schlichtweg vergessen. Irgendwann kommt dir vielleicht günstig eine zweite S51 unter die Finger und dann kannst du ja die S51N immer noch rückbauen. Bis dahin sollte dich aber kein Auto beim Abbiegen übersehen...

    Gruß,
    Sara

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard Re: Blinker (ohne E-Nummer) an S51N mit Eigenbauelektronik

    Zitat Zitat von rossinchen
    prinzipiell müssen die Blinker ein Prüfzeichen haben, damit du sie im Straßenverkehr überhaupt benutzen darfst. Das gilt aber meines Wissens nur für die Blinkerkappen. Auf den Blinkgebern für Schwalben von meinem Freund sind keine Prüfzeichen drauf, genauso wenig wie auf der ELBA von meinem SR. Wenn ich mich richtig erinnere... Also könntest du dir da selber was basteln.
    Das ist korrekt. Die elektrischen Innereien des Fahrzeugs haben und brauchen keine Prüfzeichen - nur die Leuchte selbst. Trotzdem gibt's Vorschriften einzuhalten, zum Beispiel in Sachen Blinkfrequenz.

    Anders gesagt: Es ist egal, wo der Strom herkommt fürs Leuchten und wieso die Blinker blinken - nur korrekt leuchten und blinken muss es.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    Naja, an der Elektrik soll es wie gesagt nicht scheitern. Die kann ich gut selbst bauen, auch mit der passenden Frequenz. Die Ladeanlage wäre technisch auch kein Problem für mich.

    Aber wenn ichs richtig verstanden habe: Eintragen lassen muss ichs auf jeden Fall, damit ist der Plan für mich eh gescheitert.

    Das würde dann wieder Kosten und Bürokratie bedeuten und zusätzlich meinen schönen Original-KFZ-Schein mit einer Eintragung verschandeln.

    Es wäre interessant gewesen, das einfach mal so zu machen und zu sehen, ob es sich bewährt. Auch die Bastelei hätte mich irgendwie gereizt, aber naja :)

    Halt ich halt die Augen offen. Kaninchen und Goldfische soll man ja auch nicht allein halten

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi

    ich werfe mal du zulässige Umbauliste in den Raum. Da steht drin,das keine Vorführung bei der Verkehrspolizei erforderlich ist, solange man sich an die Umbauvorgaben hält.

    http://home.tu-clausthal.de/~sbe/umbauten.pdf

    Bei Vape und Nachwendeumbauten wird das ein bischen anders sein.

    Besorg dir die alten Teile mit Prüfzeichen und bau es, wie in dem PDF beschrieben ist, um, fertig.

    Alternativ was steht denn auf dem Typenschild? Nur S51 und NICHT S51N?

    Dann bestell doch Papiere beim KBA für S51 B-3, dann sind die Blinker definitiv in den Papieren.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    Hey,
    Danke Rossi! Die Liste ist super, endlich mal was Handfestes von offizieller Seite, wenn auch aus DDR-Behördenhand.

    Auf dem Typenschild ist leider ein S51N zu lesen, die Methode geht also leider nicht :(

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Rossi: Die Eintragungspflicht für Beleuchtungseinrichtungen betrifft nur die Dinge, die leuchten. Wo der Strom herkommt, interessiert nicht. Insbesondere verlieren Leuchten ihre Zulassung nicht, wenn sie bei gleicher Wattzahl und Birnenform mit einer anderen Spannung betrieben werden.

    Dementsprechend sind Generator, Blinkgeber, Gleichrichter, Ladeanlagen, Spannungsregler, Schalter und Kabel nicht eintragungspflichtig. Darunter fallen dann auch alle Bauteile der VAPE-Anlage.

    Die gute alte Liste der zulässigen Umbauten (Stand 1985) erlaubt aber nun den Anbau der Vierleuchten-Blinkanlage an die S51N, und erklärt sogar was zu tun ist:

    Blinkgeber 8581.19 und Sicherung 8A
    Zündlichtschalter, Sicherungsdose und Ladeanlage 8871.6, Batterie 6V 12Ah
    Anbau unter Beachtung der Bestimmungen

    Genau letzteres muss man nach heutigem Recht abnehmen lassen, wenn man heute umbaut. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Glaubhaft behaupten, der Umbau wäre schon zu DDR-Zeiten vorgenommen worden (dann solltest du aber auch die originalen DDR-Teile haben und ein bisschen Flugrost an den Schrauben), oder eben vorführen und eintragen lassen.

  15. #15
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    Naja, bei Ebay kriegt man ja alte Blinker, vielleicht wirds ja doch noch was mit dem Umbau :)

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter

    ....

    Genau letzteres muss man nach heutigem Recht abnehmen lassen, wenn man heute umbaut. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Glaubhaft behaupten, der Umbau wäre schon zu DDR-Zeiten vorgenommen worden (dann solltest du aber auch die originalen DDR-Teile haben und ein bisschen Flugrost an den Schrauben), oder eben vorführen und eintragen lassen.
    Natürlich bin ich von DDR-Blinkern ausgegangen und kein Nachbaumist ohne Prüfzeichen...SO wie es in den PDF halt beschrieben ist.

    Wo du Recht hast, wenn du dir da irgendwas mit LED-Schrunz zusammenbastelst ist das was anderes.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blinker anbringen an S51N
    Von cerxis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 17:46
  2. An der S51N sind ja keine Blinker dran...
    Von cerxis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 20:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.